9. Oktober 2017

So schnell kann es gehen, binnen Stunden…

 

 

——————————————————————————————————-

Zum Fall die neuesten Meldungen:

Es handelt sich um den Lebensgefährten (24) der Mutter,

…der 3/4 Jährigen die seit 2016 von diesem Sexmonster, vergewaltigt  und seelisch sowie sexuell misshandelt wurde, um als Wichsvorlage im Inter- Kindopfer Pranger angeboten, ausgestellt zu werden für andere Mitglieder dieses Kinderschänder-Ring Webseiten!

BKA Fahndung vierjähriges Mädchen missbraucht, Sextäter (24)stammt aus Wesermarsch!

24 Jähriger  mutmaßlicher Sextäter wird dem Richter vorgeführt!

Wesermarsch -Frankfurt am Main-Hannover: BKA Fandung vierjähriges Mädchen missbraucht Sextäter stammt aus der Wesermarsch

—————————————————————————————-

So schnell kann es gehen! Wenn man es will!

Warum gibt es keine Opferdatei, bei Sexverbrechen an Kindern die auf einem Kindopfer-Pranger im Darknet von ihren kriminellen Peinigern ausgestellt und angeboten werden?

Warum gibt man nicht allen Kindern die Chance so schnell wie möglich ausgeforscht zu werden indem man sie, in einer Kindopfer- Pranger- Datei-Webseite im Netz von der Polizei, oder Justiz aus, geführt wird.

Würde viele Arbeitsplätze schaffen die Milliarden von Kindopfer zu bearbeiten für diese Informationsseite.

Es ist doch ein weiteres Verbrechen die kriminellen Kinderschänder- Ring -MitgliederBande zu schützen indem absolut alles (mit Datenschutz denn es  in Wahrheit gar nicht  mehr gibt) zugedeckt wird.

BKA: Fandung erfolgreich Sexverbrecher in Niedersachsen gefasst. Mädchen ist nun in Sicherheit

BKA Fandung erfolgreich-Mädchen in Sicherheit

—————————————————————————————-

Es hieß dazu am 9.10.2017

BITTE UM MITHIILFE!!!

Es handelt sich um einen Kinderschänder Ring…

Wer kennt dieses Mädchen war die Frage am 9.10.2017?

 

Wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern fahnden Staatsanwaltschaft und Bundeskriminalamt (BKA) mit Bildern des Opfers nach einem unbekannten Tatverdächtigen. Der Beschuldigte soll im Zeitraum von Oktober 2016 bis Juli 2017 das etwa vier bis fünf Jahre alte Kind mehrfach schwer sexuell missbraucht, den Missbrauch gefilmt und anschließend auf einer kinderpornografischen Plattform im Darknet verbreitet haben, heißt es in einer Mitteilung.

In den Fängen eines Pädophilen: Behörden suchen mit Internetfotos nach kleinem Mädchen 09.10.17 In den Fängen eines Pädophilen Behörden suchen mit Internetfotos nach kleinem Mädchen
Gewalt in der Familie: Immer mehr Kinder sind zuhause gefährdet 04.10.17 Gewalt in der Familie Immer mehr Kinder sind zuhause gefährdet
Deutschlandweite Razzia: Justiz hebt Pädophilen-Netzwerk aus 20.07.17 Deutschlandweite Razzia Justiz hebt Pädophilen-Netzwerk aus

Das BKA und die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt gehen davon aus, dass der Missbrauch in Deutschland stattfand. Die bisherigen aufwendigen Fahndungsmaßnahmen hätten aber nicht zur Identifizierung des äußerst vorsichtig agierenden Tatverdächtigen geführt – von ihm liegen keine Bild- und Videoaufnahmen vor.

Deswegen habe das Amtsgericht Gießen nun eine Öffentlichkeitsfahndung mit Bildaufnahmen des Opfers angeordnet, weil Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass das Opfer weiterhin dem Zugriff des Tatverdächtigen ausgesetzt ist. Ein fortgesetzter sexueller Missbrauch ist somit nicht auszuschließen.

Quelle:© n-tv.de , ftü/dpa 9.10.2017

——————————————————————————————————-
ORF -Club 2 Diskussion mit Experten!

Was tun mit Sexualstraftäter?

Was tun mit Sexualstraftäter

—————————————————————————————-


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum