5. November 2016

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 18:40

Die Skandal der Vertuschung in Kindergärten, Heimen usw.

…Fürsorgeämter, Kinderschutzentren usw.

…wie skandalös, nein, kriminell man handelt, wenn es um Sexverbrechen geht…

Der Ruf des Kindergartens hatte Vorrang, bevor man den Kinderschänder – Misshandler angezeigt hätte, hat man ihn Dank Gutachter, lieber frei gestellt! Was war das Endergebnis? Er kann nicht mehr schweigen sagt er reumütig, (Strafmildernd) Würde mich nicht wundern, wenn da noch etwas nachkommt, dass er vielleicht noch gesteht? Schwere sexuelle Gewalt, sexuelle Misshandlung von 3 Kleinkindern. Entlastet durch Gutachter, die gehören angezeigt und eingesperrt! Falschdiagnose!

Sexueller Missbrauch -Kindergärtner stellte sich selbst der Polizei

—————————————————————————————————————————————–

Kinderschutz Vereine haben die größte Klientenzahl durch sexuell misshandelte, gequälte, gefolterte vergewaltigte, genötigte von Sextätern- Triebtätern ausgebeutete Kindopfer, als Klientel aufzuweisen.

Ein schönes Beispiel ist der Verein „die Möwe“ der, die Offenlegung der Jahreseinkommen und damit belegte Arbeit für das Geld jährlich macht. (Wie allen Vereinen seit 2011 vorgeschrieben ist!)

51% der Kinder die zur Beratung kommen, oder am Telefon davon erzählen, sind Sexverbrechens -Opfer 2014 geworden!

 

Jahresbericht "Die Möwe" Kinderschutzverein

Jahresbericht „Die Möwe“ Kinderschutzverein

Quelle des Berichts zitiert aus dem Jahres  Bericht 2014:Die Möwe

Zitiere auch den Jahresbericht 2015: Die Möwe:

Die Möwe- Jahresbericht 2015

Die Möwe- Jahresbericht 2015

Nun es wird immer behauptet von den Polizei- Justizberichten, dass die Sexverbrechen zurückgehen, nicht mehr werden! Jetzt habe ich da die zwei Jahresberichte von 2014 u.2015 mir herausgesucht, um etwas zu erfahren über die Finanzierungen und Klientenzahlen:

2014 waren es 51% der Sexverbrechens- Opfer- Zahlen: 14.739 Kinder und Jugendliche waren beim Verein wegen Sexueller Misshandlung Gewaltverbrechen.

2015 waren es schon 55% von Sexverbrechens-Opfer- Zahlen: 15.827 Kinder u. Jugendliche die Opfer von Sexverbrechen wurden.

Die Summe der Sexverbrechen nur vom Verein “ die Möwe“ mit 5 Zweigstellen haben in diesen 2 Jahren

30.566 Opfer von Sexverbrechen betreut.

Nun frage ich Sie, wo sind die Prozesse davon?
———————————————————————————————————————————-

Das Sytem funktioniert so gut, da alle Nutznießer sind von Sexverbrechen, durch die Klientel!

SOS -Kinderdörfer sind vertuscher bis es nicht mehr geht. Kärnten- SOS- Kinderdorf- Moosburg wurde 2011 der erste Kinderdorfvater eingestellt, 2012 hörte man nichts mehr von ihm. Ein Mitarbeiter wollte ausbacken hat Schlagzeilen 1 Mal gemacht, danach ist er verstummt.

Vorarlberg ist mit seinen Kinderdorfheimen – mit Sexverbrechen Jahrelang konfrontiert worden. usw. Alle anderen Heime vertuschen sowie die SOS Kinderdörfer Sexverbrechen heute noch. Denn der Ruf der Heime wiegt mehr als die  seelisch- sexuelle- körperliche Zerstörung von Kindern auf Lebzeit!

Das August Aichhornhaus in Wien hatte 20 Sexverbrechensopfer- Buben als Opfer. Und niemand glaubte ihren Aussagen, weil prominente Wiener   Promileute von den „im Zweifel für Angeklagten“ frei gingen.

 

DIE MISSSTÄNDE  dieses krassen, kriminellen Systems, sind den Sexverbrechern sehr wohl bekannt, ihre Informationen sind schneller wie der Wind im Internet. Und sie wissen es zu nutzen!

—————————————————————————————————————————————-

Schandurteile:

Die Schöffinnen und Richter Norbert Jenny glaubten den Kindern nicht…
Schöffinnen und Richter Norbert Jenny, glaubten den Kindern nicht

————————————————————————————————————————-
Um Kinder zu schützen, müssten wir krass umdenken und die Kinderschutzeinrichtungen sowie Fürsorgeämter zum Handeln überzeugen! Sie sind dafür zuständig, wie es Kindern geht, nachdem sie sich anvertrauen…

Um Kinder zu schützen

—————————————————————————————————————————-


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum