9. August 2015

Filed under: Berichte & Artikel,Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 11:24

Die Werkzeuge der Kinderschänder…

…das gemeinsame eheliche  Schlafzimmer zu einem SM-Studio umgebaut und Filmstudio, während die Mutter, Krankenschwester, in der Nachtschicht arbeitet…

Kinderschänder sind keinen feinen Leute sondern Sex-Psychopathen die Kindern schwere Gewalt antun neben Vergewaltigungen SM-Praktiken ausführen.

Kinderschänder sind keinen feinen Leute sondern Sex-Psychopathen die Kindern schwere  Folter +Gewalt antun, neben Vergewaltigungen,auch  SM-Praktiken  an Kindern ausführen für ihre Freunde im Internet vor laufender Kamera.

Art© Zeichnung von“ Folter von Kindern durch Sexverbrecher“ reisingerh. 2015

zu anderen Kinderschänder-Mitgliedern geschaltet werden. Und die Wunscherfüllung durch den Kinderschänder, der das anbietet(Newsletter Versand an die Mitglieder, die je nach Seexverbrecher -Vorstellung bezahlt werden müssen, um dabei sein zu können!) Oder als Einstiegsprüfung absolviert werden, um dann zu  diesen abnormalen Akademiker Kreisen dazu zugehören und etwas auch  an Sexverbrechen-Beweismaterial beziehen zu können! Dem Wusch, der anderen Kinderschänder-Psychopathen nachkommen muss, was mit einem Kind zu passieren hat, auch erfüllen muss. Bis hin zur Ermordung von Babys und nachträglichen Perversionen mit dem toten Baby, auf Wunsch ausgeführt werden. Solche Sexverbrecher haben dann einen ganz hohen Rang, unter den Kinderschändern! Kinder werden danach wie Müll entsorgt!

 

 

Nach dem MOTTO:

„Mein Ziel ist die vollendete

Zerstörung von Menschenleben!

Mein Begehren ist die sexuelle Unschuld,

von Babys,Kleinkindernund Kindern.

Ich stehle ihnen ihre Würde, ihr Urvertrauen.

Und ermorde ihre Seelen und

überlasse sie so ihrem weiteren Schicksal!“

Art©Zitat reisingerh.2015

 

Die Tatwerkzeuge von Sexverbrecher

…Väter-Groß-Stiefväter, Onkeln, Brüder und Freunde der Familien; Lehrer usw.

Täter werden hofiert - Kind-Opfer werden geächtet! In Österreich.

Täter werden hofiert – Kind-Opfer werden geächtet! In Österreich.

Art© Papierfiguren-reisingerh.2015

MANIPULATION

 

Sextäter haben eine von vielen Eigenschaften, sie können durch ihre nette oder herrschende Art ihr Umfeld total für sich in Beschlag nehmen. Sie sind die Chamäleons unter den Menschen, sie gleichen sich blitzschnell jeder Situation an und handeln danach!

Sie manipulieren ihre Familien so stark, dass sie niemals glauben würde, wenn ein Kind sexuelle Misshandlungen oder sexuell sadistische Folterungen und Quälereien einem Familienmitglied anvertraut, ihm auch geglaubt wird. Denn die Sextäter schauen ja auch dass sie finanziell gut dastehen.

Sie sind meistens bei Freiwilligen- Vereinen als Helfer, Zeltlagerbetreuer im Sommer, oder in Sportvereinen tätig, ihn Ballettschulen, sagen wir einmal überall wo sich Kinder, ihrer Vorstellung und ihrem Lustpegel, befriedigen, aufhalten, greifbar sind.

Sexverbrecher manipulieren ihren Freundeskreis und an seinem Arbeitsplatz die Kollegen, so wie seine Familie, machen sich absolut beliebt bei jeder Mann-Frau, damit niemand auch nur ein Wort des Kindes glauben. Sie sind die besten Lügner die es auf dieser Welt gibt.

Sie manipulieren alle Experten und lachen über sie in Foren sich krumm und dämlich über diese Fachwelt, die ihnen zu Füßen liegen, da sie ja dafür fürstliche Honorare bekommen,(alles Steuergelder für Therapien, die in Wahrheit nutzlos sind, auch ohne Erfolg gekrönt sind!) mehr als für einen Klassepatienten in Spitälern.

Ein Beispiel: Psycho-Sanatorien für Sextäter bringen den Betreibern wie Dr. Beier in De. oder österreichischen Sextäter- Therapie-Sanatorien: 802.-€ 1 Sextäter im Tag!

Schöne Einkommensquelle ohne je dafür Verantwortung übernehmen zu müssen, welch Scheiße ich auch erzähle, als Kraut und Rüben „Experte“,(Dr. Haller ist Alkohol und Drogen Experte und diagnostiziert sogar tote Sexverbrecher, wie Priklopil,) der Hellseher sein müsste um überhaupt eine Zukunftsprognose erstellen zu können. Und solange das so ist haben Sexverbrecher nichts mehr in Freiheit zu suchen!

Die WAFFEN:

Im Kindergarten bereiten wir die Kleinkinder für Kinderschänder sorichtig ab, dass sie es für normal halten was derPapa da mit ihm macht...

Im Kindergarten bereiten wir die Kleinkinder für Kinderschänder sorichtig ab, dass sie es für normal halten was derPapa da mit ihm macht…

… Dass der Sex mit Kindern ganz normal erscheinen wird mit der Zeit.

 

Auf verschiedenen Speichermedien werden die Sexverbrechen archiviert von jedem Kinderschänder heutzutage! Ohne eigenen Produktionen bekommt keiner was von anderen Kinderschändern

Auf verschiedenen Speichermedien werden die Sexverbrechen archiviert von jedem Kinderschänder heutzutage! Ohne eigenen Produktionen bekommt keiner was von anderen Kinderschändern

Foto©reisingerh.2016

DIE WAFFEN…

Unauffällig, aber immer bereite Waffen, der Sexverbrecher:

  1. Freundlich, Hilfsbereit und kann gut mit Kinder
  2. Penis,überall einsatzbereit
  3. Zunge,überall einsatzbereit
  4. Finger, überall einsatz bereit
  5. Manipulation ihres Umfeldes
  6. Namensänderung, um mit den Sexverbrechen nicht mehr in Verbindung gebracht zu werden,
  7. Namensänderung durch Heirat und den Namen der Frau annehmen, zum Zweck wie oben.
  8. Betäubungsmittel, Kinder so gefügig zu machen,
  9. Drogen-K.O.Tropfen, Handlungsunfähig zu machen,
  10. Geld um Kinder gefügig zu machen,

Weitere Utensilien der Sextäter sind:

  1. Handy mit Video-Foto Kamera,
  2. Filmkamera, Fotoapparat, (Speichermedien)
  3. MS- Utensilien wie Peitsche, Gerte, Handschellen,
  4. Masken Kopftücher um nicht erkannt zu werden(Für Täter und Kind-Opfer)
  5. Ketten zum an die Wand zu ketten von Kindern, um SM –Praktiken ausführen zu können an dem Kindopfer,
  6. Kopftücher eignen sich für Kindopfer am besten, um nicht ausgeforscht zu werden, so unerkennbar zu bleiben.
  7. Kabelbinder zu Fesselungen,
  8. Gleitcremen,
  9. Dildos,
  10. Handschellen
  11. Spiele Konsolen zur verbindung zu Kindern,

DAS INTERNET als WERKZEUG:

  1. Die Verbreitung ihrer Sexverbrechen an Kindern,
  2. Die kriminelle Vereinigung weltweit,
  3. Die Möglichkeit als Kinderschänder verschlüsselt in gesonderden Servern zu arbeiten, -PEER to PEER in geschützen Programmen.

Pee to Peer

——————————————————————————————

Den KINDERN große Verantwortung übergeben wird, für alles was passiert:

  1. Sextäter: strukturieren ihre Pläne für Sexverbrechen, total durch, um das Risiko erwischt zu werden, auf ein Minimum reduziert wird.
  2. Daher der Zeitplan: denn sie den Arbeitszeiten ihrer Partner der Familienmitglieder, den Schulzeiten ihrer Kinder anpassen, um ungestört eine Stunde oder mehr, für sich und seine Sexverbrechen zu haben.
  3. Kinder müssen Sexverbrechens tauglich werden und der Verrat muss unmöglich gemacht werden, sie werden zum SCHWEIGEN gebracht mit:
  • Mit Liebesentzug, bestrafen
  • Lieblingsspiel wird weggenommen,
  • Lieblingstier zu ermorden,
  • Kinder eine Sache machen lassen, die die Mutter nie erlauben würde,
  • Kinder mit Nacktaufnahmen erpressen,
  • Kinder mit dem Tod bedrohen,
  • Kindern Schuldgefühle einzureden, für ihre Familienmitglieder und deren Wohlergehen verantwortlich zu sein,
  • Kindern einreden, das sich die Mutter etwas antut, wenn sie davon erfährt,
  • Kindern einreden, die Mutter sich scheiden lässt,
  • Kindern einreden, dass er als Täter ins Gefängnis kommt und dann die ganze Familie zerstört wird, würde durch ihre Erzählungen anderen Menschen.
  • Kindern Geld geben und sich so das Schweigen erkaufen wollen.
  • Kindern drohen, dass sie immer brutaler zu ihnen werden, wenn sie versuchen sich Hilfe zu holen, was der Täter mit ihm macht.
Kameras zum Mitfilmen von Sexverbrechen im Kinderzimmer, am Boot, in der Almhütte, überall wo sie sich sicher fühlenim eigenen Schlafzimmer...

Kameras zum Mitfilmen von Sexverbrechen im Kinderzimmer, am Boot, in der Almhütte, überall wo sie sich sicher fühlen im eigenen Schlafzimmer…

Das sind nur einige schon bekannte Erpressungen für Kinder, die in den Fängen von Kinderschändern sich befinden! Aber immer noch ihre Wirkung bei Kindern hinterlässt, um sie gefügig zu machen, also es gibt kein Entrinnen für die Kinder!

Die kleinen Speicher-Datenträger wo der kleinste 1cm klein ist. Festplatten die in jede Mauerritze passen so schmal...

Die kleinen Speicher-Datenträger wo der kleinste 1cm klein ist. Festplatten die in jede Mauerritze passen so schmal…

DER KRIEG gegen die KINDOPFER bei GERICHT!

Die Beitragstäter und Helfer für Sexverbrecher sind:

GLAUBENSFRAGE:

Kinder haben sehr schlechte Karten, wenn es bei Gericht um ihre Glaubwürdigkeit geht!

  1. Kinder durchlaufen alle Vereine von Fürsorge, Kinderschutzzentren, Kinder & Jugendanwaltschaften (bringt Klientenzahlen für alle)
  2. Kinder  werden angezeifelt durch, die  Vertrauenspersonen Mutter, Tante usw. Großeltern….
  3. Kinder erleben auch hier großes Misstrauen, wenn sie sich außerhalb der Familie, anvertrauen, Lehrerin, Lehrer, Direktor einer Schule, Kindergärtnerin, Ärzten, Sportvereinsmitarbeitern, usw.(vielleicht auch aus Überforderung mit diesem Thema)
  4. Kinder müssen bis sie erhört werden: Minimum 10 Personen ihre Geschichte immer wieder erzählen!
  5. Kinder werden dann, sollte es zur Anzeige kommen: bei der Polizei eine Video- Aufnahme Befragung über sich ergehen lassen. Dieser Aussage wird nicht getraut, daher:
  6. Kommt für die gequälten Kinder: die Kontra –Diktatorische Einvernahme mit dessen Peiniger, sowie, der Sextäters- Rechtsanwalt, aber auch ein Staatsanwalt, oder Richter im Nebenraum ihre Fragen stellen. Und mit Videokonferenz die Aussagen des Kindes im Nebenraum mitverfolgt werden können, wo eine fremde Gutachterin, ebenfalls das Kind befragt und ihr Gutachten daneben, erstellt. Soll Opferfreundlicher Umgang mit traumatisierten Kindern sein! Es ist seelische Folter und als Kind verstummt man, bzw. sagt nicht mehr alles genauso wie vorher ohne dieser Todesangst im Nacken dem Peiniger gegenüber in diesem Fall! Es erinnert an NAZI-Methoden die hier angewandt werden, für Kidopfer!

 

 

Ein wissentlich grausames System von Nutznießern: Prozessbegleitung!

Die HELFER für Sextäter sind staatliche Einrichtungen!

Eine unvorstellbare seelische Grausamkeit die die Aussagen des Opfers total schwächen, sobald es die Stimme, ihres Peinigers hört! Damit werden die Kinder an die Tatsache der Sexverbrechen an ihnen zurückgeworfen und in das Vakuum dem es vorher Jahre lang schon dem Peiniger mit seinen Erpressungen ausgeliefert war. Es tritt sofort automatisch das Gefühl dem Peiniger auch hier Hilflos ausgeliefert zu sein, stark empor. Todesangst setzt unbemerkt ein,   von den Experten wie Sextäter und dessen Rechtsanwalt, aber auch dem Richter oder Staatsanwalt so gewollt. (Eingefädelt und gesetzlich festgeschrieben wurde, Zum Nachteil aller Kindopfer!)

Aussage im Beisein des Peinigers (getrennt durch eine Wand)für mich unvorstellbar. Dass ist seelische Grausamkeit höchsten Grades.

Das dürfen Sie mir glauben, ich hätte nie das ausgesagt, (1967-1968) wäre mit mir so grausam umgegangen worden. (1968 war der Prozess) Bei mir war keiner der aussagenden Täter(Mittäterinnen) in einem Nebenraum anwesend! Ich wurde von der Fürsorge einvernommen, die mir kein Wort glaubte, bis die Pflegemutter bei der Fürsorge alles zugegeben hat auch die Abtreibung eines Kindes, an mir. (Damals noch strafbar § 146.) Dann die Verhöre im Heim durch Polizisten, und eine Einvernahme im Gericht vom Untersuchungsrichter.

Am 20.8.1968 war dann der Prozess mit dem Haupttäter, dem Sexverbrecher- Pflegevater! Die Mittäterinnen wurden irgendwann im Vorverfahren vom § 146 freigesprochen!(Damals mit Haft belegt)

Der Hauptangeklagte kam frei! Dank der damaligen Verjährungsfrist von 5 Jahren.

„Eine ANZEIGEPFLICHT abzulehnen, ist die Befürwortung von Sexverbrechen an Kindern!“

Zitat© reisingerh.2015

Die allergrößte Waffe für Sexverbrecher in unserer Gesellschaft ist, dieser Lobbyismus der einen SCHUTZWALL- an MAUERN für sie aufbaute:

  1. Das VerschweigenVertuschung von Kinderschändern, durch Deals unter den Vereinen: Fürsorge mit Verein Neustart u. Männervereinen.
  2. Die Datenschützer arbeiten zum SCHUTZ von Sexverbrechern,
  3. Gesetze wie das Mediengesetz, denn man darf Kinderschänder nicht veröffentlichen, man könnte doch Kinder vor ihnen schützen. Nein das darf nicht geschehen!
  4. Grüne Partei, SPÖ, ÖVP, alle Parteien arbeiten zum Schutz der Kinderschänder, machen sich so zu Beitragstäter. Und werden dafür noch ausgezeichnet!
  5. Gerichtsgutachter sind Beitragstäter,
  6. Rechtsanwälte von Sexverbrechern sind Beitragstäter ohne Ethik.
  7. Richter u. Staatsanwälte- sind Handlanger der Sextäter, denen sie sich beugen.
  8. Ist die ANONYMITÄT!

Speichermedien für Kinderschänder Dokumentationen und Produktionsankauf:

 

Die Überprüfung von Sexverbrechens-Beweismaterialien…

Laut Fahnder Kärnten:

Auszug aus dem KTZ Interview „Kindervergewaltiger Gefängnis oder Therapie!“

Reisinger Hermine:

Bei dieser Datenmenge?

Erwin Rogi:

Man muss ja nicht alle Bilder sichten– für eine Anklage reicht eine Auswahl.

Gerhard Schadenbauer:

Man muss differenzieren– zwischen den Tätern, die Mord und schweren sexuellen Missbrauch begehen, und den Konsumenten.

Reisinger Hermine:

Konsumenten gibt es nicht. Man kann nichts sichten, wenn man sich nicht selbst einbringt.

————————————————————————————————————————————-

Man darf sich als Laie dann nicht wundern, wenn die Sexverbrecher so glimpflich davonkommen. Wenn nur ein Foto gefunden werden muss, um einem Sexverbrecher der als Mitglied einer kriminellen Organisation, die gegen Leib und Leben von Kindern trachten-Sex- Verbrechen handeln und eigene Produktionen dort ablegen müssen.  Wo die Babys, Kleinkinder –Kinder danach  keine Gelegenheit dazu bekommen, diese Bilder aus dem Netz zu bekommen. Oder ihre Peiniger anzuzeigen, da die Beweise auf Kinderschänder-Mitglieds-Portalen liegen, die keiner, der Fahnder sucht im Internet, bzw. eine Opferdatenbank angelegt wird, aber für die Kinderschänder weltweit offen einzusehen sind. ( für die Sexverbrecher- Mitglieder.)

Sie müssen damit leben lernen, oder sie bringen sich um.

Deutschland: StA Dr. Vogt sagte in einem Interview(3Sat) vor Jahren, dass es Lagerhallen gibt, wo die ganzen Computer und Beweise von Kinderschändern lagern und Millionen Daten Speicher, zu untersuchen wären und dass gar nicht mehr möglich wäre. Und daher habe er aufgehört.

Nach 2 Jahren müssen die Datenträger und Speichermedien, den Kinderschändern ungesehen zurückgegeben werden samt den ganzen Beweisen, wenn die Polizei sie nicht durchgearbeitet hat!

Aber auch:

————————————————————————————————————————————

 

Tatorte von Kinderschändern:

  1. Freiland aufnahmen, in Reitställen, auf Booten, in Almhütten, Urlaubsfotos, FKK –Strandaufnahme,
  2. Kinderzimmer, Wohn-Schlafzimmer, Kellerräume, Dachböden, Mansardenwohnungen, Küche, Toilette,
  3. Öffentliche Toiletten, Zugabteile, Zug Toiletten, Flugzeugtoiletten, öffentlich zugängige Bäder, das Auto, der Wald, öffentliche Plätze usw.
  4. Via Skype oder ähnlichen Möglichkeiten:wenn ein z.B.: Ein österreichischer Kinderschänder sein Kind vor laufender Kamera sexuell foltert, vergewaltigt und SM-Praktiken an ihm ausführt,  vor weltweit zugeschalteten Kinderschändern, die durch Newsletter informiert und eingeladen wurden dazu.

Sie sehen real was der Angebots erschaffende Kinderschänder der sich hier  zuschauen lässt, vielleicht seine erste Prüfung so ablegt um Mitglied zu werden im Kreis der sexuell  abnormalsten Männern, (Frauen) weltweit. Auf Wunsch der Zuseher angeleitet wird, was er mit seinem Kindopfer, oder Kleinkindopfer-Baby alles machen soll, bis hin zur Ermordung gehen so manche Videos, die natürlich die teuersten Videos sind.

So viel zu den Waffen und Schutzfaktoren für Sexverbrecher die Kinder zerstören vor unseren Augen und wir merken nichts davon, bis das  eigene Kind zu reden beginnt!

Und NIEMAND ist gewillt diesen Verbrechen an Kindern Einhalt zu bieten!

———————————————————————————————————————–

Vom deutschen BKA, ganz in Ruhe gelassenes weltweites offizielles Kinderschänder-Forum!

Zum Austausch von Kinderschändern der ganzen Welt auch die Verlinkungen geschaltet hält.

Weil es eben niemanden interessiert, möchte ich Sie auf Foren von vorbestraften Kinderschändern aufmerksam machen, wo „Boylover“ und „Girllover“-(so nenenn sich die Kinderschänder Bestien)  schon rechtskräftig verurteilte Sexverbrecher, Kinder und Jugendliche- Kinder anwerben, mit ganz fiesen Angeboten…

Sehen Sie selbst!

Kinder- u.Jugend- Forum

——————————————————————————————————————————–——————————–

FILE - This April 3, 2013 file photo shows bitcoin tokens in Sandy, Utah. The unplugging earlier this week of the Tokyo-based Mt. Gox exchange and accusations it suffered a catastrophic theft have drawn renewed regulatory attention to a currency created in 2009 as a way to make transactions across borders without third parties such as banks. Mt. Gox?s CEO Mark Karpeles has said in a web post he is working to resolve the problems. (AP Photo/Rick Bowmer, File)

Kinderschänder, haben auch eigene Währung für den grausamsten Sexverbrecher Markt der Welt mit der sie ihre Gräueltaten Wünsche bezahlen…

 

Eigene Währung für Kinderschänder- Sex Verbrechens-Markt

———————————————————————————————————-

Bitcoin

Bitcoin ein Ersatz für unser Geldsystem…

Bitcoin ein Ersatz fürunser Geldsystem

——————————————————————————————–
Text©  Cartoons sind bei reisinger h. 2015 Aug.

—————————————————————————————


Ein Kommentar zu “Die Werkzeuge der Kinderschänder…”

  1. Angela Gmeiner meint:

    Das Traurige ist, dass man sowas hier eigentlich schreiben muss, mit dem Hinweis dass dagegen nichts getan wird. Ich frage mich manchmal, warum all die kompetenten und verantwortlichen Stellen sich darin nicht kompetent weiterbilden. Denn wären sie weitergebildet, müssten sie ja eigentlich wissen, wie Täter vorgehen, wie sie manipulieren und lügen. Man bekommt dadurch den Anschein, als ob in den verantwortlichen Stellen selbst Täter sitzen. Denn man fragt sich nach allem, was man selbst erfahren kann, warum nicht mehr getan wird für die Opfer.
    Ich wünschte, es gäbe einen Schweigemarsch durch ganz Österreich von Männern, Frauen, Kindern und Jugendlichen für die Opfer von Gewalt u sexuellen Sadismus. Als Zeichen, das mehr getan werden muss u zwar von allen verantwortlichen Stellen aus. Den Opfern gebührt mehr Respekt!
    Denn das, was die Opfer hinter sich haben, das kann sich sowieso keiner vorstellen. Es ist sehr traurig, dass es solche Plattformen – wie ihre – überhaupt geben muss.

Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum