4. Juni 2015

Filed under: Aktuelles — here @ 09:04

DAS ENDE einer…

…ÄRA…enthält immer einen NEUBEGINN!

 „Man hat es schon so oft probiert mich zu vernichten, dass ich schon Übung habe im Aufstehen!“

Zitat© reisingerh.2015


Reisinger Hermine

Reisinger Hermine

Foto:© Mag.Helmut Strauß

21 Jahre langen Arbeit mit und für betorffene Menschen, einem besseren Schutz für Kinder, der 12 jahre langen Präsenz im Internet mit Aufklärungsarbeit und kritischer Berichterstattung den Kinderschändern gegenüber und deren immer größer werdenden offiziellen Lobby, nun hier zu Ende gegangen ist.

Glauben die Kindervergewaltiger, die Kinder mit Handschellen foltern indem sie sie an Bett ketten oder an die Wand usw…die Kindern und Kleinkindern sowie Babys vor laufender Kamera sexuell sadistische Qualen antun, sie vergewaltigen…

Sextäter der heutigen Zeit, sind kriminelle Vereine,(weltweit vernetzt) die wie Terroristen vorgehen und von der Toleranz, unserem Gutmenschen dasein, von Mitleid, sich geschützt fühlen können. Von der Sextäter orientierten Justiz als Lobby und den Medien sowie Rechtsanwälten als Freunde und Staatsanwälten sowie Richtern die auch in diesen kriminellen Organisationen zu finden sind gut behütet. Vor dem Pöbel der Bevölkerung doppelten und dreifachen Schutz genießen, denn wir sind ja so Lynchsüchtig usw. das alles unterstellt man nicht nur Opfern, sondern der ganzen restlichen Gesellschaft dem Volk.

Pervers aber wahr:

„Man darf  die Kinder nicht vor ihnen schützen, sondern sie vor uns!“

Zitat:© reisingerh.2015

IMG_3239 (300x247)Zeichnung©reisingerhermine 2015

 

Ich habe Texte von ORF und vielen anderen, den österreischischen Medien in den letzten 12 Jahren übernommen. Das hätte mir zum Verhängnis werden können, wenn die APA  in einem Schreiben vom 3.6.2015 mir nicht sehr human entgegen gekommen wäre. Sie wurde beauftragt, 100 Berichte von der Webseite gegensexuellegewalt löschen zu lassen.

Das ist das vorläufige Ende meiner langjährigen Arbeit für einen besseren Schutz für Kinder vor Sextätern!

Liebe Leser dieser Seite, ich orientiere mich nur um, ich höre nicht auf zu berichten sondern gestalte meine Berichterstattung anders in Zukunft.

Ich bedanke mich bei derzeit 5 Millionen Lesern auf meiner Seite und hoffe, dass meine Berichterstattung genauso interessant gestaltet wird von mir, mit, meinen persönlichen Stellungsnahmen, zu verschiedenen Berichten zum Thema Sexverbrechen an Kindern.

Dass sich die Leser, sprich Kinderschänder die sehr eifrig sich auch bei mir bewegten und gelesen haben, darüber freuen werden, einen solchen Sieg eingefahren zu haben, ist so denke ich, jedem Menschen bewußt.

Aber es gibt noch viele andere Wege für mich!

Die Löschung meiner ehemaligen Berichte,  auf meiner HP-GEGEN SEXUELLE GEWALT erfolgte am 4.6.2015.

Text und Zeichnung©reisingerhermine 2015

—————————————————————————————————–

Es hat mich immer sehr gefreut, wenn sogar Universitäten aus Italien, Wien und verschiedenen Orten Deutschlands bei mir lasen.

Ich wurde auch in letzter Zeit interessant für den österreichischen Sicherheitsdienst.

Ich wurde von einzelnen Bundesländer Politikern besucht.

Man las aus O.Ö. genauso wie aus Burgenland bei mir, sogar aus Spitälern las man bei mir.

Sogar das Finazamt las bei mir….

Aber auch von Kinderschändern wurde mein Webauftritt sehr gut besucht. Boylovers, oder Girllovers… sie wollen immer am neuesten Stand der Dinge sein, wo und in welchem Land sie kein hohes Risiko befürchten müssen und dazu gehört ÖSTERREICH an fordersterster Stelle!

Ob Sie es glauben wollen, oder nicht, es ist so!

Ich hatte Leser aus der ganzen Welt im Jänner 2015 noch über 6,2 Millionen Leser!!!

Nun beginne ich neu mit circa 200.000 User die noch bei mir Texte suchen oder was es neues gibt bei mir!

Jetzt im Nov. 2015 hat sich die Leserzahl wie ich auch angenommen habe halbiert, 3,5 Millionen Leser besuchen meine Seite GEGEN SEXUELLE GEWALT noch immer! Wenn ich bedenke dass ich 2003 mit 500Lesern im Monat begann, so ist es eine gute Leistung so viele Menschen weltweit als Besucher zu haben, von den  USA  bis Rußland und von Europas Universitäten bis hin nach Thailand, Brasielien  Frankreich usw. Holland die stark fregventierten Buben und Mädchenschänder- Länder,  wo sich auch Österreicher hinbewegen, weil sie glauben dort nie erwischt zu werden.

Dabei ist Österreich eines der sichersten Länder für Sexverbrecher, da ihnen hier absolut kein Haar gekrümmt wird besonders wenn es in der Justiz erpressbare Personen gibt. Anders kann man sich so eine nicht Handlung von Richtern nicht erklären! (Auch wenn es Frauen sind die vorne hingesetzt werden, als Statisten wo ihnen andere diktieren was sie zu tun haben!)

 —————————————————————————————————-

Ich wurde, von der APA-Austria Presse Agentur zur Löschung von 100 bestimmten Texten aus meiner Webseite GEGEN SEXUELLE GEWALT, schriftlich dazu aufgefordert, zu löschen.

Dieser Forderung kam ich umgehend nach und wie man sehen kann wird meine HP sowie meine Arbeit stark verändert dadurch!

Die Meinungsfreiheit zu einer Floskel, wurde!

——————————————————————————————————-

GESETZESLAGE der Medien deren Agentur die APA ist:

APA

Warum wir gegen Urheberrechtsverletzungen vorgehen

Die APA-Austria Presse Agentur eG ist die nationale Nachrichtenagentur und der führende Informationsdienstleister Österreichs. Sie befindet sich im Eigentum von 13 österreichischen Tageszeitungen und des ORF.

Die APA -Redaktionen sorgen für Echtzeit Nachrichtendienste in Wort und Bild, Grafik. Audio und Video, die Tochterunternemen bieten Verbreitungs,Recherche- und Wissensmanagement -Dienste sowie Informationstechnologien-Lösungen. Die Unternehmen der APA -Gruppe wenden sich an professionelle User(Informationsmanager, PR-und IT-Beauftragte) in den Märkten Medien, Politik und Behörden sowie Wirtschaft. Die APA erfüllt ihre Aufgaben unabhängig von Staat, Regierung und Parteien nach Geboten von Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Ausgewogenheit und unter Vermeidung gjeglicher Einseitigkeit und Parteinahme.

Auf Grund der zunehmenden Digitalisierung wird inzwischen ein Großteil unserer Inhalte auch online angeboten. Hierbei stellen wir Vor-wie auch Nachteile fest. Ein Vorteil ist die schnelle und jederzeitige Vefügbarkeitgerecht uns andererseis jedoch zum Nachteil, da sie manche Internetnutzer  veranlasst, APA -Inhalte einfach zu kopieren und auf ihren eigenen Webseiten zu veröffentlichen- ohne dass die erforderlichen Rechte bei uns erworben wurden.

Es ist uns daher ein Anliegen, im eigenen wie auch im Interesse unserer Kunden, die Inhalte zu schützen, an denen wir die  Nutzungsrechte halten, oder erworben haben. Auch in Wirtschaftlicher Hinsicht berühren uns die unerwünschten und unerlaubten Veröffentlichungen, da unseren Fotografen, Redakteuren und uns die potentiellen Einnahmen aus einer legal erfolgten Nutzung bei dieser Art Verwendung entgehen. Das ist für eine unabhängige und sich freien Meinungsäußerungsbildung verpflichtende Agentur, die im öffentlichen Interesse einen gesellschaftlich wichtigen Auftrag erfüllt, nicht zu akzeptieren. Wir haben uns aus diesen Gründen entschlossen, gegen die unerlaubte Veröffentlichung unserer Inhalte im Internet vorzugehen.

Durch die Nutzung des Textes im Internet wurde durch Sie die Möglichkeit eingeräumt, diesen von jedem beliebigen Ort aburufen.Damit sind insbesondere das Recht der Verwertung(§14UrhG), der Verfielfältigung(§15UrhG) und der Verbreitung(§16UrhG) verletzt worden. Inwieweit die Inhalte gewerblich und /oder Privat genutzt wurden ist unerheblich.Im Wege der Lizenzanalogie nach §§86,87UrhG kann ein angemessenes Entgeld auch auf der Grundlage des Betrages berechnet werden, den der Rechteverletzer als angemessene Vergütung bei Erwerb hätte entrichten müssen, wenn er die Erlaubnis zur Nutzung eingeholt hätte.

Nähere Infos unter:

Nutzungsrechte

——————————————————————————————————-

Die Kinderschänder Netzwerke und österreichischen Kinderschänder die mich einklagten, oder mit Klagen bedrohten, freut natürlich genau solche Aktionen wie es die Medien Österreichs nun  gegen mich meine Privatinitiative führten! Da sie mich nun los wären, glaubten sie!

Diese Freude kann ich, dieser kriminellen Vereinigung durchs Internet und auch privaten Veranstaltungen nicht machen! Dazu ist dieses Thema zu wichtig!

Der Herr Robert Vaga von der APA,  sagte mir am Telefon: Das Verlinken zu den Medien sei nicht verboten!

Also als Werbungsträger dulden mich die 13 Zeitungen Österreich und der ORF!

————————————————————————————

Die Medien berichteten im Jänner 2015 von:

Justizgroteske von Kindesmissbrauch

Justizgroteske um Kindesmissbrauch

 

Und wie ich es vorausgesagt hatte, wurde ich vor dem Kläger verurteilt und ich warte nun mit Spannung auf das Urteil über ihn, dessen RA mit einem Freispruch rechnet sagte er, im 1. Prozess gegen mich!

Antrag auf Urteilsveröffentlichung und darauf hin klagte mich der Kläger nocheinmal ein weil ich dem Wunsch nachkam!

Antrag auf Urteilsveröffentlichung und darauf hin klagte mich der Kläger nocheinmal ein weil ich dem Wunsch nachkam!

Anträge: Punkt 3. gemäß § 8a Abs. 6 MedienG auf Urteilsveröffentlichung erkennen.

Was man glaubte hier großartiges veröffentlichen zu müssen? Einen Vergleich oder ein Urteil, für mich wäre das Eine, noch das Andere, ein Problem gewesen, da ich:

nichts zu verlieren habe! Ich bin frei!

Martin Luther King

Martin Luther King

Und über den zweiten Prozess muss ich SCHWEIGEN! Bekam ich einen Maulkorb verhängt! Warum weiß ich nicht.

 

RA des Klägers widerrief sofort die öffentliche Urteilsverkündigung für mich!

Die Medien interessierte dieser Prozess überhaupt nicht, obwohl von mir beide Male dazu eingeladen! Es handelte sich ja nur um eine Aktivistin die im Hintergrund arbeitet und Kinder vor Kinderschändern schützen will und Eltern auf deren große Gefahren die ihren Kindern widerfahren könnten aufmerksam macht.

Auch wenn Leute mich fragen bekommen sie Auskunft!

Weil ich es als betroffener Mensch als meine menschliche Pflicht ansehe Kinder zu schützen vor Sexverbrechern!

——————————————————————————————————–

Meine öffentliche Arbeit für INFORMATION & AUFKLÄRUNG ….

Schriftliche Erlaubnis dieses Video auf meiner HP zu veröffentlichen!

Eine hoch angesehene Expertenrunde mit mir als Aktivistin vom ORF am 5.9.2012 eingeladen wurde und ich durfte reden so wie ich auf meiner ehemaligen HP meine Meinung vertrat!

Was tun mit Sexualstraftätern

—————————————————————————————————————————————–
Es gibt nicht viele Freunde von Kindern, auch wenn sie sich so nennen (z.B.: „Kinderfreunde“), es stimmt einfach nicht!

Til Schweiger, spricht das aus, was sich Opfer von Sexverbrechen wünschen und die Eltern von ermordeten Kindopfern, durch Sexualmörder….

Til Schweiger sagt was er über Sextäter denkt
—————————————————————————————————


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum