26. September 2016

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 20:18

100% der Sexverbrecher sind rückfällig…

ORF- Club 2 5.9.2012 -23h „Was tun mit Sexualstraftätern“

Titelbild Club2 5.9.2012 "Was tun mit Sexualstraftätern?"

Titelbild Club2 5.9.2012
„Was tun mit Sexualstraftätern?“

ORF- Club 2 Diskussion und dazu wurde ich eingeladen vom ORF und habe die Bewilligung dieses Video zu verwenden!

WAS TUN MIT SEXUALSTRAFTÄTER?

Was tun mit Sexualstraftäter

Viele SMS und Telefonate bis 4h früh  eintrafen, bei mir ein nach diesem erfolgreich für mich geführten ORF-  vorletzten Club2!(Er wurde 2012 abgesetzt)

 

E-MAIL in der Nacht an an mich!

Mich erreichte am 6.9.2012  sofort in der Nacht ein Mail, mit folgender Erklärung von Rückfalltätern! (Auf diesen ORF 2 -Club 2 Diskussionabend)

Nur 4% der therapierten Sextäter beim Verein Neustart werden rückfällig!

Der Informant sagt:

Es wurde behauptet, dass von den Sexstraftätern nur 4% rückfällig werden (im Sinne einer rechtskräftigen Verurteilung). Aber wie man weiß, wird ja nicht alles angezeigt, und nicht jede Anzeige führt – wegen der Regel „im Zweifelsfall für den Angeklagten“ zu einer Verurteilung.

 

Es wurde ferner behauptet, dass von 10 Vergehen nur eines zur Anzeige gelangt, und auch von den angezeigten nur etwa 1/3 zu einer Verurteilung führt, da die Beweislage schwierig ist oder wegen anderer Umstände. D. h., auf 1 Verurteilung kommen rund 30 Vergehen.

Damit entsprechen den 4% Verurteilten(!!) Wiederholungstäter einer Rate von rund 100% Wiederholungstätern, die entweder nicht zur Anzeige kamen, und wenn doch, dann „mangels Beweisen“  freigesprochen wurden.

Mit anderen Worten:

Von 100 schon einmal abgeurteilten Tätern werden 100%, nämlich 100, rückfällig.

Das nennt sich dann wohl „Dunkelziffer“. Von denen kommen lediglich 10 zur Anzeige und von den angezeigten Fällen werden letztlich 1/3, also 3-4, rechtskräftig verurteilt.

Das wird dann als „nur 4% Wiederholungstäter“ verkauft?!

*******

Autor von der Wiener Universität, dieser These, ist mir bekannt!  Und er bestätigt meine These voll und ganz, die ich mein ganzes Leben schon vertrat! Daher habe ich mit 15 Jahren meinen Peinigern, 2 Mädchen, seine Beute (von der Fürsorge zugebracht) abgejagd. (Nach 3 Wochen abnehmen lassen, von der Fürsorge, die handeln musste!)

—————————————————————————————————————-

Meine Thesen stimmen seit meinen eigenen Erfahrungen in den 50iger-60iger Jahren!

100% der Sexverbrecher werden rückfällig, denn sie sind es ja schon, sobald sie  aufgedeckt werden und danach vor Gericht stehen!

Wiederholungstäter-Rückfallstäter bleiben sie bis sie sterben.

Klaus Priechenfried vom Verein Neustart.

Klaus Priechenfried vom Verein Neustart.

Fotos:©ORF- Club2

Dies behauptete Psychologe Klaus Priechenfried vom Verein Neustart, dass nur 4% rückfällig werden würden…

Was tun mit Sexualstraftäter…

Was tun mit Sexualstraftäter

—————————————————————————————————————-

Ich zitiere weiter aus dieser Diskussion:
Meine Frage in der Sendung: „Wie lange der Verein Neustart Sextäter kontrollieren würde?“ 3 Jahre? Psychologe Klaus Priechenfried antwortete, nein, ab jetzt 5 Jahre.

————————————————————————————————————-

Ich meine ehrlich:

Wie will man Sexverbrecher wirklich überprüfen können? Schlafen die Sozialarbeiter vom Verein Neustart beim Kinderschänder xy im Bett, um sicher sein zu können, dass er nicht im Kinderzimmer schläft, anstatt bei seiner neuen Freundin?(oder seiner Frau?)

Oder wie es im Salzburger Fall der Fall war:

Dieser bekam von einem guten Freund von ihm einen Job, damit er die Fußfessel bekam. Seine Frau die Mitangeklagte war aber freigesprochen wurde, sagt natürlich ja, dass ihr Mann bei ihr im Haus bleibt, da geteiltes Leid nur halbes Leid ist. Aber wie Zempaty immer behauptet verliert der Sextäter (oder  andere Kriminelle) sofort die Fußfessel, wenn er den Job verliert. Dem Freund wurde es zu heiß mit dem Sexverbrecher und hat ihn gekündigt. Es passierte nichts und er bekam von einem anderen Freund einen Job als Bodenleger.

Der Verein Neustart, geht sogar soweit,mit Sexverbrechern, das Risiko ein, dass er sie in Häusern arbeiten lässt, wo genau seine Beute lebt, also Kinder im Alter, wie seine anderen Opfer waren, denn es gab ja  mehrere Opfer dieses Paares. Aber nur ein Opfer hielt den entwürdigenden demütigenden Hürdenweg stand, denn so eine Anzeige mit sich bringt.

Der Verein Neustart lässt Sexverbrecher überall arbeiten egal

WELCHES RISIKO SIE DARSTELLEN!

—————————————————————————————————————-

 

 

 


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum