18. Juli 2015

Filed under: Berichte & Artikel — here @ 15:28

Was tragen andere Länder…

…zum besseren Kinderschutz bei? Weil sie erkannt haben, dass es ohne Veröffentlichung von vorbestraften und auffällig gewordenen Sextätern, KEINEN EFFEKTIVEN SCHUTZ für unsere KINDER gibt!

Was tun andere Länder zum Schutz der Kinder?

FINNLAND, SCHWEIZ, Deutschland, Österreich, Frankreich, usw.
Verweigern den SCHUTZ für unsere Kinder, vor Sextätern! Sie verweigern eine Datenbank die öffentlich zugängig ist, ÜBER VORBESTRAFTE Sextäter in Europa!

————————————————————————————————————————————

INFORMATIONS-WEBSEITEN ins Netz gestellt

von der zuständigen Polizei! ZUM SCHUTZ der KINDER!!!

USA:
Die größte Datenbank gibt es hier…

Sex-Offender Datenbank

————————————————————————————————————————–
Spanien: Sex-Offender-Register…

Sex Offender Detail

———————————————————————————————————————————-

Hier kann man über eine Webseite sehen, wo die Sextäter leben… mit Foto und beschreibung!

Planfeld Sexverbrecher

—————————————————————————————————————————-
Irland: Sex- Offender -Register

John Leonard Irland

——————————————————————————————————————————
Holland: Sex-Offender-Bilder auf Google..

Sexoffender outen

———————————————————————————————————————–
Kanada –Sex-Offender-Register –Webseite…
BILDDATEIEN von Sextätern in Kanada ausgeforscht…

Bilddateien von Sexoffender
——————————————————————————————————————————
Australiens Sex-Offender –Registrier- Webseite…

Australien Sex -Offender

——————————————————————————————————————————-

Schweden veröffentlicht Sexualstraftäter: Webseite gibt Auskunft über Sexualstraftäter in Ihrer Umgebung! Zum SCHUTZ der schwedischen Kinder!
Deutsche Medien schreiben darüber: „Umstrittene Internetseite in Schweden, ein Land am Pranger…“
Was ja nicht stimmt, da nur bestimmte Personengruppen zur Information fürs Volk dort einsehbar sind!

Unstrittene Internetseite in Schweden ein Land am Pranger
———————————————————————————————————————————

Großbritannien: Projekt gegen Sextäter in Großbritannien…

Projekt gegen Sextäter in Großbritannien

————————————————————————————————————————————-
Österreich: Ist anders, hier werden Lobbyisten aus Politik, Menschenrechtler, Datenschützer, Justiz schwer aktiv, gegen eine Veröffentlichung von Sexverbrechern.

Innenministerin Mikl –Leitner hat ein Scheinabkommen mit Thailand abgeschlossen, dass die „armen“ Sexverbrecher- Touristen im eigene Land, bestraft werden. Ohne dafür genügend Fachpersonal wie Übersetzer der thailändischen Sprache in Deutsch zu übersetzen,
1.da sie nur 1 Dolmetscher dafür haben sollen, der für Thailändische Opferaussagen zuständig ist.
2.Und dann das 2.Problem sind: Sexverbrechens-Beweismaterial auf DVDs, USP-Sticks, usw. die gefunden werden, bei den österreichischen Sextäter-Touristen, auszuwerten.
Personalmangel um effektive Arbeit hier leisten zu können, um Sextäter allgemein überführen zu können!

Hohle Floskeln sind die Versprechen von Innenministerin Mikl-Leitner,
Wenn, es um Sextourismus geht, da die Prozesse von der Staatsanwaltschaft verschleppt werden und so die Urteile absurdum geführt werden, je länger diese Untätigkeit der Richter und Staatsanwälte andauert. (Gut für jeden Sextäter!)

Die Sextouristen die sich im Ausland an Kindern sexuell brutal befriedigen, sich vielleicht sogar selbst dabei mitfilmen, oder, nur die Kinder, die sie zu Sexpraktiken anleiten, was sie an sich, oder gegenseitig sexuell vollziehen sollen,(wenn es mehrere Kinder sind die FIES angelockt werden) mitgefilmt wird. Um Beweismaterial von sich, anderen Kinderschändern zur Verfügung zu stellen, damit man, von anderen Kinderschänder-Mitgliedern, etwas bekommen kann. Man bekommt in diesen Kreisen nichts geschenkt, da alle die sich hier eintragen, als Mitglied, heiß auf weiteres Material sind, sonst würde dieser finanziell und sexuell sadistische Lustbetonte, lukrative Markt schon lange ausgestorben sein.

Das sind Fakten: die Ihnen liebe Leser, jeder seriöse Fahnder bestätigt!
Und ich schreibe hier nicht gegen diese Fahnder, die sich täglich solche schweren Sexverbrechen an Kindern ansehen müssen, sondern, gegen, das von der Politik, der Justiz und Datenschützer gewollte, SCHUTZSYSTEM für Sexverbrecher und Lebenszerstörer.

Große Versprechen von Mikl-Leitner, die sie gar nicht einhalten kann!
Österreich jagd Kinderschänder in Thailand(2012)

Österreich jagd Kinderschänder in Thailand
————————————————————————————————————————————–

ÖSTERREICH: Verweigert sich einer Sextäter Registrierungs-Webseite im Netz, da Vereine die Nutznießer von Sexverbrechen sind, sich dagegen aussprechen,wie:

  • Fürsorge,
  • Kinderschutzzentren,
  • Die Möwe,
  • Kinder &Jugendanwaltschaften,
  • Weißer Ring-Opferverein,
  • Männervereine,
  • Verein Neustart,
  • kath. Kirchen Vereine für Sextäter usw.
  • Sextäter –Psychiater und Psychologen-
  • Psycho-Sanatorien
  • aber auch die Menschenrechtler,
  • die Datenschützer
  • und die Politik, sprechen sich alle, gegen einen effektiven SCHUTZ für KINDER VOR KINDERSCHÄNDERN AUS!

ALLE entscheiden sich, wissentlich für weitere Sexverbrechen an Kindern!
Das ist der unerhörte unbegreifliche Skandal in Österreich!

Würden diese Vereine einem effektiven Schutz durch die Veröffentlichung von Sexualstraftätern zustimmen, wäre der Großteil dieser Vereine nicht mehr notwendig. Da die Hauptklientel von ihnen Sexverbrechens -Opfer sind.

Die Zahlen von Sexverbrechen, würden krass zurückgehen und so der Schutz für unsere Kinder auf 95% gesteigert werden könnte.
5% als Risiko müssen wir einkalkulieren, da es unbelehrbare Kinderschänder ja auch gibt und denen das Risiko bei diesen Strafen nicht hoch genug ist!

———————————————————————————————————————————–

Til Schweiger ein einziger Promi der sich dazu bekennt, dass Sextäter veröffentlicht gehören! Wie in den USA, denn er möchte seine Kinder schützen vor dieser Gefahr ein Vergewaltigungsopfer zu werden….

Ausraster von Til Schweiger

—————————————————————————————————-


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum