9. Februar 2017

Filed under: Berichte & Artikel — here @ 17:00

Bistum Limberg-kath.Kirche schon wieder…

…in unappetitlichen Schlagzeilen!

Deutschland Kath. Kirche wieder in unappetitlichen Schlagzeilen…

 

Austritt ist die einzige Sprache, die, die kath.Kirche versteht und alle Wegfall von Steuergeldern Österreichs.

Foto-Cartoon©reisingerh.2010

Wegen Kinderpornografie Ermittlungen gegen Mitarbeiter des Bistums Limburg laufen

  • 09.02.17, 11:48 Uhr

Ich zitiere aus der Rundschau:

Limburg –

Neuerlicher Wirbel im katholischen Bistum Limburg: Gegen einen Mitarbeiter laufen Ermittlungen wegen des mutmaßlichen Besitzes von Kinderpornografie. Er wurde deshalb vom Dienst freigestellt, wie Bistumssprecher Stephan Schnelle am Donnerstag sagte. In welcher Funktion der Betroffene tätig war, sagte er nicht. Zuvor hatte die „Frankfurter Neue Presse“ (FNP) darüber berichtet.

Nach Angaben eines Sprechers der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt werden die Ermittlungen von der Zentralstelle Internetkriminalität geführt. Man sei einem Hinweis nachgegangen. Es gehe um den Verdacht, dass sich der Mann Kinderpornografie verschafft und besessen habe. Dem Sprecher zufolge gab es bei ihm am 1. Februar eine Durchsuchung. Es seien Datenträger sichergestellt worden, die nun ausgewertet würden.

Der „FNP“ zufolge wurden nach wochenlangen verdeckten Ermittlungen Büros sowie eine Wohnung in Limburg durchsucht. Dabei sei auf Rechnern und elektronischen Speichermedien wie USB-Sticks belastendes Material gefunden worden. Der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft sagte, nun sei die Auswertung abzuwarten. „Das Bistum hat die Ermittlungen aktiv unterstützt“, betonte er.

Bistumssprecher Schnelle sagte, der betroffene Mitarbeiter sei gemäß den bischöflichen Leitlinien freigestellt worden. Das Bistum arbeite eng mit den Ermittlungsbehörden zusammen. „Es gilt die Unschuldsvermutung.“
Das Bistum Limburg war in den vergangenen Jahren immer wieder in die Schlagzeilen geraten, weil die Kosten für den neuen Bischofssitz explodiert waren.

Der frühere Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst war unter anderem deswegen im März 2014 abberufen worden. Anschließend hatte Manfred Grothe zwischenzeitlich als sogenannter Apostolischer Administrator das Bistum geleitet und Schritte zur Aufarbeitung des Skandals und zur Neustrukturierung des Bistums eingeleitet. Im vergangenen September wurde dann Georg Bätzing zum neuen Bischof von Limburg geweiht. (dpa) 

Quelle: http://www.rundschau-online.de/aus-aller-welt/wegen-kinderpornografie-ermittlungen-gegen-mitarbeiter-des-bistums-limburg-laufen-25702718

——————————————————————————————————-

Kath.Kirche und ihre Kinderschänder…

 
Kath.Kirche und ihre Kinderschänder

—————————————————————————————————-
 


8. Februar 2017

Täglich verschwinden Kinder…

…nicht nur in Italien, nein, auch in Österreich, sowie in Deutschland da wir gar nicht wissen wie viele Kinder bei uns unbemerkt eingereist sind mit Schleppern, die, die Kinder gleich an Ort und Stelle zu den kriminellen Organisationen in der Unterwelt u. Kinderschänder- Ringen bringen!
Täglich verschwinden Kinder


Wer immer noch glaubt Kinderschutz wäre in Österreiich gegebn, der IRRT KRÄFTIG

Weil die Kinderschutzvereine  wie die Fürsorgeämter nicht daran interessiert sind  für Kinder absolut sich einzusetzen! Da sieht man was Kinderschutz in Österreich in der EU eigentlich heißt. Da kinder die alleine kommen, sofort registriert gehören und dann in Sicherheit damit der Frischfleischmarkt der Zuhälter und Kinderschänder -Vereinigungen sich nicht so leicht die Kinder holen können und dann brutal sexuell ausbeuten können.

 

Dazu müsste man sich eben mit der grausamen Realität auch auseinandersetzen!

Es gibt keine Kinderprostitution, sondern ausgebeutete Kinder von Erwachsenen die viel Geld mit ihnen machen und hier müssten Kinderschutzvereine, Kinder & Jugendanwaltschaften sowie Fürsorgeämter handeln!

Sie handeln nicht! Sie belassen die Kinder in der Gefährdersituation sprich Familien und in Heimen, wo sie wieder Gefährdern  ausgesetzt werden. Bei alleinstehenden Pflegevätern, Tagesvätern usw.

——————————————————————————————————————
Österreich:
Das ist lange her, wo die Justiz noch so sprach:

Sexverbrecher-Vorstrafen künftig bis zu 30 Jahre gespeichert werden…

Sex-Vorstrafen künftig bis zu 30Jahre gespeichert

————————————————————————————————————————————
Österreich vor Jahren gute Ansätze die nie durchgesetzt wurden sondern hohle Worthülsen bleiben!

Sexualstraftäter -Datei:Härtere Gangart gegen Sex-Täter…

 

———————————————————————————————————————————–


7. Februar 2017

Filed under: Aktuelles — here @ 21:34

Fußfessel Überwachung Deutschland…

Die elektronische Fußfessel zeigt Europaweit auf, die Hilflosigkeit, Verbrechern gegenüber von Politik, Justiz und einer desinteressierten ignoranten Gesellschaft …

Da die Realität jedem von den“Experten“ nachgesgt werden muss:

Entweder: um zu zeigen wir tun etwas, mehr geht nicht?

Oder: Ich werde ja dafür gut bezahlt, finanziel geschmiert, um das der Bevölkerung als Sicherheit und Schutz glaubhaft zu verkaufen! (Justizminister Maas)

Obwohl es weder Sicherheit gibt noch einen Schutz vor den nächsten Sexverbrechen, oder bei Gefährdern, dem nächsten Attentat gibt.

Elektronische Fußfessel…

Elektronische Fußfessel

—————————————————————————————————
Aidskranker Sextäter trug Fußfessel…

Regensburg Aidskranker Sextäter trug Fußfessel

———————————————————————————————————–
Österreich

Verein Neustart & Gefängnisleitung:

Jahrelang seit der Einführung der Fußfessel werden diese Nutznießer von Kriminellen total verarscht… Und trotzdem wird die Bevölkerung weiter von den Kassieren die von Gewinnen sprechen, voll angelogen und in falscher Sicherheit gewogen! Denn jeder Sexverbrecher kann mit einer Fußfessel ihrKind zum Sexverbrechens-Opfer machen!

Wer das ignoriert, ist unverantwortlich in seinem Umgang mit den eigenen Kindern!

Verein Neustart voll verarscht von Fußfesselträgern…
Verein Nustart voll verarscht von Fußfesselträgern
————————————————————————————————————–

Sexualstraftäter Datei

Sexualstraftäter Datei-härtere Gangart gegen Sextäter

—————————————————————————————————–

 


Filed under: Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 19:34

Fußschritte…

Fußschritte….Man kann nie vorsichtig genug sein!

Quelle: Kinder Stadt – De.

Eine der größten Gefahren besteht für Ihre Kinder im Internet-Kinderchats….

Kinder sind auch im Internet in Gefahr.

Das ist eine Geschichte über ein 14 jähriges Mädchen, aber auch Erwachsene, die zu leichtfertig sind…aber lesen Sie selbst:

Shannon konnte die Fußschritte hinter sich hören, als sie nach Hause ging.
Der Gedanke dass sie verfolgt wird, ließ ihr Herz schneller schlagen.

„Du bist lächerlich, sagte sie sich selbst,
„Niemand verfolgt dich.“

Um sicher zu gehen beschleunigte sie ihr Schritttempo, doch die Schritte glichen sich ihren an.
Sie hatte Angst nach hinten zu schauen und sie war froh, dass sie fast zuhause war.

Erst mal drinnen, lehnte sie sich einen Moment gegen die Tür, erleichtert in den sicheren vier Wänden ihres Zuhauses zu sein.
Sie sah aus dem Fenster um nach zu sehen, ob jemand da draußen war. Der Gehweg war leer. Nach dem durchblättern, ihrer Bücher, entschloss sie sich online zu gehen.
Sie loggte sich unter ihren Niknamen By ANGEL213 ein und stellte fest, dass GoTo!Ҥ online ist. Sie schickte ihm eine Nachricht.

ByAngel213: Hi, ich bin froh dass du online bist! Ich habe geglaubt, dass mich jemand nach Hause verfolgt hat. Es war total komisch!
GoTo123: Wieso sollte dich jemand verfolgen? Wohnst du nicht in einer sicheren Gegend?

ByAngel213: Natürlich wohne ich in einer sicheren Gegend. Ich nehme, an dass ich mir dass eingebildet habe, denn ich hab niemanden gesehen, als ich raus geschaut habe.
GoTo123: Es sei denn, du hast deinen Namen übers Internet raus gegeben. Das hast du doch nicht gemacht, oder?
ByAngel213: Natürlich nicht. Ich bin doch nicht doof, weißt du?
GoTo123: Hattest du ein Softball Spiel nach der Schule heute?
ByAngel213: Ja, und wir haben gewonnen!
GoTo123: Das ist klasse! Gegen wen habt ihr gespielt?
ByAngel213: Wir haben gegen die Hornets gespielt. Der irren Uniformen sind total schrecklich! Sie sehen aus wie Bienen.
GoTo123: In welchem Team spielst du?
ByAngel213:

Wir sind die Canton Cats. Wir haben Tigerpfoten auf unseren Uniformen. Die sind total cool. Ich spiele second Base. Ich muss weg. Meine Hausaufgaben müssen fertig sein bevor meine Eltern nach Hause kommen. CU!
GOTo123: Bis dann. CU!

Während dessen…
GoTo123 ging zum Mitglieds- Menü und begann die Suche nach ihrem Profil. Als er es fand  markierte er es und druckte es aus. Er holte einen Stift heraus und schrieb auf, was er bis jetzt über Angel wusste:

  • Ihr Name: Shannon
  • Geburtsdatum: Jan.3.1985 Alter: 13
  • Staat, in dem sie wohnt: North Carolina
  • Hobbies: Softball, Skating und Shoppen

Neben dieser Information, wusste er

  • dass sie in Canton wohnt, weil sie es ihm grad gesagt hat.
  • Er weiß, dass sie bis 18:30 Uhr alleine war und dass jeden Nachmittag bis ihre Eltern von der Arbeit kommen.
  • Er wusste, dass sie im Schulteam Donnerstag, Nachmittag Softball spielt.
  • Und dass sich das Team Canton Cats nennt. Ihre Glückszahl 7 ist auf dem Rücken ihrer Uniform gedruckt.
  • Er wusste, dass sie im siebten Schuljahr der Canton Junior High Scool war.

Das hat sie ihm erzählt.

All dies in einer Unterhaltung, die sie Online hatten. Er hatte jetzt genug Informationen um sie zu finden.

Shannon erzählte ihren Eltern nichts von den Geschehen auf dem Weg nach Hause. Sie wollte nicht dass sie ihr eine Szene machen. Eltern übertreiben immer maßlos und ihre waren die schlimmsten. Bis Donnerstag hatte Shannon die Fußschritte längst vergessen. Sie war grad mitten im Spiel, als sie merkte, dass jemand sie an starrte.

In dem Moment fielen ihr auch wieder die Schritte ein. Sie sah stellte fest, dass ein Mann sie genau beobachtete.

  • Er lächelte als sie ihn an sah und sah überhaupt nicht Angst einflößend aus. Ihm fiel der Name auf dem Rücken ihres Trikots auf und er wusste, dass er sie gefunden hatte. Er ging mit einem sicheren Abstand hinter ihr her.

Sie waren nur ein paar Häuser von Shannons zu Hause entfernt. Und als er wusste, wo sie wohnte, ging er schnell zurück zum Park um sein Auto zu holen.

Shannon war in ihrem Zimmer als sie Stimmen im Wohnzimmer hörte. „Shannon, komm her“, “ ihr Vater rief.

Er hörte sich besorgt an, und sie konnte sich keineswegs vorstellen warum.

Sie ging ins Zimmer und sah den Mann vom Spielfeld auf dem Sofa sitzen sah. „Setz dich“, fing ihr Vater an, „dieser Mann hat uns grad eine sehr interessante Geschichte über dich erzählt.“

Wie konnte er ihren Eltern überhaupt, irgendetwas erzählen? Sie hatte ihn bis heute noch nie zu vor, gesehen!

„Weißt du wer ich bin?“, fragte der Mann sie. „Nein“, antwortete Shannon.

„ Ich bin ein Polizist und dein Onlinefreund GoTo123.“ Shannon war erstaunt.
„Das ist nicht möglich! GoTo, ist in meinem Alter!
Er ist 14 und wohnt in Michigan!“

Der Mann lächelte.
“ Ich weiß, dass ich dir das erzählt habe, aber es war nicht wahr.

Siehst, du, Shannon, es gibt Menschen online, die nur so tun als wenn sie Kinder wären; ich war einer von denen.
Doch während andere es machen um Kinder zu finden und ihnen weh zu tun, gehöre ich zu der Gruppe die es macht, um Kinder zu schützen.

Ich bin her gekommen um dich zu finden und um dir beizubringen, wie gefährlich es sein kann zu viele Informationen herauszugeben, an Menschen übers Internet.

Du hast mir genug erzählt, um es mir leicht zu machen dich zu finden. Dein Name, die Schule die du besuchst, der Name deines Ball -Teams, und die Position in der du spielst. Die Nummer und der Name auf deinem Trikot machen das Finden nur noch einfacher.“

Shannon war immer noch erstaunt. „Du wohnst nicht in Michigan?“
Er lachte. „Nein ich wohne in Raleigh.
Es hat dir ein sicheres Gefühl gegeben zu glauben, dass ich so weit weg wohne, nicht wahr?“
Sie nickte. „Ich hatte Freunde, deren Tochter war genau wie du, nur hatte sie nicht soviel Glück.

Der Mann fand sie und tötete sie während sie alleine zu Hause war.

Kindern wird beigebracht es nie jemanden zu sagen, wenn sie alleine zu Hause sind, jedoch tun sie es ständig online.
Manche Menschen tricksen dich aus, Informationen heraus zu geben, ein wenig hier, ein wenig da.
Bevor du es merkst hast du ihnen genug erzählt damit sie dich finden können. Ich hoffe, dass du daraus etwas gelernt hast und demnächst vorsichtiger bist.“
„Das werde ich“ versprach Shannon. Wirst du anderen davon erzählen, damit sie auch sicher sind?“ Das verspreche ich!„

Und dem Versprechen schloss ich mich an!

Ich erzähle es Ihnen damit Sie ihre Kinder besser schützen vor Internet-kriminellen Kinderschändern!

–—————————————————————————————————————

INFORMATION &AUFKLÄRUNG

Worauf Sie achten sollten, damit Ihre Kinder nicht zu Opfern durch das INTERNET werden! Z.B.: Bei den Internetchats wo sich Kinderschänder an Ihre Kinder ran machen ganz ausgekocht und raffiniert!

Kinder alleine chaten zu lassen ist unverantwortlich….

KINDER sind tabu

www.kindersindtabu.de/index1.html

Sehr gute Informationsseite für Eltern zu empfehlen!

 

UND HIER ein AUSSCHNITT daraus:

Täterscreens

In der nachfolgenden Auflistung finden sich die Internet-Screens (Internetnamen) der Menschen, die unsere „Pseudo-Kinder-Accounts“ im Internet unaufgefordert sexuell angesprochen haben, bzw. die uns entsprechend gemeldet wurden. Grundlage für die Aufnahme in dieser Auflistung ist der Nachweis der sexuellen Ansprache – zudem werden alle Screens aufgenommen, die sich mit unseren „Pseudo-Kindern „im richtigen Leben zum Date verabredet und getroffen haben. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass wir nie einen Gesprächspartner ansprechen, sondern uns immer ansprechen lassen. Zudem fordern wir nie dazu auf, uns Bilder zu schicken, die Webcam anzumachen oder uns zu einem Date zu treffen! Alle hier aufgeführten Screens (Internetnamen) haben ohne Aufforderung unsererseits gehandelt. Die Internet-Aktivitäten der hier aufgeführten Screens sind vollständig aufgezeichnet worden. In Zukunft werden wir sämtliche Kontakte mit Menschen, die unsere „Pseudo-Kinder“ in sexueller Absicht ansprechen, mitschneiden und veröffentlichen. In einem nächsten Schritt planen wir die Veröffentlichung von Screens, deren Inhaber sich über das Internet „Kinder organisiert“ und diese beim Date sexuell missbraucht bzw. vergewaltigt haben. Die folgende Auflistung enthält vorerst lediglich einige „Härtefälle“ :

 

 

Ballo013  (Yahoo (Bildmaterial, 03/08))

Bushido871  (AOL (WebCam-Mast., 03/08, Alter 20))

Cocolinth   (Alter Ende 20, gibt sich als Student aus, bis heute aktiv))

DtOldtimer  (AOL (Pseudo-Kid-Date, 03/08, Alter 58, verif.))

FlotteHand/xxSchlecki   (AOL (2x Pseudo-Kid-Date, Alter 49))

Homewell  (AOL (Pseudo-Kid-Date, 03/08, Alter 43, verif.))

Julius13555  (Knuddels (sexuelle Anmache))

Lars18m (Knuddels/AOL (Pseudo-Kid-Date, Alter 21, Erfurt))

CommanderParries  (Knuddels/AOL (Pseudo-Kid-Date, Alter 21, Erfurt))

Megaspacesu  (AOL, (Pseudo-Kid-Date, Alter 48, verif.))

NetterMarcel (Yahoo (WebCam, sexuelle Ansprache, Anf. 20) )

Paulefrom(Yahoo (Pseudo-Kid-Date))

Reutier (Yahoo (Anbahnung Date))

Schaal24  (Zusendung Kripo, Anzeige)

St4y  (Knuddels (Anbahnung Date, sexuelle Anmache))

Selzi722002  (AOL (Psyeudo-Kid-Date, Alter Ende 20/Anfang 30))

Teenboycam (Yahoo (WebCam-Mast.))

ZuchtghengstHB/Steelbux  (Yahoo/AOL (Anbahnung Date, Alter 38))

Zwerg39 (AOL (WebCam, sexuelle Anmache, 03/08))

Sehr mutige und gute Arbeit von Beate Krafft -Schöning, Dankeschön!

—————————————————————————————————————

Also liebe Eltern achten Sie auf Ihre Kinder auch wenn sie im Internet chatten… mit anderen „Kindern“ sich treffen! Die Gefahren lauern überall!

Gefahren für Kinder sind im Internet sehr groß!

Nun geht es um ein weiteres ernstes Problem vor dem ich Sie bewahren möchte und vor allem Eltern und  Ihre Kinder die im Internet unterwegs sind!

Ihre Kinder können von diesen Männern- KINDERSCHÄNDERN benutzt sexuell ausgebeutet werden – zu Geld gemacht werden!

Weitere Menschen die sich diesem Problem angenommen haben…

MySpace hat in den letzten zwei Jahren 90 000 Sexualstraftäter ausgeschlossen.

——————————————————————————————-
Hier erfahren Sie als Eltern ganz genau auf was Sie achten müssen, soll Ihr Kind keinem Kinderschänder in die Hände fallen durch und im Internet!!!!
KINDER SIND TABU
—————————————————————————————————————


Filed under: Berichte & Artikel — here @ 10:47

Verein Neustart voll verarscht von Fußfesselträgern…

…Verein Neustart und die Gefängnisleitungen Österreich  weit, wird von den Fußfesselträgern Kriminellen voll verarscht…

Diebin verarschte ganze Justiz!
Sie schrieb, laut Medien, entweder den Betreuern vom Verein Neustart oder der Gefängnisleitung, „liebe Grüße und ich werde euch die zerschnittene Fußfessel zurückschicken!“
Kann man Österreichs Fußfesselüberwachung noch besser vorführen, als so? Ja es geht bestimmt noch und das ist bestimmt kein Einzelfall!!!

Diebin schnitt sich Fußfessel durch und setzte sich ins Ausland ab

Diebin schnitt sich Fußfessel durch und setzte sich ins Ausland ab

——————————————————————————————————————————

Mit Fußfessel schwunghafter Drogenhandel betrieben…im Wiener Gemeindebau.

Er muss jetzt seine Reststrafe wieder hinter Gittern absitzen!

14.1.2013

Fußfessel Überwachung größte Geldverschwendung Österreichs im Strafvollzug!

Ein kleiner Sonntagsausflug mit kleinen Buben oder Mädchen? Ja, Verein Neustart genehmigt das!

Cartoon©reisingerh2012

So sehen die krassen Endresultate aus, wenn Sextäter überwacht werden sollen…

Ich zitiere:

General Prechtl Leiter der Justiz-Vollzugsdirektion  Wien bestätigt diesen aktuellen Fall und zieht Bilanz:

  • Bisher wurden  in etwa 1100 Fällen die Fußfesseln genehmigt,
  • mehr als 50 Träger mussten aus verschiedensten Gründen wieder zurück in die Haftanstalten.
  • Jeder 20.elektronische Hausarrest scheiterte also.

Die GPS-Fußfessel tragen bisher übrigens nur 4 verurteilte Straftäter in Salzburg und in O.Ö. jeweils 2, darunter auch der Salzburger 5fach Vergewaltiger.

—————————————————————————————————————-

Ich nehme an, dass auch die anderen Sextäter sind, aber das darf man nicht sagen, da sonst die Bevölkerung Angst um ihre Kinder haben müssten.

IT-Soft-hardware Leasing Firmen nehmen im Jahr 3.500.000.-€ egal wie viele Fußfesseln vergeben werden.

Kostenpunkt: 40.000.-Euro, kostest diese elektronische  Monitor- Überwachung von angeblich nur  8 Polizeibeamten  durchgeführt, im Monat, für ganz Österreich, an  Steuerzahlergeldern! Ob da die Gehälter der Polizeibeamten schon dabei sind, kann ich Ihnen leider nicht sagen.

240.000.-Euro nur die elektronische Monitor – Überwachung  in 6 Monaten ein Häftling den Steuerzahler kostet.

480.000.-€ im Jahr FIXKOSTEN.

Ob das nun 1 Gefängnis bekommt, oder für alle zusammen genommenen MonitorinÜberwachung gelten wird nicht öffentlich gemacht.

Beim Verein Neustart zahlt der Steuerzahler  für einen Sextäter, oder sonstige Häftlinge für die Betreuung:

Sind es nur 233.-€ im Tag pro Fußfesselträger wie 2007 Zembaty verkündete für die Betreuung der Fußfesselträger, so wären das:

Im Monat: 6.990.-€

Im Jahr: 83.880.-€ 1 Fußfesselvertrag! Fixkosten!

In Abteilungen von  abnormalen Rechtsbrechern  802.-Euro im Tag, in einem Psycho Sanatorium sprich Therapieplatz-Wohngruppen.

Sollte Verein Neustart ebeso in dieser Klasse sich bezahlen zu lassen dann können Sie sich das selbst berechnen!

Eine stolze Summe oder nicht, pro Häftling, die der Verein Neustart, Gefängnisleitungen und IT-Firmen kassieren.

Und gesamt gesehen eine stolze Summe die für die Kriminellen, uns Steuerzahler kostet und was der Gipfel an Frechheit ist die Opfer zahlen hier auch noch mit!

Warum legen diese Nutznießer die Zahlen nicht ehrlich und offen auf den Tisch? Würden dann die Menschen aufstehen und sich sagen, das bezahlen wir nicht mehr? Hat man davor Angst? Weil das Preis –Leistungsverhältnis nicht stimmt?

Der Betreuungs- Erfolg lässt  zu wünschen übrig, wenn die Nachbarn die Öffentlichkeit d.h. die Polizei darauf aufmerksam machten, dass hier zwielichtige Personen immer zum Drogendealer auf Besuch kamen Tag und Nacht. Und so erst der Fall aufgedeckt wurde!

Kein Neustart Betreuer oder  die Fußfessel hat hier Alarm geschlagen, wie mag es dann beim Rest ausgesehen haben, bis auf  sehr wenige Ausnahmen?

Laut Krone jeder 20. Wurde Rückfällig…. 55 Kriminelle– Sextäter, Drogendealer & Co. Wurden rückfällig. Na dann, können Sie ruhig rechnen, dass es mehr waren. Da das ganze System untauglich ist und die Kontrollen von Neustart  fast überhaupt nicht durchgeführt werden, zeigt der Drogendealer am besten!

Der Salzburger Fall schlägt seit einem ¾ Jahr hohe Wellen in den Medien, die Verantwortlichen  von Neustart, versuchen nur Schadensbegrenzung für ihr Geld zu machen und dass diese Einnahmenquellen nie versiegen mögen!

Das Geschäft mit Sexverbrechern und GPS-Überwachung die noch teurer sein soll, blüht so richtig erst auf!

Aber wenn die Kontrollen von Neustart gar nicht erst erfolgen, so ist das Ganze eine Geldverschwendung und eine Frechheit sondergleichen die Restlos  aufgeklärt werden muss!

Wie sich aus dem Krone Bericht vom 14.1.2013 sehr wohl herauslesen lässt.

Wie kann es sein, dass der 5fach Vergewaltiger anstatt am Vormittag zu arbeiten mit seinem  Arbeitgeber im Café sitzt in der Gerbergasse? Will man das als Geschäftsauftrag titulieren- Auftragsgeschäft? Oder gar als Arbeitszeit?

Wie kann es sein dass sich der Vergewaltiger frei bewegen kann und noch die Frechheit des Gesetzes nutzen kann und das Haftentlastungspaket in einer schon mildesten Form des Strafvollzugs auch noch zugesprochen bekommen kann? Sind das die 3 Monate von denen die Justizministerin Karl sprach, als sie sagte, dass sexueller „Missbrauch“ schwer bestraft werden muss?

SEXVERBRECHER UNKONTROLLIERBAR!

Trotz schlampiger Überwachung durch den Verein Neustart, der auch zu Hause den PC KONTROLLIEREN LASSEN MÜSSTE von der Polizei, Razzien,  ob die Sextäter nicht inzwischen Kinderschänder-Verbrechens-Beweismaterial am PC, als Wichsvorlage zu  Überbrückung sich einziehen, bis sie sich wieder in der Anonymität ihre weiteren Opfer suchen können?

Und dass im Antrag ein Sexverbrecher verschweigen ankreuzen kann weshalb er die Fußfessel trägt ist eine grob fahrlässige Duldung eines abschätzbarem Risikos beim  Salzburger, da sogar Dr. Eher ihm eine schlechte Prognose ausgestellt hat.

Und das heißt, dass er ihn als Rückfalls gefährdet eingestuft hat.

Nur ein Gutachten, eines Psychologen (Ehrenfried vielleicht)  vom Verein Neustart hat es möglich gemacht, (März 2012) die Heribert B.  die Fußfesseln gebracht hat.

Im Salzburger Fall ist es das stark in Erscheinung getretene  Opfer hier, die für  Recht  und Ordnung im Skandal Fußfessel sorgen will, aber das schaut in Österreichs –Justiz, schon  ganz verlottert und korrupt zu sein!

Nur die Bevölkerung beruhigen das ist das Motto und die Sexverbrechen dürfen ja nicht aufhören, oder?

So nun denken auch Sie liebe Leser darüber nach!

—————————————————————————————————————————————
Frankreich:

Warum die Fußfessel nicht vor Anschlägen schützt…

Warum die Fußfessel nicht vor Anschlägen schützt
——————————————————————————————–——————————————
Verjährungsfrist muss fallen… Nur Schlagzeilen?

Verjährungsfrist muss fallen
———————————————————————————————–———————————————–
1500 Fußfesselträger aber manche Häftlinge bleiben lieber in Haft, weil?

  1.  Sie nicht noch bezahlen wollen um kontrolliert zu werden( früher wurde man ohne Kontrolle früher entlassen!)
  2. Dass man um 16h zu Hause sein muss bzw. den Fußweg bis nach Hause eingerechnet, dann 2 Std für private Zwecke in Abspruch nehmen kann, Bordellbesuch oder Kinderstrichbesuch als Kinderschänder…denn Behördenwege gehen nur Vormittags.
  3. Das wöchentliche Melden beim Verein Neustart spart man sich und das scheinheilige Überprüfungsprogramm aus handeln. Da sitze ich lieber meine Strafe ab und bin frei!

1500 Fußfesselträger seit 2006 sind im Jahr 214 Träger im Jahr, von Fußfesseln bis Nov. 2013

Aber es wurden sehr viele Rückfällig in dieser Zeit, aber von Verein Neustart vertuscht!

1500 mal Fußfessel -manche Häftlinge bleiben lieber in Haft

————————————————————————————————————
Fußfessel-Überwachung seit 2006-2007 das zerschmetternde Ergebnis…
Fußfessel seit 2006 -2007 das zerschmetternde Ergebnis
——————————————————————————————————–


6. Februar 2017

Filed under: Aktuelles — here @ 21:02

Lesung am 5.3.2017 in Villach…

TOTE KINDERSEELE -Taschenbuch

Foto©eisingerh.2017

Ich lade Besucher dieser Seite herzlich ein, zu meiner 1. Lesung 2017 ein, die in der Nähe von Villach oder die Villacher herzlich dazu ein! Besonders Biografie- Freunde kommen hier bestimmt in ihren Genuss!

Lesung am Sonntag den 5.3.2016 um 16h im Villaco-Kaffee Freihausgasse 11 9500 Villach…

Lesung am 5.3.2017 in Villach
———————————————————————————————————————


Filed under: Berichte & Artikel — wp-admin @ 15:23

Berichte über Skandale- Sexverbrechen in Österreich

Ich liefere Ihnen Zahlen und Fakten von Sexverbrechen und den sexuell sadistischen Trieb gesteuerten Psychopathen. Und was man alles für sie zu tun pflegt, ohne auch nur einen Beweis des Erfolges vorweisen, zu können!

Unsere blinde GESELLSCHAFT

Duldet Sexverbrechen an Kindern, so lange sie nicht selbst davon betroffen ist.

Begegnen diesem Thema, mit List, Misstrauen, Argwohn, Ignoranz und Arroganz den Kindopfern gegenüber und das ist Sextäter- Schutz.

Kinder zu schützen vor Sexverbrechern, müsste einer Gesellschaft- Gebot sein, alles was möglich ist, das auch für die Kinder zu sichern, wichtig sein!

 


 

 

 

 


Filed under: Aktuelles — here @ 14:56

Fußfessel seit 2006, 2007 das zerschmetternde Ergebnis…

… Die traurige Bilanz von Verein Neustart zur selbst eingeführten Fußfessel-Überwachung…

 

Fußfessel Überwachung größte Geldverschwendung Österreichs im Strafvollzug!

Ich zitiere aus dem Standardbericht

„Fußfessel“ für Haftentlassene: Der digitale Aufpasser hat versagt

Redaktion 21. Jänner 2007, 20:35

Viele Fehlalarme bei Sat-gesteuerter „Fußfessel“ für Haftentlassene

Wien – Eigentlich sollten schon 120 bedingt Haftentlassene ein elektronisches Fußband um den Knöchel tragen. Doch ein Jahr nach Start des Pilotversuches, der die überfüllten Gefängnisse entlasten sollte, sind nur 18 „telemetrierte“ Exhäftlinge geblieben. Grund: Das Satelliten-gesteuerte Aufpassersystem ist „noch nicht ausgereift“, zog Alfred Steinacher von der Vollzugsdirektion am Mittwoch Bilanz.

Satelliten-Navigation im Straßenverkehr

Im Prinzip funktioniert das System ähnlich wie die Satelliten-Navigation im Straßenverkehr: Bedingt entlassene Häftlinge werden mit der „elektronischen Fußfessel“ ausgestattet, die via Handy mit einem Satelliten verbunden ist und so den Standort des Entlassenen an eine Überwachungszentrale meldet. Soweit die Theorie, doch in der Praxis machte die Satellitennavigation immer wieder Probleme, berichtet auch Andreas Zembaty vom Bewährungs- und Opferhilfe-Verein Neustart. So habe etwa starker Schneefall den Kontakt zwischen Fußfessel und Satellit unterbrochen und so einen Fehlalarm ausgelöst. Insgesamt seien es zu viele Fehlalarme gewesen.

Festnetztelefone

Zembaty betont, dass es in keinem Fall einen Polizeieinsatz gegeben habe, immer hätten die Bewährungshelfer die Situation im Griff gehabt, aber derzeit sei das System „in einem erweiterten Maße nicht mit gutem Gewissen einsetzbar“. Jetzt sollen einfachere Systeme getestet werden, die ausschließlich über Festnetztelefone funktionieren. Der Nachteil: Betroffene dürfen dabei nicht mehr das Haus verlassen. Der „elektronische Hausarrest“ könnte als Ersatz für Untersuchungshaft oder kurze Freiheitsstrafen eingesetzt werden.

Quelle:© (simo,) DER STANDARD Printausgabe 18.1.20


Hier der original Text dazu!

Fußfesselfür Haftentlassene: Der digitale Aufpasser hat versagt

———————————————————————————————————————————————–
Die Lügen der finanziellen Nutznießer von dem Fußfesselsystem, dass 2007 als unbrauchbar deklariert wurde, 2008 wird es plötzlich über den Klee gelobt…

Schwitzen statt sintzen scheint sich zu bewähren…

Schwitzen statt sitzen scheint sich zu bewähren

—————————————————————————————————-

Ein Widerspruch in sich diese Schlagzeile…

Fußfessel Überwachung größte Geldverschwendung Österreichs im Strafvollzug!

Fußfessel-Strafen schrecken Sextäter ab
Fußfessel Strafen schrecken Sextäter ab

———————————————————————————————–


Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 11:40

Fußfessel-Überwachung schwer kritisiert

..In Deutschland sowie Österreich gleich kontrovers diskutiert…

 

Polizei Gewerkschaft warnt vor Sextätern Fußfesseln anzulegen…

Deutscher Polizei Gewerkschaft, kritisiert Fußfessel…

Richter kritisiert Fußfessel

 

————————————————————————————————————————————-

Mit Fußfessel Trick die Betreiber verarscht!

…seit 2006 besteht diese Geldverschwendung, untaugliche Fußfessel-Überwachung von Kriminellen. Früher wurde man bedingt entlassen, keine Kosten und wer sich nicht vom Diebstahl Vergewaltigung anderen Verbrechen distanzierte, abhalten ließ, für das Entgegenkommen, wanderte zurück in den Knast!

Heute haben wir nur mehr Vereine die sich für die Kriminellen „einsetzen“ ich würde sagen, sie gebrauchen, um den eigenen Arbeitsplatz, den Fortbestand des Vereins, zu sichern und  mit kriminellen Versprechen  eine Scheinsicherheit der Bevölkerung Jahrzehnte verkauft werden!

Die Kostenlüge von Verein Neustart. Sie vertuschen die Subventionen und wie teuer diese Geldverschwendung ist.

Zeitungsbericht Krone©2010

 

Man arbeitet ja auch nach dem Motto: Junge komm bald wieder besonders auffällig bei Sexverbrechern die die teuersten Klientell abgeben! (Psycho- Sanatorium: 802.-€ im Tag nach oben hin keine Grenzen)

Fußfesselträger- Betreuung beim Verein Neustart: 1 Klient 233.-€ im Tag.

Verein Neustart macht, die Wochenpläne, wann der Kriminelle am Morgen das Haus, die Wohnung verlässt um arbeiten zu gehen. Und wann er Freie Zeit hat 2Stunden am Abend für Private Dinge zu erledingen, Einkaufen ect. unkontrolliert!verbringen kann. Samstag 5 Stunden unkontrollierte Stunden für Private Unternehmungen. Sonntags 12 Stunden frei zur Verfügung haben unkontrolliert sich zu bewegen! Mit jedem ihnen selbst angeheuerten Kriminellen da im Gefangenehäusern arbeiten die Werber für die Fußfessel  vom Verein Neustart.

Der Verein Neustart erstellt sich auch selbst für das Gericht, die Gutachten,(Kam durch den Salzburger Vergewaltigungsfall an die Öffentlichkeit) wer für eine Fußfessel in Frage kommt.

Und die Richter geben den Sanktus dazu und schon fließt das Subventionsgeld von der Justiz an den Verein Neustart ohne Skrupel oder das nutzlose System kritisch zu hinterfragen.

Die Kontrolle: Liest man im Buch: „FUSSFESSEL“ Wenn das Zuhause zum Gefängnis wird!

Ein super BUCHTIPP für jene die das System durchschauen möchten mit den Fußfessel-Überwachungen von Kriminellen…

In einem halben Jahr wurde Stefan Schwarz, genau 3 Mal kontrolliert
Fußfessel wenn das Zuhause zum Gefängnis wird
Das  IT -Leasing der Soft-Hardware: 3.500.000.-€ (2009 denke das ist eher mehr als weniger geworden!)pro Jahr egal wieviele Fußfesselträger es gibt.

480.000.-€ für das Monitoring in den Gefängnisleistungen  der Computer- überwachten Kriminellen ob sie pünktlich das Haus, die Wohnung am Morgen verlassen, oder am Abend den Termin des Nachhausekommens, das auch um 23 h sein kann, wenn ich z.B.: Versicherungsvertreter bin und ich in ganz Österreich unterwegs bin.

Dazwischen können die Kriminellen nicht über Computer kontrolliert werden.

Da haben die Kriminelle samt Fußfesseln Freiraum! Sonst hätte der Vergewaltiger nicht inm Taxi eine Frau vergewaltigen können, oder? Verein Neustart geht skrupellos damit um. Er schickt ohne die Leute darüber zu informieren die Sexverbrecher auch in Private Häuser so wie den Salzburger als Fliesenleger in ein Haus wo Kinder waren die seinen Vorlieben entsprachen!  Verein Neustart ist sowit eine unverantwortlicher Geldgieriger Verein, der Kinder in Gefahr bringt Opfer eines Fußfessel-Überwachten Sexverbrecher zu werden.

Stichprobenhafte Telefonate, wo sich der Kriminelle zurzeit aufhält, helfen hier keinem Menschen

  • Opfer eines Raubüberfalls zu werden,
  • oder eines Diebstahls.
  • Das Risiko tragen die Menschen die denen begegnen!
  • Und vor allem die Kinder sind denen ausgeliefert!
  • Der Verein Neustart spielt mit den Kindern Russisches Roulette, das Risiko tragen zu 100% die Kinder.

 

In schwerde Kritik ist die Fußfessel nun geraten, da es geistreichen Politikern nun doch gedämmert hat, dass man mit einer Fußfessel kein Bombenattentat verhindern kann und daher eine Fußfessel für Kriminellen -Überwachung nur eine Beruhigungspille für die Bevölkerung sein soll!

Kronen Zeitung©Bericht 2.2.2017

 


Die Grünen  Österreichs kritisieren heute weil es um Flüchtlinge geht, den Gebrauch von Fußfessel-Überwachung von kriminellen Gefährdern. Wobei ich ihnen dafür Dankbar bin, da es endlich deutlich macht, dass man weder ein Attentat noch ein Sexverbrechen mit dieser Geldverschwendung verhindern kann! Da sind diese Politiker endlich in der Realität angekommen obwohl diese Partei sehr Vereinsnahe Neustart Fans sind und keine Strafen für Sexverbrecher- Gefährder die sie ihr ganzes Leben lang bleiben.

Peter Pilz hat auf seiner Hompage:

 

Fußfessel Überwachung ist Quatsch. Peter Pilz gegen Gefährder mit Fußfesseln zu überwachen…

Quelle: ©Peter Pilz Webseite

————————————————————————————————————————————–

Mag. Albert Steinhauser- Google Bild

Google Foto© Mag. Albert Steinhauser

 

Mag. Albert Steinhauser der Justizsprecher der Grünen ist davon überzeugt, dass die Fußfessel kein taugliches Mittel ist, Kriminelle von schwer Verbrechen vorbeugend abhalten zu können! Danke sage ich da nur!

Text Zitate© reisingerh. 2017

 

2008 äußerte sich Justizsprecher Albert Steinhauser so:

Die Wendehälse in der Politik sind leicht aufzudecken…

Recherche im Netz© reisingerh.2017


Frankreich: IS- Anschlag in Kirche Täter trug Fußfessel!

IS Anschlag auf Kirche in Frankreich, Täter trug Fußfessel

—————————————————————————————————————————

Fußfessel Überwachung größte Geldverschwendung Österreichs im Strafvollzug!

Cartoon Fußfessel©reisingerh 2012

Genau so geht es für Sexverbrecher absolut leicht sich Kinder zu angeln! Im Internet mache ich es mir gefügig und locke es zu mir auf einen Platz und fahre dann mit ihm etwas kaufen und danach nutze ich dessen Situation aus. Das ist das Vorgehen von Sexverbrechern, wer das noch nicht geschnallt hat oder nicht wissen will, opfert sein Kind! Und liefert es diesen kriminellen Sexpsychopathen aus.

Oder wenn die Verwandte oder Familie ihn zurücknimmt hat er es absolut leicht sich Kindern weiter zu bemächtigen! Wer das ausblendet hat diese  Menschen seelisch zerstörenden Verbrechen begriffen!


Nicht zum Schutz von Kindern vor Sexverbrechen oder anderen kriminellen Straftaten geeignet! Geldgier würde ich sagen…

Zitat©reisingerh.2017

—————————————————————————————————————————————–

Einige Beispiele wie die Fußfessel -Überwachung funktioniert, nämlich gar nicht.

 

Fußfesselträger können ihre Frauen Spitalreif schlagen sie ermorden wollen und noch immer sind sie so beliebt BEI UNSERER JUSTIZ? Da stimmt doch etwas nicht im Sicherheitsdenken dieser Leute, in der Justiz, oder?

Fußfesselträger wollte Auto von Ex-Frau sprengen…

Fußfesselträger wollte Auto der Ex-Frau sprengen

———————————————————————————————————————–
VIELE VIELE BEISPIELE

Wir haben tausende Beispiele von Fehlverhalten von Kriminellen, Drogendealern, Körperverletzungen sogar Mordauftrag gegen die Ex- Frau, schwere Körperverletzungen, Sexverbrechen Vergewaltigungen, usw. Aber die Fußfessel wird noch immer wie die heilige Kuh in Indien verehrt und  gehalten.

————————————————————————————————————————————

Und so versuchte Verein Neustart+Gefängnisleitung alles geheim zu halten…

 

Krone Bericht vom 10.11.2011

Der Schlagzeilen Puh-Mann Fußfesselträger Kartnig…
So verlogen ist das ganze System vom Verein Neustart…

Hannes Kartnig trägt wieder Fußfessel

Hannes Kartnig trägt wieder Fußfessel
—————————————————————————————————————————-
Drogendealer mit Fußfessel dealte im Hausarrest mit Kokain…

Dealer mit Fußfessel

———————————————————————————————————————

16jähriger Fußfesselträger ging auf seine Mutter und Cops los…

16jähriger geht in Wien auf Mutter und Cops los

———————————————————————————————————————-

Freiwillig ins Gefängnis Zu viel Streß mit der Fußfessel…

Freiwilig ins Gefängnis Zu viel Stress

————————————————————————————————————————

Fußfesselträgerschlug Frau, wieder zurück in Haft...

Fußfesselträger schlug Frau

———————————————————————————————————————–
Fußfesselträger Salzburg zeigt sein Opfer an…

Vergewaltiger zeigt Opfer an

————————————————————————————————————————–

Vorarlberg: Fußfesselträger schlug seine Frau….

Vorarlberg Fußfesselträger schlug Frau


Und die Liste könnte man Dank dem Internet, weiter fortführen, aber das möchte ich nicht…

——————————————————————————————————————————————-


4. Februar 2017

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 17:11

Kinderschänder- Ringe- Netzwerk!

…viele Kinder einmal Buben, einmal Mädchen aber in den Kinderschänder Ringen hat man so den Eindruck, dass hier mehr Buben vergewaltigt werden als Mädchen! Wobei ich denke gleichviele Buben wie Mädchen vergewaltigt werden, nämlich jedes 3.Kind!

7Jahre für den Webseitenbetreiber eines Kinderschänder Netzwerkes in Berlin verhandelt…

Sieben Jahre -426 Fälle und endlich ein Prozess

Eigentlich ein Skandal, wenn man bedenkt, dass die Wiederholungsgefahr sehr wohl gegeben ist und die Einschüchterung von Opfern sehr wohl, von Kinderschändern gepflegt wird um die Opfer unglaubwürdig zu machen vor Gericht!

6-13 Jahre das Alter letzteres schon sehr hoch ist, da Kinderschänder bis 10Jahre Kinder begehren! Außer die Buben sind noch sehr klein und Kleinkliedrig im Körperbau!

———————————————————————————————————————–

Durch die Schlamperei der Justiz Österreich ein gefährlicher Sexverbrecher frei….

Justizpanne Sexualstraftäter wegen Fristensäumung frei

——————————————————————————————————–

Norwegen: Pädophilen Ring ausgeforscht….

 
Pädophilen Ring in Norwegen ausgehoben
 
——————————————————————————————————





© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum