26. September 2015

Filed under: Aktuelles — here @ 10:43

TÄTERARBEIT ist Opferschutz…

Täterarbeit ist Opferschutz

 

…ist eine von Experten –Gutachtern aufgestellte, falsche These, da die produzierten Opfer nie geschützt wurden!

Von Experten nie bewiesene Lüge!

Von Experten eine aufgestelle These,eine konstruierte Lüge!

Also: Psychiater, Psychologen u. Sozialarbeiter, geben der Bevölkerung eine grob fahrlässig wissentlich vor, dadurch eine Sicherheit vor Sexverbrechen zu garantieren. Dass kein Kind und keine Frau, kein Mann nach so einer Therapie, mehr zu Schaden kommt.

Eine Therapie, die höchst umstritten ist, da niemand in des Menschen Denken vordringen kann, wenn dieser nicht freiwillig es tut. Eine Sex-Täter-Therapie vor Sexverbrechen, die Kinder, aber auch Frauen Männer betreffen können, vor Vergewaltigungen dadurch geschützt seien.

Das sind grob fahrlässige Behauptungen die gar kein Mensch erfüllen kann, da sie schlicht weg nicht stimmen!

Aber die Sexverbrecher –Vereinigungen siehe Krumme 13 org. in Deutschland Akademiker offen halten können, die zwar der Großteil vorbestraft sind auf Sexverbrechen an Kindern, aber als Informations fluß-Austauschzentrale dient, für die ganze Welt, da weltweit vernetzt. Niemand sperrt diese Foren die sogar Kinder und Jugend Aufklärung betreiben unter den Augen der deutschen österreichischen Fahnder und Europol ans Werk gehen können. Sich auch privat treffen, wie so manche Anzeige schon aufzeigte.

Die Politik hier Stillschweigend es hinnimmt, dass die Bevölkerung von ihnen gesponsert, Vereine wie Verein Neustart, Männervereine mit diesen unwahren Slogans werben.

Der ganze Psychomarkt boomt davon und den gleichen Behauptungen.

Die Leidtragenden sind die neuen Kinder, die sich diese therapierten Sexverbrecher suchen, anheiraten, um dann sexuelle Befriedigung sich an den Kindern zu holen, auszuleben.

Täterarbeit ist Opferschutz

Diese Lügen der Vereine, der Kliniken und Pseudo-Wissenschaftler fördern Sexverbrechen an Kindern. Es gibt keine ehrlichen Zahlen von diesen Vereinen, wie viele Sexverbrecher im Jahr durch ihren Verein geschleust werden ohne ihn einem Prozess zugeführt zu haben, sondern sie davor geschützt haben.

Es gibt keine realen Zahlen überhaupt  über die in Österreich lebenden Kinderschänder, Vergewaltiger und Sexualmörder. Denn diese Verbrecher sterben ja nicht weg, nach einem Prozess, nach der Haftentlassung, nach der Fußfesselträger Monaten, oder dem Deal, einer Therapieanordnung von der Fürsorge beim Verein Neustart oder Männervereinen um den Sexverbrecher Vater,  vor einem Prozess zu bewahren.

Auch die Gefahr für Kinder wird von allen Kinderschutzvereinen, Kinder &Jugendanwaltschaften, Weißer Ring Opferverein, und Fürsorge, sowie den begünstigten Vereinen wie Männervereine und Verein Neustart total ausgeblendet. Diese Gefahr die von den therapierten Sexpsychopathen  weiter trotzdem ausgeht, existiert gar nicht für diese Nutznießer Vereine von Sexverbrechen an Kindern.

——————————————————————————————————————
Die Werkzeuge der Kinderschänder…

Die Werkzeuge der Kinderschänder

———————————————————————————————————————-
Der Missbrauch mit dem Opferschutz…

Der Missbrauch mit dem Opferschutz
—————————————————————————————————————————————————

Fotos ,Zeichnungen & Texte © reisingehermine GEGEN SEXUELLE GEWALT

———————————————————————————————————————————


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum