28. Januar 2016

Filed under: Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 14:29

Wenn die Justiz die Öffentlichkeit…

 

NICHT WEGSCHAUEN UND TÄTER SCHÜTZEN!!!

NICHT WEGSCHAUEN UND TÄTER SCHÜTZEN!!!

Spruchkate© reisingerh. 28.1.2016

Wenn ein Richter die Öffentlichkeit aussperrt…

…tut er es bewusst, um den Volkszorn auf Vergewaltiger und sexuell sadistische Sexpsychopathen die sich über Kinder hermachen, wie Terroristen mit ihren Waffen, die jederzeit, aber vom Umfeld unbemerkt Einsatzbereit sind, (wie: Pennis, Hände und Zunge und Sexutensilien) nicht zu fördern.

Sexpsychopathen wie Vergewaltiger, Sexverbrecher die sich auf Kinder spezialisiert haben, haben keine Hemmschwelle mehr, sie sehen ihre Kinder(Väter-Groß-Stiefväter, engste Freunde der Familie da sich eingeschlichen) als Sexobjekte wie, Huren und Stricher mit denen sie alles machen können, zu was sie gerade Lust haben. Oder ihre Freunde von Sexverbrecher Freunden, da Mitglieder im Club der brutalsten Sexverbrecher -Mitglieder im Netz werden, wenn sie spezifisch gleichwertiges qualitativ hochwertiges (brutales) Sexverbrechens- Material an Kindern ausgeführt, dort ablegen! Ohne eigene Produktionen gibt es nichts.

Das Richter und Staatsanwälte bei Prozessen Sextätern die Bühne überlassen und Opfer im normal Fall, gar nicht anwesend sein müssen, nur ihre Videoaussagen vorgespielt werden, hier der Öffentlichkeit die Aussagen des Triebtäters und die Argumentation dessen Anwalt vorenthält ist ein Skandal! Da die Öffentlichkeit ein Recht darauf hat, über den Sexverbrecher und seiner sadistischen Veranlagung sowie sexuell sadistische Abartigkeit und sein Gedankengut zum Sex, ruhig informiert werden sollte.

Denn das würde erst das Mitgefühl in unserer Gesellschaft für die gequälten, sexuell sadistisch gefolterten, vergewaltigten, misshandelten Kindopfer fördern, sowie erwachsenen Opfern gegenüber. Und das wollen die Richter nicht. So sieht der Schutz für Opfer in Wahrheit aus in Österreich. Täterschutz in Reinkultur.

———————————————————————————————————————————–
Sexverbrechen in Österreich…

Sexverbrechen in Österreich

————————————————————————————————————————————–
Zitat
Unverantwortlich von den eigenen Eltern, kinder Menschenhändlern auszusetzen, da sie nicht nur Gefahrlaufen zu sterben sondern als Sexsklaven an Europäer angebten, verkauft und ausgeliefert zu werden! Text©reisingerh.1.2.2016

Opfer von Menschenhandel meist sexuell ausgebeutet…

Opfer von Menschenhandel meist sexuell ausgebeutet

——————————————————————————————————————————————–

Der Haupttäter des Bad Goiserer Kinderschänder-Ring-Mitgliedern (6 Personen) bekam 5 Jahre 1997/1998
Er ist ein uneinsichtiger Täter, er hat Jahre danach die Fotos seiner Opfer die ihn angezeigt haben ins Netz gestellt und das zweimal…

Pädophiler stellt Fotos seiner Opfer ins Netz

—————————————————————————————————————————————————–


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum