30. Juni 2017

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 10:41

Wahnsinn wie groß und weitreichend die Kinderschänder Lobby reicht…

Man darf sich nicht wundern liebe Leser, wenn die Kinder einmal die Frauen ersetzen werden in den Familien und das Verlangen der Ehemänner- Ehefrauen stillen werden.

Zu viert im Bett beim Sex, ach wie nett!

Es wird mit dem heutigen Tag, EHE für Alle nicht mehr all zu lange dauern, dass es auch Partnerschaften von Bubenschändern mit kleinen Buben geben wird, wenn jemand den Babygeruch so anziehend findet mit einem Kleinkind eine Partnerschaft eingehen darf. In einer aufgeklärten Gesellschaft wie wir heute haben, wird der Anspruch einer Gleichstellung der Kinderschänder auch erfolgen müssen. Da es  im Gesetz von heute 30.6.2017 in Deutschland, für ALLE gilt diese Gleichstellung an Hetero-Ehen und Gepflogenheiten.Und Kinderschänder werden sich darauf berufen, dass es keine dikriminierung mehr geben darf. Und zumindest wie bei den Homosexuellen Menschen eine eingetragene Partnerschaft es geben wird in nächster Zeit(Jahren).

Die Lobby aus einigen Homosexuellen- Vereinigungen- EU-Abgeordneten, und Politikern der Grünen und Roten werden es schon vorantreiben!

Dieter Gieseking(K13online)ist einer der bekanntesten, sich bekennenden vorbestrafter Bubenschänder und hat mit einer Selbsthilfegruppe begonnen, für Kinderschänder einen realen Platz zum Austausch zu gründen. Dann ist er aktiv im Internet geworden, man ging mit der Technik mit. Er war politisch  bei den Linken in der Partei bis er ausgeschlossen wurde. Die Grünen Parteien Europas sind die Ansprechpartner für Kinderschänder und sie arbeiten gut für sie. Aber auch die Sozialistischen Parteien das ist weltweit bekannt. Auch in Österreich, mit Otto Mühl bekam man einen guten Einblick in diese Szenen und Politik.(Diese 700 Anhänger sind heute Universitätsprofessoren RA, Richter, Staatsanwälte Politiker usw.) Man hat auch als Politkerinn wie Frau Lunacek keine Schwieriglkeiten mit Kinderschändern sie auch noch für eine weitere Legislaurperiode vorzuschlagen in der EU,  wie sie es mit Cohn Bendit dem bekennenden Kleinkinder -Schänder von Babys die er schmusste  und kitzelte(als Babysitter) und den 5 jährigen kleinen Mädchen, (als Kindergärtner)die ihm den Hosenschlitz öffneten und ihm einen runter holten, während er zurück streichelte und die kindliche Sexualität sehr interessant sei usw. kund tat in Interviews.

Ich habe schon auf diese Reaktion gewartet von den Bubenschänder Verein in Deutschland…

 

Quelle: Snipping Tool© Krumme 13

Ich bin nicht religiös!

Aber dieser Bericht enthält alles was ich auch beanstande. Dass es zwischen Homosexuellen Vertretungen auch Meinungen gibt wie Sie hier lesen können!

Pädophile -Kindesmissbrauch -Normalisierungs-Allianzen-Lobby


Trier Pädophile gründen eingetragenen Verein Krumme 13…
Trier Pädophile gründen eingetragenen Verein: Krumme 13

———————————————————————————————————————

Die Grüne Ikone  Cohn Bendit, Freund der Grünen Chefin Lunaceck, mit vielen anderen Grünen Kleinkinder-Sextätern der EU, aber auch einzelner Staaten sind sie vertreten, nicht nur in der EU…

Er erzählte locker drauf los…

«Ich hatte schon lange Lust gehabt, in einem Kindergarten zu arbeiten. Die deutsche Studentenbewe- gung hat ihre eigenen antiautoritären Kindergärten hervorgebracht, die von den Stadtverwaltungen mehr oder weniger unterstützt wurden. Ich habe mich dann 1972 beim Kindergarten der Frankfurter Universität beworben, der in Selbstverwaltung der Eltern ist und vom Studentenwerk und der Stadt unterstützt wird

Die Eltern haben mich als Bezugsperson akzeptiert. Ich habe in diesem Kindergarten zwei Jahrelang gearbeitet. Dort waren Kinder zwischen zwei und fünf Jahren – eine fantastische Erfahrung. Wenn wir ein bisschen offen sind, können uns die Kinder sehr helfen, unsere eigenen Reaktionen zu verstehen. Sie haben eine grosse Fähigkeit zu erfassen, was bei den Grossen vor sich geht. (…)

Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. Ich konnte richtig fühlen, wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen. Es ist kaum zu glauben. Meist war ich ziemlich entwaffnet. (…)

Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestrei- chelt.»

Zu den ersten, die auf die pädophile Vergangenheit des Europa-Parlamentariers Cohn-Bendit aufmerksam geworden sind, gehörte der frühere deutsche Aussenminister Klaus Kinkel. Der Schwabe kämpft seit Jahren gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern.

 

Der Kleinkinderschänder -Cohn Bendit

Kinderschänder Cohn Bendit


Österreich – Portugal- Kommunen vom Pädophilen Aktionskünstler Otto Mühl

Er hatte in den 70iger Jahren 700 Anhänger und die haben sich heute in hohe Positionen gearbeitet….
Otto Mühl

———————————————————————————————————————

 


29. Juni 2017

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 16:34

Sexuelle Orientierungen sind für alle gleich zu werten…

..es darf keine Diskrimminierungen mehr geben. Das haben heute die Politiker von Neos, SPÖ und Grünen, noch nicht ganz beschlossen, dass alle heiraten dürfen. Was ist aber mit den Kinderschändern, wann dürfen die ihre Opfer offiziell heiraten? FPÖ- Team Stronach und ÖVP sind nicht, oder letztere noch unschlüssig bei diesem Thema….Die Familienpartei!

Rot Grün Pink für Ehe für alle

In Deutschland ist das Gesetz durch!

Die homosexuellen Paare dürfen jetzt ganz offiziell heiraten 30.6.2017 wurde es beschlossen! Ab Oktober dürfen alle Transcender, homosexuellen usw. heiraten!

———————————————————————————————————————

Zeichnung ©reisingerh.2017

Ich bin dafür, dass man die homosexuellen Menschen mit den heterosexuellen Menschen gleichstellt.

Die Kehrseite der Medaille sind die Kinderschänder, die ebenfalls ihre Menschenrechte einfordern werden.

Ich zitiere:

Pädophilie: Auch eine kulturelle Bereicherung, die wir unseren Neubürgen verdanken und die wir aus Gründen einer korrekten Integration nicht ungeregelt lassen dürfen. Letztlich bedeutet dies, dass man den Kindern die Ehe auch nicht verwehren kann. In freier Selbstbestimmung müssen auch sie entscheiden dürfen, wen sie heiraten wollen und wie viel davon. Ergänzend unter Einbeziehung der noch zu regelnden Aspekte, die wir hier gerade besprechen. Altersmäßige Beschränkungen, wie sie unser Gesetzgeber jetzt immer noch diskriminierend ins Feld führt, müssen endlich vom Tisch

Ehe für alle, Poligamie- Pädophilie, nekrophilie jetzt geht die SPD Post ab

Hier wird die Tür für Sexverbrecher geöffnet, neben vielen staatlichen Angeboten wie Pflege-Tages-SOS-Kinderdorfväter zu werden.

Da liefert der Staat Österreich ihnen Kinder frei Haus, auch was sie lieber haben: Mädchen oder Buben können sie aussuchen.

Aber was ist mit den Sexverbrechern, die nun, da von allen sexuellen Orientierungen gesprochen wird, ein großer Nachteil, von den Kinderschändern gesehen wird.

Wenn eine Ehe für alle, sexueller Belange, Gültigkeit bekommt, müssen auch die Bubenschänder kleine Buben heiraten dürfen. Mädchen -Schänder kleine Mädchen. Das, sind sie im Begriff einzufordern, da die sexuelle Freiheit ein Menschenrecht sei und Gesetz wird, mit der Ehe der Homosexuellen.

Da sich Bubenschänder ohnehin sich als Homosexuelle outen, können Sie einen zweiten Bubenschänder heiraten und Kinder aus dem Ausland adoptieren. Wie hetero Paare.

Mädchenschänder werden auch einklagen, dass sie ihre sexuelle Orientierung wie alle anderen Menschen ausleben wollen!

Tolle Aussichten, wenn der Sex mit Kindern dann zu den ehelichen Pflichten wird.

 

Ich finde keine Worte, für so eine abnormale Gesellschaft, die alles riskiert selbst diejenigen, die, für die sexuelle Abartigkeit von 620.000 Triebtätern in Österreich Fürsprecher waren, die eigenen Kinder opfern!


 

Das Schutzalter von Kindern und Jugendlichen…

Schutzalter

———————————————————————————————————————
Im Hintergrund wird kräftig gearbeitet bis die Kinderschänder auch ihre Perversionen ausleben dürfen, in dieser von Grünen, SPö,ÖVP Linken toleranten, humanitären Ekelerregenden Politikern durchgesetzt wird.

Die Kinderschänder Lobby für eine Normalisierung von Sexverbrechen an Kindern…

Pädophile Kindesmisshandlung/Normalisierung -Allianzen -Lobby

—————————————————————————————————————————–


Meine Aufklärungsschreiben an Vereine…

Zur Einleitung:

Nach sexuellen Revolution von 1968 A.C. KINSEY in den USA- und Österreich,  Rolf Harries in Großbritannien, hat man in den 70iger Jahren Mein Körper gehört mir“ für Kinder übernommen…

Otto Mühl verurteilter Mädchenschänder, war einer der Vorreiter der Generationsübergreifenden Sexualität jeder mit jedem und auch Kinder zum Sexobjekt der Sexobjekte erhoben wurden…

Diese Leute von damals haben in den 90iger Jahren bei der Polizei Graz dieses pädophilen Projekt neu erfunden! Und es wird heute 2017 noch immer praktiziert. Normalerweise müsste man die Direktoren an den Schulen anzeigen, die diese Kinderschänder Projekte zulassen!

Und schon in den 70iger Jahren gab es das Projekt: „MEIN KÖRPER GEHÖRT MIR“

Die 70er –Damals war Zukunft.
Eine Einführung
Es gibt viele Möglichkeiten, auf die 70er zu schauen.
Bei manchen Menschen lösen Gegenstände Erinnerungen aus, andere wollen
etwas genauer wissen; vielleicht entdeckt jemand einen Song, der in
Erinnerung geblieben ist, oder kommt mit alten Bekannten in ein neues
Gespräch.
Was aber wissen wir von den 70ern?
Und war es wirklich so?
Die Ausstellung „Die 70er – Damals war Zukunft“ erzählt
von Visionen und Hoffnungen, von Versprechen und Experimenten.
Damals schlossen sich Menschen zu Bürgerinitiativen zusammen, gingen für
eine andere Zukunft auf die Straße: „Atomkraft? Nein danke!“, „No more
Vietnams!“, „Mein Körper gehört mir!“ Andere besetzten Häuser, forderten
Selbstbestimmung ein. Vorstellungen von einer besseren Welt wurden
entworfen, alternative Lebensformen entwickelt.

In den 70iger Jahren


Meine Schreiben an Vereine

…die vorgeben Kinder vor sexueller Gewalt schützen zu können!


 

Heute antwortete ich dem Verein Samara 29.6.2017 auf das Schreiben vom 28.6.2017 vom Verein „Samara“

Sehr geehrte Frau Mag.a Rainer Ruschmann!

 

Ich bedanke mich für Ihre netten Zeilen an mich zurück!

Jedoch mir geht es darum, dass diese Projekte egal wie es sich nennt, den Ausgang 1968 in Großbritannien machte, oder die sexuelle Aufklärung für Kleinkinder und Kinder 1968 von Jüngern des A.C Kinsey Naturforscher und Sexualwissenschaftler der, 60 Kinderschänder Babys so lange befriedigen ließ, bis sie weinten und daraus stammt die Kinsey These, dass Babys und Kleinkinder schon eine Sexualität haben und Orgasmus fähig seien!

Sie meinen weil Sie heute gute und schlechte Gefühle in den Vordergrund stellen würde dieses Projekt, nichts mit Rolf Harries Thesen von 1968 bis 1985 zu haben? Wie kommen Sie darauf? Er spricht ja auch in seinen Videos von guten und schlechten Gefühlen.

1968 bis 1985 da gab es dann das Video für die ganze Welt.
Rolf Harries „Kids Can Say No“…

Rolf Harries „Kids Can Say No“

Woher stammt dann Ihr Projekt, Prävention gegen sexuelle Gewalt an Kindern? Haben Sie einen Ursprung von Ihrem Projekt? Das seit 1974 in Deutschland begonnen, von  pädophilen freundlichen oder Kinderschändern übernommen die Videos auf deutsch dann produziert wurden,aber von Großbritannien in ganz EUROPA VERBREITET wurden.

Und es ist ein Verwirrung stiftendes Theater, das “nicht” betroffene Kinder damit gar nichts anfangen können, daher auch so viele falsche Meldungen zu Hause landen und von den Eltern angezeigt wurden. Mir hat meine Pflegemutter 1956 schon gesagt: “Geh mit keinem Fremden mit, nimm von niemandem etwas den du nicht kennst!

Aber es war ihr Mann der mich vergewaltigte von 2 1/2 Jahren weg bis ich mich mit 14 Jahren, bis ich mich selbst befreite! Und ich bin kein Einzelfall!

Wir haben in den letzten 10 Jahren es auf 77.727 vorbestrafte Kinderschänder bis Ende 2015 gebracht. (darunter auch der Sexualmörder von LUCA der nur 17 Monate werden durfte. Der Tod war gnädiger mit ihm als die Fürsorge.)

 

Ich will Ihnen den guten Willen,  den Sie hier  mit Ihren Aufklärungs- Theatern an Schulen nicht absprechen. Aber wenn in den Klassen 5,7 Kinder sitzen denen zu Hause sexuelle Gewalt angetan wird und Sie nach 3 Tagen wieder fort sind, erfahren Sie nie was mit diesen Kindern geschah! Da die betroffenen Kinder die Welt nicht mehr verstehen werden. Weil es ihnen nicht bis zu diesem Tag gelang, sich vom Triebtäter zu befreien! Und Ihre Vorträge an diesen Kindern vorbei gehen und sie sich noch mehr schuldig fühlen werden, als sie vorher eh schon getan haben. Und die Worte des Täters: “Dir wird niemand glauben, du kannst das erzählen wem du willst “, erst an Gewicht bekommen! Denn sie werden sich niemandem anvertrauen!

 

Sie schreiben selbst:

 

Für uns ist immer ausschließlich der Täter/ die Täterin für den sexuellen Missbrauch verantwortlich ist – niemals das Kind.
Wir können Ihnen versichern, dass wir niemals Kindern, die sexuell missbraucht wurden unterstellen,

dass sie sich nicht gewehrt oder sich niemandem anvertraut haben:
Dazu ist bei sexuellen Missbrauch das Machtgefälle zwischen Täter

und Kind entschieden zu groß und der damit verbundene Geheimhaltungsdruck viel zu stark.

 

Wie wissen Sie, wer von den Kindern die sexuell seelisch misshandelt wurde, oder wer sexuell sadistisch körperlich gequält, sadistisch gefoltert und vergewaltigt wurde, oder wird zu Hause?

 

Sie können doch das gar nicht sehen als Laie auf diesem Gebiet, da Sie nicht einmal nachgeforscht haben, woher diese Theater eigentlich stammen!

Prävention heißt auf Deutsch: Vorbeugung.

Wie wollen Sie bei einem Sex-Verbrechen zwischen einem Kind und einem Erwachsenen vorbeugen?

Können Sie mir das bitte so erklären, dass es der dümmste Mensch, auch verstehen kann?

Denn ich weiß nicht wer mir helfen hätte können, in den besagten Situationen wo ich mit dem Sexverbrecher ganz alleine war.

 

Das ich durch diese Verbrechen danach wusste:

  1. Das will ich nicht mehr,
  2. Ich mich instinktiv wehrte, ihn kratzte, gebissen habe, ihm davon gelaufen bin  usw.
  3. Ich habe mit 10 Jahren mich der Pflegmutter anvertraut, die hielt zum Pflegevater u.Sexverbrecher!

Das war in den 60iger Jahren, also mir musste das niemand erzählen, ich machte das aus meinem Urinstinkt heraus.

Und es half mir alles nichts!

Sondern ich musste abwarten bis ich die Pflegeltern erpresste: “Entweder ihr geht zur Fürsorge oder ich! Und wenn ich gehe wisst ihr was passiert.”

Ich kam in schwere Erziehungsheime, weil ich sexuell den anderen Kindern weit voraus war und verdorben!

 

Lese Tipp:

TOTE KINDERSEELE -Taschenbuch

Foto©reisingerh.2017

TOTE KINDERSEELE Mein Weg zurück ins Leben

 

Sie dürften genauso wie ich in Wahrheit wissen, dass man Sexverbrechen nicht vorbeugen kann! Nur wer die Gefahr kennt, kann sich dagegen schützen, aber das wollen ja auch Sie und Ihr Verein bestimmt nicht.

http://www.t-online.de/themen/internet-pranger

Denn dann würden sehr viele Vereine an Sexverbrechen nichts mehr verdienen! Da sie hinfällig werden würden. Da riskiert man wissentlich lieber weitere Kinder die Opfer von Sexverbrechen werden!

Denn mit dieser Webseite die auch Hilfe für die Sextäter ist, da ihr Betätigungsfeld schwer eingegrenzt werden würde. Alleinstehende Mütter nicht so schnell an einen Kinderschänder geraten würden, wenn alle Sextäter auf der Informationsseite aufgelistet werden würden, in Österreich!

Ich verstehe alle Vereine, die von den Sexverbrechen profitieren ihre Stellungen nicht verlieren möchten. Ich verstehe auch dass Sie sich daher nicht für Effektiven Kinderschutz einsetzen. Ich habe vollstes Verständnis, das Sie nicht für eine Mindeststrafe ab 5 Jahre sich stark machen werden, da es abschreckend wäre für zukünftige Triebtäter. Wissend, dass Sadismus und Sexverbrecher- Psychopathen, sowie Sexverbrecher-Soziopathen nicht therapierbar sind, daher dieser Markt der Vorbeugung weiter aufrecht bleibt.

Die Sexverbrecher bürgen für Sie, den Arbeitsplatz und den Fortbestand ihres Vereins und den vielen anderer Nutznießern von Sexverbrechen!

 

Ich wünsche mit den Tag herbei, wo ich keine solchen Mails mehr verschicken brauche, da es den Best möglichen Schutz für Kinder in Österreich gibt, den man bieten kann! Es nur mehr 5% uneinsichtige Triebtäter gibt in Österreich die ab der 2. Wiederholung in ein extra dafür  errichtete Haftanstalt  mit Geschäften, Trafiken, Lokal aber total von der Gesellschaft ausgeschlossen sind, da sie Leben zerstören und zwar für immer. Heute haben wir 100% Risiko die, die Kinder tragen!

 

Vielleicht erlebe ich es noch, wenn die jüngere Generation bei mir liest!

 

Mit freundlichen Grüßen

Autor
Reisinger Hermine

Meine Bücher

———————————————————————————————————————

Am 23.06.2017 um 11:58 schrieb info@gegensexuellegewalt.at:

 

An den Präventions- Verein „Samara“

 

Sehr geehrte Frau Mag.a Raina Ruschmann!

 

Mein Name ist Reisinger Hermine Aktivistin und Privatinitiative GEGEN SEXUELLE GEWALT in Villach ansässig! Ich bin Ex-Betroffene von sexueller sowie körperlicher Gewalt als Kind. Und habe es mir zur Arbeit gemacht, mit einigen Mythen zum Thema sexuelle Gewalt an Kindern aufzuräumen!

 

Sie bieten das alte Programm aus Großbritannien “Kids Can Say No” heute 2017 noch an, dass von pädophilen 1968 bis 1985 verwirklicht wurde, dass sein Video  dazu international um die Welt ging. Rolf Harris war der Gründer dieses Projektes, dass Sie noch an Schulen verbreiten, oder an Kindergärten auch? Denn das taten damals ein paar Freunde von Rolf Harries auch. Sie klärten Kinder im freien auf unter dem sonnigen Himmel.

 

Vielleicht wussten Sie das nicht, so möchte ich Sie nun darauf aufmerksam machen! Denn mich interessieren sehr die Ursprünge, woher solche Unterstellungen für uns als Ex-Betroffene herrühren. Die uns unterstellen:

  • Uns nicht wirklich gewehrt zu haben,
  • Nicht laut genug geschrien zu haben,
  • sich niemandem anvertraut zu haben,
  • Nicht gewusst hätten, was ein Schlimmes -oder was ein weniger schlimmes Gefühl uns umgab,
  • Warum wir niemanden uns anvertraut haben,
  • Warum wir nicht davon gelaufen sind usw..

Ich wurde 1956 schon von meiner Pflegemutter gewarnt nicht mit einem Fremden mitzugehen, nichts von einem Fremden anzunehmen. Denn das sei dann ein böser Mann!

Stellen Sie sich vor, es war ihr Ehemann der mich sexuell misshandelte, sexuell sadistisch folterte und Gewalt angetan hat. 98% kennen die Kinder ihre Peiniger da sie aus dem direkten Umfeld der Familie kommen.

 

Und die Fremdtäter haben es heute im Zeitalter des Internets nicht mehr notwendig, sich vor Schulen zu stellen, oder Kindergärten usw. Denn heute fischen sie sich die Kinder im Internet. Daher sind Ihre Projekte unnötige Geldverschwendung.

 

Und eine pädophile Falschinformation die nur zur Verwirrung von nicht betroffenen Kindern führt oder dass die betroffenen Kindern in den Klassen Minimum 5 wenn nicht mehr werden sich fragen warum das nicht bei ihnen funktioniert und so die Schuld sich selbst gebend wirklich sich niemanden mehr anvertrauen. Das wollten die Kinderschänder erreichen und das gelang ihnen so!

 

Tipps für Eltern!

Der Ursprung von mein Körper gehört mir

Ich bin mir absolut sicher, dass Sie mir nicht antworten werden, aber ich stelle mein Schreiben an Sie auf meine HP GEGEN SEXUELLE GEWALT

Denken Sie bitte 5 Minuten darüber nach was Sie mit diesem Projekt wirklich erreichen wollen! Ob Sie die Kinderschänder Thesen weiterhin verbreiten wollen, es liegt bei Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen

 

Autor u. Künstler

Reisinger Hermine

Schulsteig 15

9500 Villach

 

home: http://reisinger-hermine.at/2017/05/13/meine-buecher/


Antwortschreiben vom Verein „Samara“ am 28.6.2017

 

Sehr geehrte Frau Reisinger,

Wir möchten Ihnen unseren Respekt aussprechen, dass Sie sich so umfassend für den Schutz von Kindern einsetzen.
Wir vom Verein samara haben das gleiche Anliegen – wie Sie: Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt zu schützen.

In unseren Workshops sprechen wir auch über sexuellen Missbrauch im sozialen Nahbereich, auch in der Familie – nicht nur über Fremdtäter/ *innen.
Mit dem britischen Programm „Kids can say no“ hat das Angebot vom Verein samara keine inhaltlichen Überschneidungen.

Für uns ist immer ausschließlich der Täter/ die Täterin für den sexuellen Missbrauch verantwortlich ist – niemals das Kind.
Wir können Ihnen versichern, dass wir niemals Kindern, die sexuell missbraucht wurden unterstellen, dass sie sich nicht gewehrt oder sich niemandem anvertraut haben:
Dazu ist bei sexuellen Missbrauch das Machtgefälle zwischen Täter und Kind entschieden zu groß und der damit verbundene Geheimhaltungsdruck viel zu stark.

Ich hoffe, dass dieses Schreiben unsere Haltung und unsere Arbeitsweise klären kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Raina Ruschmann

Mag.a Raina Ruschmann

Projektleiterin samara

Verein zur Prävention

von (sexualisierter) Gewalt

Stutterheimstraße 16-18/2/24d

A-1150 Wien

Tel:++43 660/55 999 06

E.Mail:office@praevention-samara.at

Website: www.praevention-samara.at

ZVR-Zahl: 352036160


Sagt Mal, seid ihr alle Kinderschänder, dass ihr die uralten Thesen von A.C. Kinsey hier und heute noch verbreitet? Man muss das wohl annehmen!

Sex -Aufklärung sag mal seid ihr alle Kinderschänder


Meine Antwort an den ausgezeichneten Verein Selbstlaut…

Meine Antwort an den ausgezeichneten Verein Selbstlaut

——————————————————————————————————————–

Die Korrespondenz zwischen mir und dem Verein Selbstlaut…

Korrespondenz zwischen mir-Verein Selbstlaut

———————————————————————————————————————

Die Perversion ist noch steigerbar, zeigt uns der Verein Selbstlaut & Co.

Die Perversion ist steigerbar

———————————————————————————————————————

Hier vom Lions Club Österreich bekam ich keine Antwort

Lions Club Österreich -Kinderschutzprogramm

Lions Club Österreich- Kinderschutzprogramm

———————————————————————————————————————


Filed under: Berichte & Artikel — here @ 07:51

kath.Kirche- Vatikan wieder Sexverbrechens-Skandal….

..die Herren wie Kardinal Schönborn der höchste Mann der kath.Kirche in Österreich usw. machen so weiter wie früher. Wenn man nichts mehr hört, so lässt die kath.Kirche es Sie nicht wissen, wie viele Kinder mit schäbigen Schweigegeldern abgespeist werden, damit sie nicht an die Öffentlichkeit gehen und anziegen…

Ein paar berühmte Bubenschänder der kath.Kirche, wo Schönborn alles vertuschen half…

Fotocollage©reisingerh.2008

Liebe Eltern, ihr lasst euch so zu Mitwissern machen und sind wenn Sie Geld fürs Schweigen nehmen, auch zu Mittätern machen, da sie mit ihrem Schweigen weitere Kinder ihrem KIND- PEINIGER ausliefern!

 

 Ich zitiere aus n-tv-news 29.6.2017

 

Panorama

Wittert eine „skandalöse Schmutzkampagne“ gegen sich: Kardinal George Pell.(Foto: REUTERS)

 

Donnerstag, 29. Juni 2017

Kindesmissbrauch in den 70ernPolizei ermittelt gegen Vatikan-Finanzchef

Seit Jahren stehen die Vorwürfe gegen Kardinal Pell im Raum, jetzt leitet die australische Polizei ein offizielles Ermittlungsverfahren ein. Die Nummer drei im Vatikan soll mehrere Jungen missbraucht und sexuell belästigt haben.

Gegen einen der mächtigsten Männer im Vatikan ist ein Ermittlungsverfahren wegen Kindesmissbrauchs eingeleitet worden: Dem Finanzchef des Vatikan, Kardinal George Pell, werden mehrere sexuelle Vergehen vorgeworfen, wie die Polizei in seinem Heimatland Australien mitteilte. Der 76-Jährige soll Mitte Juli zu einer Anhörung nach Melbourne kommen. Pell sagte sein Erscheinen vor Gericht zu und wies zugleich die Vorwürfe „energisch“ zurück.

Es gebe „mehrere Beschwerdeführer“ gegen Pell, sagte Shane Patton von der Polizei des australischen Bundesstaates Victoria vor Journalisten in Melbourne. Der katholische Geistliche solle am 18. Juli zur Anhörung vor einem Gericht in Melbourne erscheinen. Pell werde „genauso wie jeder andere in diesen Ermittlungen behandelt“, versicherte Patton.

Nähere Angaben zu den Vorwürfen gegen den Kardinal wollte Patton nicht machen. Die australischen Ermittler hatten Pell bereits im Oktober in Rom zu Missbrauchsvorwürfen befragt.

„Skandalöse Schmutzkampagne“

Australischen Medienberichten zufolge wird Pell von zwei Männern bezichtigt, sie Ende der 70er Jahre missbraucht zu haben. Zudem soll er sich in den 80er Jahren nackt vor drei Jungen gezeigt haben. Kürzlich erschien ein Buch der Enthüllungsjournalistin Louise Milligan über Pell, das neue Einzelheiten zu den gegen ihn gerichteten Vorwürfen enthielt.

Pell bezeichnete die Vorwürfe in der Vergangenheit als „völlig falsch“ und sprach von einer „skandalösen Schmutzkampagne“ gegen ihn. Unmittelbar nach Bekanntwerden des Ermittlungsverfahrens gegen ihn ließ er die Missbrauchsvorwürfe erneut zurückweisen.

„Auch wenn es in Rom noch früher Morgen ist, wurde Kardinal George Pell über die Entscheidung und das Vorgehen der Polizei von Victoria informiert“, erklärte das katholische Erzbistum in Sydney. „Er hat erneut alle Anschuldigungen energisch zurückgewiesen.“ Pell wolle „so bald wie möglich“ nach Australien zurückkehren, um vor Gericht „seinen Namen reinzuwaschen“, hieß es weiter.

Die Anwältin Ingrid Irwin, die zwei nicht namentlich genannte Kläger gegen Pell vertritt, erklärte, ihre Mandanten seien „überglücklich“ über das Ermittlungsverfahren. Es sei für sie nicht leicht gewesen, die Vorwürfe gegen Pell öffentlich zu machen. „Gegen jemand vorzugehen, der aus Sicht mancher Menschen direkt nach Gott kommt, hat ihnen alle möglichen Probleme bereitet“, sage Irwin der in Melbourne erscheinenden Zeitung „Herald Sun“.

„Wir müssen ein Medien-Urteil vermeiden“

Vor einer australischen Missbrauchskommission hatte Pell persönliche Fehler im Umgang mit Missbrauchsvorwürfen gegen katholische Priester in den 70er Jahren eingeräumt. Australiens katholische Kirche habe über Jahre hinweg den Missbrauch von Kindern heruntergespielt, sagte er damals.

Mittlerweile hat die Kirche an mehrere tausend Opfer als Ausgleich umgerechnet mehr als 276 Millionen Euro gezahlt.

Mehr zum Thema

Die 2012 angeordnete nationale Untersuchung zu Fällen von Kindesmissbrauch in Kirchen, Schulen, Kinderheimen, Jugendgruppen und Sportvereinen steht kurz vor dem Abschluss. Die Kommission hatte mit tausenden Opfern gesprochen. Im Februar veröffentlichte sie Untersuchungsergebnisse, wonach sieben Prozent der katholischen Priester in Australien zwischen 1950 und 2010 Kindesmissbrauch vorgeworfen wurde. Die Vorwürfe wurden jedoch nie untersucht.

Pell war früher Erzbischof von Sydney. 2002 wurden erstmals Missbrauchsvorwürfe gegen ihn öffentlich, er wurde aber später von jedem Fehlverhalten freigesprochen. 2014 ernannte Papst Franziskus ihn zum Finanzchef des Vatikan. Angesprochen auf die Missbrauchsvorwürfe gegen Pell hatte Franziskus vergangenes Jahr gesagt: „Wir müssen ein Medien-Urteil vermeiden, ein Urteil, das auf Klatsch beruht.“

Die katholische Kirche wird bereits seit Jahren durch zahlreiche Missbrauchsfälle weltweit erschüttert. Papst Franziskus sagte kurz nach dem Beginn seines Pontifikats im März 2013 zu, härter gegen Kindesmissbrauch in der Kirche vorzugehen.

Quelle: n-tv.de , lou/dpa/AFP/chr


Alles Beruhigungspillen für die dummen Schäfchen der kath.Kirche!

Ein starkes Zeichen setzen! Austreten aus diesem Sumpf der kath.Kirche…

Foto-Collage©reisingerh.2004

Endlich wagen es Kindopfer auch Männer aus der Anonymität an die Öffentlichkeit zu treten! Gut so! Denn nur ihr, Leute die ihr durch kath. Kirche höchsten Ranges eure Fälle vertuscht wurden, indem Ihr Schweigegeld erhalten habt, geht an die Öffentlichkeit, da ein Schweigegeld ein krimineller Akt ist, der geahndet gehört!

Euch steht ein anständiges Schmerzens- Entschädigungsgeld zu!

Die kath.Kirche behält die Sexverbrecher nach wie vor in ihren Reihen…

Cartoon©reisingerh.2010

Das Sexverbrecher allgemein nicht aufhören solange sie leben Kindern nachzustellen und sie perfiede zu locken um sie dann sexuell zu misshandeln oder ihnen schwere sexuelle seelische Gewalt antun.

Die kath. Kirche ist ein Pädophilen Sumpf der sich bis heute durch Kardinäle wie auch Schönborn in Österreich und seinen Bischöfen vertuscht werden um den Ruf der kath.Kirche zu wahren!

Das Sytem wird weiter so gehalten: „NICHTS darf an die Öffentlichkeit dringen!“ Order an alle von ganz oben! Eine Glücksansage an alle Pädophilen Männer Priester o.ä. in der kath.Kirche zu werden.


 

Klagen gegen Kardinal Schönborn…

Klagen gegen Kardinal Schönborn

———————————————————————————————————————

Die kath.Kirche Österreich macht wieder so weiter wie gewohnt…

Die kath.Kirche macht wieder so weiter wie gewohnt


Papst Franziskus räumt im Vatikan etwas auf… weitere Entlassung…
Papst Franziskus räumt auf
———————————————————————————————————————


25. Juni 2017

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 15:07

Vertuschung in der Familie und bei Vereinen deren Schutz Kinder…

bräuchten…Fürsorgeämter verweigern Anzeigen und machen mit den Triebtäter-Vätern-Groß-Stiefvätern Deals in dem sie ihnen das Angebot machen:

  1. Entweder freiwillige Therapie bei einem Kinderschänder -therapier-Verein wie Neustart, Männervereinen, oder,
  2. Wir müssen Sie bei der Polizei bezw. Staatsanwaltschaft anzeigen.

Kinder, Jugendliche zeigen an, decken auf, unter lebensgefährlichen Situationen, durch die Drohungen, des Triebtäter und bekommen am Ende keine Hilfe! So sieht die Realität in Österreich aus. Ich beschäftige mich 23 Jahre mit diesem Thema, bin selbst Betroffene.


 
Sexuelle Misshandlungen -Gewalt von Kindern, viele Mütter dulden Sex mit Kindern in der Familie.

Sexualler Missbrauch von Kindern, viele Mütter dulden Kindesmissbrauch in Familie

———————————————————————————————————————-


Filed under: Berichte & Artikel,Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 14:55

Sex mit Kindern und mit was Kinderschänder zahlen heute…

Kinder werden individuell geködert, von den Sexverbrechern (Etwas erlauben, was die Mutti verboten hat usw.). Sexverbrecher bereiten die Kinder langsam vor bis sie sich sicher sein können, dass das Kind ihm nicht mehr auskommt, es ihm voll vertraut, um dann immer mehr vom Kindopfer sexuell zu verlangen!

Da die Richter die Mitglieder von Kinderschänder -Ringen sind oder in der Öffentlichkeit einen Buben oral vergewaltigt, macht kein schönes Bild für die Justiz Österreich!

Cartoon©reisingerh.2008

Die Aufklärung in Kindergärten und Volksschulen ist für Kinderschänder eine ganz tolle Vorbereitungsarbeit für sie. Die Kinder wissen nun, dass das ganz „normal“ ist, was mit ihnen der Vater usw. macht, die Kindergarten -Tante, – Onkel, haben ihm ja das ganze mit Bixibüchlein so erklärt und in Kuschelzellen konnten sie nackt sich angreifen, ausgreifen und sehen und spüren wie das alles geht.

Wenn der Papa dann noch weitere Aufklärung betreibt, glaubt das Kind, dass es NORMAL ist, denn das machen ja auch alle, und das Jahre hindurch, bis zur 4.Klasse Volksschule. Und das ist genau das Alter mit dem max. 10 Jahren die heutigen Kinder gehandelt verliehen, ausgeborgt werden Privat und die Endresultate dieser Sexverbrechen sind dann im Internet abrufbar, nur für Insider-Mitglieder. Kriminelle Mitglieder, da sie alle wirklich jeder dieser Männer (aber auch Frauen) eigene Produktionen auf dem dementsprechenden Kind-Opfer-Pranger ablegen muss, bevor er von dort gleichwärtiges Beweis Material von Sexverbrechen an Kindern bekommen kann.

Die Sexverbrechen, geschehen zu Hause, im Haus, der Wohnung, in der Küche, im Keller, im Kinderzimmer, im ehelichen Schlafzimmer, am Dachboden. Im Feriendomizil, auf dem Motor-Boot, dem Segelboot, der Almhütte, im Wald usw.

Es gibt keinen sicheren Ort mehr für Kinder die von Sexverbrechern auserkoren werden.

—————————————————————————————————————————————–

Sexuelle Misshandlung: St.Pölten Mann bietet 14 Jähriger Joint für Sex an….

Sexualler Missbrauch in St.Pölten Österreich Mann bietet Mädchen Joint für Sex an

———————————————————————————————————————

Was Richter durchgehen lassen…

„Einvernehmlicher Sex “ mit 13 Jähriger…

Einvernehmlicher Sex mit 13 Jähriger

————————————————————————————————————————–


24. Juni 2017

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 07:48

Einvernehmlicher Sex mit 13 Jähriger…

Wie kann man von einvernehmlichen Sex reden bei Kindern, die von den Triebtätern so manipuliert werden, dass die Kinder in deren Falle tapen! Und sie dann erpressen! Wie in diesem Bericht sehr schön herauskommt.

Die heutigen Kinderschänder die Sex mit Kindern mitfilmen veröffentlichen das auch im Darknet. Sie sind Mitglieder von Internet Kindopfer- Pranger- Webseitenbetreibern von Kinderschändern. Das ist heute ganz normal!

Wozu filme ich das sonst mit? Als Wichsvorlage für mich? Nein, das törnt ja nicht lange an, aber das Opfer noch über dessen physischen Tod hinaus zu demütigen, das ist die Krönung dieser sadistischen  Sex-Psychopathen!

…9Monate bedingt auf drei Jahre (steht in keinem Strafregister) für einen damals 20jährigen Mann urteil rechtskräftig. Weil er sie erpresste die die Mitgefilmten Sachen zu veröffentlichen zeigte das Mädchen an.

Einvernehmlicher Sex mit Internetbekanntschaft…

 

Das sind Delikte, keine Verbrechen, so lautet es im Gesetz und in diesem Bericht. Dabei müsste der seelische Zustand eines Mädchens, oder Buben in diesem Alter auch berücksichtigt werden. Oder es ist für die heutigen Kinder Sex mit Erwachsenen schon ganz normal , durch die sexuelle Aufklärung vom Kindergarten angefangen schon?

Dann haben die Sexverbrecher nur mehr die Hürde zu überwinden, dass sie Kinder Erwachsenen Ehen durchsetzen und Partnerschaften mit Babys, weil er sexuell auf Babygeruch steht und ihn sexuell erregt. bis zu den 10 Jährigen Kindern alles frei gegeben wird. Wir sind auf dem Weg dahin!

Weil die Sex Aufklärung in Österreich ausgezeichnet wurde, freuten sich die Sexverbrecher, die auf Kinder ausgerichtet sind ungemein, eine tolle pädophile Errungenschaft!  Der Weg der Tür und Tor zum starffreien Sex mit Kindern öffnet.

—————————————————————————————————————————————–


23. Juni 2017

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 13:50

Die erpressbare Justiz in Österreich….

Nicht nur von mir behauptet wird. Hier spricht eine Ärztin darüber…

Erschütternde Aussagen einer Ärztin „Kinderschutz“, Jugendamt, Pädophile Richter + Politiker (!!)
„Kinderschutz“, Jugendamt, Pädophile Richter + Politiker (!!)

———————————————————————————————————————

Liebe Österreicher Ihr sollt das ernst nehmen was ich euch hier bringe! Das sind die Tatsachen; wenn es um Sexverbrechen an Kindern geht.
Ist so ein Richter noch tragbar

———————————————————————————————————————

Jeder 5. Richter und jeder 5.Staatsanwalt haben pädophile Sexphantasien -Sex-mit Kindern, und werden über kurz oder lang auch Taten folgen lassen!
Sind für den Beruf als Richter; oder Staatsanwalt untragbar bei Gericht, aber das scheint den Vertuschern egal zu sein, die dafür verantwortlich sind… Die behalten sogar einen beknnenden Richter am Wiener LG:

er gab zu den 13 jährigen Jungen im Wellnessbad oral vergewaltigt zu haben auf der Toilette. Und er ging in München bei Gericht nur Frei, weil er sowie sein Rechtsanwalt versprachen, dass er nie mehr in eine Richterrobe steigen wird!“

Wieviele Kinderschänder Richter und Staatsanwälte gibt es laut Expertenaussagen in Österreich?

Wie viele Richter und Staatsanwälte es sind
————————————————————————————————————————-
Richter als Kinderschänder… in Österreich!

Richter als Kinderschänder

———————————————————————————————————————
Richter geben dem Ansinnen der Kinderschänder gerne nach, indem sie die Austauschzellen in Therapie-Psycho Sanantorien für drei Jahre vorschlagen, bei Prozessen.(Eine Einweisung in eine Anstalt heißt es dann) Wo die Sextäter jedes Jahr einen Antrag stellen können auf Entlassung! Und die Kosten bewegen sich minimum bei 802.-€ pro „kranken“ Sextäter.

Was sind Sextäter- Zherapiezenteren?

Was sind Sextäter- Therapiezentren

———————————————————————————————————————


Filed under: Berichte & Artikel,Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 13:32

Die Tarnung der Kinderschänder-Sexverbrecher…

Kinderschänder tarnen sich als Schulprojekt Erfinder:

 

Wissend, dass dem Kind nicht geglaubt wird sagt er: Rede…

 Ein Buben- und Mädchenschänder  erfand  1963 bis 1973 die Schulprojekte: „Kids Can Say No“ unterstützt von NSPCC , das wurde beim Prozess gegen Harries dementiert. 1985 gingen dann seine Videos um die Welt und werden heute noch verwendet.

Wie viele Pädophile da wohl am Werk sind? Auch in Österreich mit den Schulprojekten? In Deutschland wurde es 1974 „Mein Körper gehört mir“ genannt, und das Theaterspiel hält sich heute 2017 noch immer!

So wie Harries tarnen sich viele Kinderschänder als:

  1. Homosexuell , wenn sie Buben als Vorliebe nehmen ,für ihre abartigen Sexverbrechen
  2. Als Kinderschützer wie es Rolf Harries schon seit 1963 tat und „Kid Can Say No“ in die Welt verbreitete mit anderen Unterstützern. NSPCC distanzierte sich zwar im Nachhinein, aber sie hießen es anfangs für gut.
  3. Als die freundlichsten Männer die unsere Gesellschaft hat, sie können total gut mit Kindern, stellen Sie einen Kinderschänder in eine Klasse und er zeigt ihnen binnen Sekunden wer für ihn in Frage käme.
  4. Sie verstehen es perfekt ihr Umfeld, von Chef bis tief in die Familie in die sie sich einschleichen für sich zu gewinnen. Sie sind die besten Psychiater. Da stehen die sogenannten Experten weit abgeschlagen da.
  5. Sie sind intelligent, sehr viele Akademischen Grades.
  6. Sie haben das Feeling wer sich auf ihn einlässt und wer nicht.

Das sind nur einige Beispiele wo Kinderschänder sich tarnend mitten unter uns ein Kind, zu Eigen macht, ohne dass wir es mitbekommen, wenn wir unseren Blick, nicht für sie schärfen!

Die WAFFEN von Kinderschändern, sind in jeder Minute einsetzbar!

Die Werkzeuge der Kinderschänder

Die Werkzeuge der Kinderschänder

——————————————————————————————————————————

„Zeig mir deine Freunde und ich weiß wer du bist!“

Rolf Harris and Jimmy Savile joke about their friendship

Rolf Harries und Savile reden über ihre Jahrelange Freundschaft

—————————————————————————————————————————–


Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 11:06

Sex-Aufklärung: Sag mal seid ihr alle Kinderschänder?

 Weil Ihr, ihre Thesen verbreitet und davon so fest überzeugt seid? Es gibt auch Frauen als Kinderschänder auf der ganzen Welt! Steht ihr auch auf Kinder? Denn sonst kann man doch nicht soviel Päderastenzeug heute noch verbreiten!

 

Wozu benötigen Kleinkinder und Volksschulkinder solche abnorme Aufklärung? Sextäter Zuführung nenne ich das. betroffene Kinder glauben das sei „normal“!

Wozu brauchen 6bis 12 jährige Kinder diese sexuelle Revolution der 68iger Jahre in den Schulklassen und Kindergärten? Welche Vorteile verfolgt man damit? Denn Schutz vor Sexverbrechen ist das nicht! Im Gegenteil:

So werden Kinder für die Sexverbrecher abgerichtet, da sie es nicht mehr unterscheiden können, dass das was Schlimmes ist, was der Vater mit ihm da macht, wenn er mit der Hand hier herumfummelt, da es das Kind im Kindergarten und in der Schule so gezeigt bekommt und so gelernt hat! Und ein unschuldiges geistig nicht verdorbenes Kind nimmt nie an, dass der eigene Verwandte ihm was böses antun will.

Es weiß erst danach, dass das ihm nicht gefällt, was da mit ihm in weiterer Folge, von z.B.: eigenen Vater, sexuell von ihm verlangt wird.

Also ist der Vorwand für diese sexuelle Aufklärung, genau das Gegenteil was hier gefördert wird. Es schützt kein Kind vor seinem Vater als Täter. 98% der Sexverbrechen passieren in den Familien!

 

Was bringt die Frühsexualisierung von 3,4,jährigen Kindern, an?

 

Nicht nur die körperlichen Verletzungen, bei sexuelle Verbrechen an Kindern, sind es schwere unsichtbare Verbrechen, an den unschuldigen, unerfahrenen ihrem Alter entsprechenden verletzlichen Seelen. Kinderseelen sind wie Schmetterlingsflügeln, greift man sie an, kann der Schmetterling nur mehr schwer, oder gar nicht mehr fliegen. So auch die Kinderseelen, die teilweise zerstört werden, oder ganz zerstört werden und das Weiterleben eines betroffenen Kindes das viel Zeit in Psychiatrien verbringt, da es nicht mehr lebensfähig ist, da die Todessehnsucht, so stark im Vordergrund steht. Da sich eine Angststörung so festigt die das Leben unmöglich macht. Der Zustand der Hilflosigkeit sich festgesetzt hat und somit das Selbstwertgefühl zerstört ist. Das Urvertrauen eines Menschen nicht mehr vorhanden ist. Diese Entmenschung und Entwürdigung mit dem fehlenden Selbstwert im Leben zu tun haben.

 

Und nun ist wieder das sehr modern geworden, das Kinderschänder Projekt:

 

„GANZ SCHÖN INTIM“

 

Und nun wurde in Österreich ein Verein „Selbstlaut“ dahingehend ausgezeichnet für ein Pädophilen Projekt „Ganz schön Intim“, Sex-Aufklärung für Kinder in Kindergärten und Volkschulen die von A.C. Kinsey in den USA Sexual u. Naturforscher, erfunden wurde, mit seinen Experimenten wo er zu Tage brachte, dass Babys schon Orgasmus fähig wären. Zu dieser These kam Kinsey in den 50iger Jahren dieser Naturforscher- Psychiater aus Amerika indem er 60 Kinderschänder für seine Studien Kindern sexuelle Gewalt antun ließ. Sie mussten Babys solange befriedigen bis sie einen „Orgasmus“ hatten. Dieser Orgasmus wurde als die Babys zu weinen begannen und zu schreien (höchstwahrscheinlich vor Schmerz) bezeichneten diese Sexverbrecher als Orgasmen! Daher kam die These, dass Babys schon Orgasmus fähig wären.

 

  1. Sexuell für die Kinderschänder abgerichtete Kinder, da sie den Sex außer den körperlichen Schmerzen, die ihnen angetan werden, als normal empfinden werden. Da ihnen ja die Kindergartentante, die Lehrerin das so erklärt hat und der Vater usw. das gleiche mit ihm macht.

 

  1. KINDER & JUGENDLICHE TRIEBTÄTER bringen solche Projekte hervor, sonst nichts, als sexuelle Verwirrungen von Kindern, sexuelle Abartigkeiten im späteren Leben dieser Kinder.

 

Hören Sie bitte hier einmal rein:

 

10.AZK – Kindsmissbrauch – Frühsexualisierung – Dr. Judith Reisman / Mathias Ebert

10.AZK-Kindesmissbrauch-Frühsexualisierung-Dr. Judith Reisman/ Mathias Ebert

———————————————————————————————————————

Vereine die bis heute viel Geld damit machen, sichere Arbeitsplätze dadurch haben und neue junge Kinderschänder jährlich heranzüchten!

 

2010 gab die Polizei Kinderschänder -Zahlen heraus über 607 Kinder u. jugendliche Sextäter, jüngster war 6Jahre alt, die bei der Polizei angezeigt wurden. 98 davon waren strafmündig! In einem Jahr.

25Jahre angeblich gibt es den Verein Selbstlaut und der rühmt sich mit der Sex-Aufklärung von Kleinkindern in Kindergärten und Kindern in Volksschulen!

Die Nutznießer sind:

 

Der vor Jahren dazu ausgezeichnete Verein Selbstlaut „Ganz schön intim“

Selbstlaut

Ich zitiere aus dem Kurier Bericht 17.6.2015 Sexualerziehung…

Leben / Neuer Erlass zur Sexualerziehung sorgt für Aufregung

 

Offen reden

Ängste und Bedenken der Eltern kennt Sexualpädagogin Marlies Tegel von „Happy Kids“ nur allzu gut. Sie hält Workshops in Kindergärten und Schulen, die sie immer in einem Elternabend vorbespricht: „Viele sorgen sich etwa, dass Volksschulkinder zu detailreich aufgeklärt werden. Doch in diesem Alter geht es darum, dass Kinder ihren eigenen Körper und ihre Gefühle kennenlernen.“ Aus diesem Grund trennt „Happy Kids“ die Gruppen oft in Buben und Mädchen.

 

Ihr Ziel: Die Kinder sollen lernen, ihren eigenen Körper wertzuschätzen. Nur so kann Missbrauch vorgebeugt werden: „Denn nur was ich kenne, kann ich schützen“, betont Tegel.

———————————————————————————————————————

Man sieht dass Frauen als Sexualpädagogin auch keine Skrupel haben ein pädophiles Projekt als super gut zu verkaufen, an Schulen!

——————————————————————————————————————–

Schweiz

Junge Parlamentarier gegen Sexualkunde-Initiative –

Sex Sexkoffer Schule Aufklärung Initiative

Sexkoffer Schule Aufklärung Initiative

 

———————————————————————————————————————

WIE DER STAAT DURCH FRÜHSEXUALISIERUNG KINDER MISSBRAUCHT !!!

https://www.youtube.com/watch?v=jOHWoDpRf-E&t=375s


Und so verarschen Kinder-Sextäter und Inzestler die Experten in den extra für sie eingerichteten Wohngruppen für Therapie, wo sie 2 Jahre bleiben um 802.-€ im Tag und Sextäter…

 
Psycho -Sanatorien für Kinder und Jugendltiche Sexzäter

———————————————————————————————————————





© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum