26. Juli 2017

Liebe Eltern!

LIEBE ELTERN!

 

Also diese Warnung, von Sattledt, erinnert sehr an N.Ö. und was die Kinder dort erzählten! Und es werden keine Täter am Ende ausgeforscht, weil das von den in den Schulen praktizierten Theaterspielen herrührt, in den meisten Fällen!

 

Der Ursprung des Schulprojektes: „Child can say NO“ in den USA 1968 bis 1985

Der Ursprungort von“ Mein Körper gehört mir“
Schulprojekte  wie:“Kinder stark machen“-„Du darfst Nein sagen“ usw. an Schulen und Kindergärten,  die kontraproduktiv sind, gehören verboten!

Was diese Schulprojekte an Falschmeldungen verursachen…

Was diese Schulprojekte an Falschmeldungen verursachen
—————————————————————————————-

Mein Körper gehört mir… Theaterspiele an Schulen und Kindergärten…

Mein Körper gehört mir-Kinder stark machen usw.

—————————————————————————————-

Entführungsversuche Kinder zu entführen…

Entführunsversuche -Kinder zu entführen in Österreich

—————————————————————————————-
Hier wird scheinheilig gewarnt von der Polizei und dabei wissen sie genau, wo die vorbestraften Kinderschänder sich aufhalten, wenn sie entlassen werden. Wenn die Sextäterdatei funktioniert und ehrlich geführt wird, da ja bestimmte Triebtäter herausgehalten werden, daher nicht korrekt geführt sind. Und so  können eure Kinder nicht geschützt werden, von Sexverbrechen. Man lässt eure Kinder in die Hände von Sextätern wissentlich laufen. Davon abgesehen, dass 98% in der Familie passieren. Der heutige Kinderschänder sich eure Kinder im Internet in Spielforen, Kinderseiten sich in die Realität auf einen Ort locken, wo sie kein Risiko eingehen, da die Kinder ganz schäbig erpresst werden von ihnen! So sieht der heutige Trend der Kinderschänder und schon seit Jahrzehnten die Realität aus.

Nur Ihr könnt fordern, dass Sextäter veröffentlicht werden müssen, um sich der Gefahr entgegenstellen zu können und den Bereich von Sextätern soweit eingeschränkt wird, dass nichts passiert. 5% Unbelehrbare ein Restrisiko (heute 100% Restrisiko) darstellen und diese gehören in Gefängnisse mit hohen Mauern und nie mehr rausgelassen, da sie solange sie leben eine Gefahr für Kinder sind und bleiben. Jeder dieser Sextäter ist untherapierbar, das können Sie mir glauben. Es ist eine Scheinsicherheit, die euch als Eltern von sogenannten Experten die hellseherische Fähigkeiten besitzen müssen um eine Prognose abgeben zu können!

Dr.Eher meinte in einem Kurierinterview:

BEGUTACHTUNGSSTELLE Chef Dr. Eher… Wien Floridsdorf gibt offiziell zu, dass man Kinderschänder für immer wegsperren müsste!

Foto©Kurier

Und was sagt uns das? Dass es keine Therapie Erfolge gibt, die Sextäter von Sexverbrechen abhalten kann!

„Kinderschutz kann nur funktionieren, wenn die Eltern erfahren wo sich Sexverbrecher und Sexual-Mörder nach der Haft aufhalten! Ansonsten gibt es keinen Schutz für die Kinder! Man kann nur einen von Beiden schützen und derzeit werden Sexverbrecher geschützt!“

ZITAT©reisingerh.2017


„MEIN KÖRPER GEHÖRT MIR“-„STARKE KINDER“- „NEIN SAGE TONNE“- usw. sind Kontraproduktive von Kinderschändern 1968 entwickelte Theaterspiele, die betroffene Kinder zum SCHWEIGEN verdonnern, da es bei ihnen nicht funktionierte, was ihnen da Erwachsene vorspielen!

Es ist kriminell solche Falschaufklärung zuzulassen als Direktor/in an Schulen.

——————————————————————————————————-


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum