28. September 2016

Filed under: Berichte & Artikel,Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 15:44

Sextäter rikieren alles…

…um an Kinder zu kommen, die eigene Ehe, den Ruf der Familie, den verlust der Firma sogar

Sextäter fahren volles Risiko, in ihrem Größenwahn…

Nur, weil sie in Österreich von gewissen Leuten vom: Innenministerium geschützt werden, oder einen Weg zu Staatsanwälten oder  Richter geebnet bekommen. Man darf diese Sexverbrecher- Szene in Wien, bzw. ganz Österreich nicht unterschätzen, da ja ganz offiziell die Justiz keine Hemmungen hat, Bubenschänder in ihren Reihen aufsteigen zu lassen.

Ist so ein Richter noch tragbar?

Sexverbrecher fühlen sich in Österreich so mächtig unterstützt, von ihren Rechtsanwälten, wie Wille-Brandstätter-Scherbaum, Dr. Specht, Dr. Dohr, usw…

…dass sie sogar mir ausrichten lassen, sie gehen ohnehin frei. Ihnen kann in Österreichs Gerichten nichts passieren, da der eine Kinderschänder, dem anderen Kinderschänder die Rutsche legt.

Es werden Kinderschänder sogar per 1.Klasse Flug nach Hause geflogen:

Tiroler Lehrer-Kinderschänder, wurde vomAussenamt nach Innsbruck von Vietnam ausgeflogen, da ihm dort die Haftbedingungen nicht zumut bar waren.(10Jahre Haft ihm gedroht haben) Und er in Österreich auch Kindopfer produziert hatte. Wurde er in Österreich milde verurteilt.

Es gibt Sexverbrecher, die alles für 3 bis 12Sekunden Orgasmus riskieren. Sich die Frechheit herausnehmen in ein Land wieder einzureisen trotz offenen Haftbefehl, weil sie sicher sind, dass ihnen nichts passiert, weil sie ihren Namen geändert haben.

Vöklbrucker Arzt, bekam  fünf Jahre Arbeitsverbot in Österreich, er wanderde nach Bayern aus, für die Zeit. Er suchte dafür eine passende Unterkunft. Ein Vermieter meldete sich bei mir und erkundigte sich bei mir. Ebenfalls einer der mich klagen wollte.

So findet man das vor wenn man nach dieser oder jener Firma sucht.

So findet man das vor, wenn man nach dieser oder jener Firma sucht.

 

Sie riskieren sogar ihre eigene Existenz, die eigene Firma, mit Sexverbrechen im Inn-und Ausland. Sie zerstören sich selbst und geben allen anderen die Schuld nur nicht sich selbst.

Sie sind so von sich überzeugt, dass sie sogar Menschen wie mich klagen lassen!

Ich denke, wenn sie nicht schon bezahlt wurden, werden die Rechtsanwälte bei so manchen Klienten, ihrem Geld nachlaufen dürfen.Z.B.: beim Bubenschänder mit Klaustrophobie -Haftunfähigen, war es so…

Rechtsanwalt wartet noch auf sein Geld…

—————————————————————————————————————-

Und es gibt eben sehr viele unbelehrbare, die danach betteln wieder eingesperrt zu werden, das gibt es auch!

Ein Beispiel ist der Bad Goiserer Haupttäter vom Kinderschänder-Ring von 1997 (7 Bubenschänder gesamt)

 

9 Monate unbedingt bekam Siegfried Z. 2006 ...

9 Monate unbedingt bekam Siegfried Z. 2006 …

Das war 2004 wo ich ihn das erste Mal angezeigt habe, weil er seine Bubenopfer ins Netz gestellt hat mit ihren Polizei- Gerichtsaussagen aus Rache für die Anzeige die sie tätigten 1997. Und verbotene Sexfotos von zwei Buben die sich gegenseitig vor seiner Kamera… Ich habe natürlich die Opfer informiert auch den Polizeibeamten der den Fall bearbeitet hat. Zu den Informationen kam ich, weil mir dieser Sextäter seine Hompage in PDF schickte und ich alles vor mir hatte, wo ich glaubte, nicht richtig zu sehen!

2014 wurde er erneut verurteilt und wieder von den Opfern angezeigt. Denn die Katze lässt das Mausen nicht so lange er lebt hat er seinen Opfern geschworen.

2014 wurde er erneut verurteilt und wieder von den Opfern angezeigt. Denn die Katze lässt das Mausen nicht so lange er lebt hat er seinen Opfern geschworen.

So viel zu uneinsichtigen Sextätern wo, auch noch neues Sexverbrechensbeweismaterial( 2000 Dateien)bei Gricht verhandelt wird.

—————————————————————————————————–
100% der Sexverbrecher werden rückfällig!

100% der Sexverbrecher werden rückfällig

—————————————————————————————————————-

Es gibt nur wenige Männer die sich von Sexverbrechern distanzieren, aber es gibt sie und das freut mich umsomehr! Wenn ich hier einen kleinen Beitrag dazu geleistet habe!

————————————————————————————————————————-


Ein Kommentar zu “Sextäter rikieren alles…”

  1. Angela Gmeiner meint:

    Ich persönlich glaube, dass sadistisch, psychopathische Sexualtäter nicht das Bewusstsein haben, dass sie diese Tat begangen haben. Sie verdrängen die Tat so sehr – jahrelanges Üben – dass sie für sie nicht mehr existiert u dementsprechend glaubhaft geben sie es auch bei Gericht weiter. Denn sie glauben nicht daran, dass sie das getan haben….das ist eine Verleumdung ihnen gegenüber. Das Problem ist aber, sie haben es getan. Das Kind weiß es. Solche Täter haben daher auch kein Schuldbewusstsein, denn ihrer Ansicht nach, waren sie es nicht. Ein Sexualstraftäter wird immer vor Gericht lügen. Entweder weil er das Bewusstsein gar nicht hat und in seiner eigenen schönen Welt lebt, in der er kein Monster ist, obwohl er es ist oder er lügt aus Angst vor einer Verurteilung. Der einzige Beweis sind die Erzählungen des Kindes. Und weil dem Kind nicht geglaubt wird, darf es noch ein paar Jahrzehnte weiterleiden. Was ist ein missbrauchtes Kind in Österreich wert? Nichts!

Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum