22. April 2018

Filed under: Berichte & Artikel — here @ 15:27

Europäisches Parlament und Kinderschänder…

 

Bei so vielen Parlamentariern (2010) in der EU  die sich hier, gegen die Maßnahme:  Ein Frühwarnsystem einzuführen gegen Kinderschänder, dagegen aussprachen, teilen die Einstellung von Cohn Bendit und Co. Dem offen sich bekennende Kleinkinderschänder! (Babys und Kleinkinder (5))

EUROPÄISCHES PARLAMENT

In der folgenden Legislaturperiode trat sie in Erscheinung, indem sie sich für ein europäisches Frühwarnsystems gegen Pädophilie und sexuelle Belästigung engagierte. Eine entsprechende Schriftliche Erklärung des Europäischen Parlaments wurde im Juni 2010 von 371 der 732 Abgeordneten angenommen.[1] Der Vorschlag stieß allerdings bei anderen Parlamentariern wie Cecilia Wikström auch auf Kritik, da er ein Modell der Vorratsdatenspeicherung impliziere.[2]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Anna_Z%C3%A1borsk%C3%A1


 

SCHWEIZ:

Pädophileninitiative soll abgeschwächt werden

Pädophileninitiative soll abgeschwächt werden
—————————————————————————-

 

16 Jahre Gefängnis für Pädophilen Schweizer…

16Jahre Gefängnis für pädophilen Schweizer


 

Europa Parlament schriftliche Ausarbeitung:

Europarl-Europa


EUROPA PARLAMENTARIER:

Sind 361 Parlamentarier im Europäischen Parlament, mit ihren sexuellen Vorlieben –zu den Kinderschänder zu zählen? Wundern würde es mich nicht, sie hatten noch nie Skrupel, sich in der Gruppe zu outen, da die Bevölkerung es gar nicht interessiert! Denn, laut Sex-Experten, und den Psychiatern-Gutachtern, die Geld mit Sexverbrechern machen, ist jeder 5. Mann mit diesen Vorliebe-Sexobjekt, sexuell, sadistisch, auf Kinder ausgerichtet. Und wir schauen dass der Nachwuchs gesichert ist für die Zukunft! Die Sexaufklärung im Kindergarten macht aus 6,7jährigen neugierigen Buben oder Mädchen Täter, wenn sie das an anderen jüngeren Kindern ausprobieren was ihnen KindergärtnerInnen und  VolksschullehrerInnen einbläuen!

Vom Baby, Kleinkind bis zu 10 Jährigen Sexobjekten-Buben, oder Mädchen- oder Beides! Letztere nehmen alles, was sie sich untertan machen können.

Soviel für heute liebe Leser hier!



21. April 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 08:52

Wie kann man Kinder vor Sexverbrechen schützen?

…ein guter Bericht über Sextäter und wie sie Kontakte schließen können in Therapie Sanatorien usw. bei Vereinen wie in Österreich Neustart- Männervereinen.

Wenn die Öffentlichkeit bei Gericht ausgeschlossen wird, dient es dem Sexverbrecher und nicht dem sexuell gepeinigten, gefolterten Buben- Mädchen- Opfer!

Auch dass Sexverbrecher in Zeitungen verpixelt gezeigt werden müssen dient dem Sexverbrecher Schutz und nicht dem Kindopfer!

Kinderschänder -Ring -Fall Staufen…

Zur Sache Baden Würtenberg Missbrauchsfall Staufen

—————————————————————-


19. April 2018

Filed under: Berichte & Artikel — here @ 16:24

Nur wenn Sexverbrecher mit Fotos gesucht…

…werden, können Kinder gerettet werden, die wie in diesem Fall 3 Jahre lang in dessen Händen waren, und im Darknet vermarktet wurden, auf Kindopfer-Prangern im Internet!

 
Kinderschänder von Viersen festgenommen, binnen einem Tag, nach der öffentlichen Fahndung mit Foto!

Kinderschänder von Viersen festgenommen
 
—————————————————————————–


17. April 2018

Filed under: Berichte & Artikel,Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 15:09

Endlich sagt Verein Neustart was er kassiert…

…für die Fußfesselbetreuung von Kriminellen, auch Sexverbrecher kommen in diesen Genuß!

1 Fußfessel-Überwachung kostet, derzeit bei 370 Trägern – 62.012.-€

Verein Neustart bekommt in einem Jahr:

Google Schlagzeilen:

Ursprünglich waren für das Jahr 2015 im Budget des Bundesministeriums für Justiz (BMJ) für den Verein NEUSTART rund 33,8 Millionen Euro vorgesehen, weshalb das BMJ dem Bewährungshilfeverein im November 2014 nur eine bedingte Finanzierungszusage über rund 36,7 Millionen Euro geben konnte. Zu einer …

Justizminister Brandstetter -Verein Neustart erhält weitere 286 Millionen Euro

Vom ehemaligen Justizminister und Lobbyist vom Verein Neustart sagte jährlich 3 Millionen Euro diesem Verein oben drauf. Ohne den Erfolg der ganzen Maßnahmen, die der Verein anbietet, zu überprüfen!

Haftentlastungshilfen braucht heute fast kein Häftling mehr, da sie als Freigänger sich eine Wohnung suchen können, selbst im Knast verdienen, oder bei der Freundin, der Familie, einem Freund unterkommen. Dafür war dieser Verein Neustart, in den 80iger Jahren zuständig.

Ich kenne mich dahingehend gut aus, da die Zuhälter damals, wenn sie Bewährung hatten, von einem Sozialarbeiter besucht wurden und klasse leiwande, Haberer waren.

Es zeigt auch der Fall Thomas Klinger auf, wie weit die Betreuung von Häftlingen geht, der Sexverbrecher und späterer Mörder von Thomas, hat bei seiner Betreuerin gewohnt und den Mord begangen hat. Das ist Verein Neustart.

Die vielen Rückfälle 500 in 8 Jahren,(5.000Klienten betreut mit Fußfesseln in 8 Jahren) was ja nicht stimmen kann, wenn im Jahr 312 Personen, die Fußfesseln tragen. (in 8 Jahren sind das dann 2.496 Fußfesselträger) Es ist schon auffällig wie gut sich der Verein Neustart darstellt. Aber auch verheimlicht, dass er mit seinem Therapieangebot für Sexverbrecher, die im von der Fürsorge zugeschanzt werden beitragen Sexverbrecher einen Prozess zu ersparen und sie als Dunkelziffer dahingehend bestärken, dass er /sie richtig gehandelt haben und so zum weitermachen animiert werden. Diese Deals sind kriminelle Maßnahmen und diese gehören gestoppt!

Dieser Millionen Regen, an Subventionen, jedes Jahr  ist unfassbar für so eine Arbeitsmoral und Sexverbrecher Schutzfunktion die dieser Verein, mit der Fürsorge teilt, abspricht, aber auch alle anderen, den Kinderschutzvereinen und Kinder& Jugendanwaltschaften, sowie der Weiße Ring, hier zusehen und dieser Schutz für Sexverbrecher, gut geheißen wird.

Justizminister Brandstetter meinte u.a. im Bericht Link o..

Finanzierungszusage kam es aufgrund einer Leistungsausweitung vom Verein Neustart. So ist beispielsweise die Anzahl der Personen im elektronisch überwachten Hausarrest von durchschnittlich 230 auf 300 gestiegen. Ebenso war das Erfolgsprojekt der Sozialnetzkonferenzen zusätzlich zu finanzieren. 

Also jedes Jahr will der Verein Neustart 3 Millionen Euro dazu? Wofür? Für Maßnahmen die man zum Null- Tarif bekam und wieder bekommen kann, wenn man nicht das Geld beim Fenster raus werfen will, als Finanzminister!

 


Endlich  haben wir Zahlen vom Verein Neustart und die Betreuung von Fußfesselträgern.

Neustart beklagt im Profil Ausgabe Nr. 16* 49.JG  16.April 2018

Geschäftsführer Christoph Koss.

Er warnt vor Einsparungen bei der Fußfesselüberwachung, da es; wenn es keine 1.4 Millionen Euro  mehr, für  zukünftig, 600 FFT geben sollte, müssten Mitarbeiter entlassen werden. Und  so, würden auch die „Sicherheitsrisiken, sowie die Rückfälle, auch im Hausarrest ansteigen!“

Eine verlogene, die Geldgier im Fokus habende Aussage von Koss, dass nur Geld für den Verein,  das Sicherheitsrisiko verringern würde. Und vor allem die RÜCKFÄLLE bei Kriminellen plötzlich ansteigen würden, wenn die Steuerzahler diesem Geldregen für das Imperium Neustart nicht zugesprochen werden würden.

230 Kriminelle, mehr  mit FF, kosten 1.400.000.-€- 1 FF kostet 6.087.-€ den Steuerzahler

Wunschdenken- 600 FFT in Zukunft, im Jahr, beim Verein Neustart, Verhandlungen mit Gefängnisinsassen und Richtern, sind im Gange dazu. (Laut Profil Bericht)

In zwei Jahren kostet die Fußfessel- Betreuung v. Verein Neustart: 7.304.380.-€

Bekommt Verein Neustart die 1,4Millionen bewilligt und die Fußfesselträger bleiben gleich 370 Personen, so ist 1 FFT- 9.870,80€ teuer, in der Betreuung!

Sind 3.652.196.-€ für 370 FFT

Wer überprüft eigentlich diesen Verein?

Jetzt dürfen sie 2 Jahre den Kriminellen FF anbieten, so kosten diese im Profil angegebenen „600 FFT“  7.304.400.-€

Das Monitoring in den Gefängnisanstalten: 3 bis 5 Beamte überwachen in der Josefstadt in Wien, die FFT die frei herumlaufen.

Kostenpunkt: 40.000.-€ im Monat  1 Gefängnis-Monitoring. 9 Bundesländer: á 480.000.-€ im Jahr sind 4.320.000.-€  im Jahr

2Jahre: 8.640.000.-€ Monitoring in den Gefängnissen Österreichs

IT –Firma bekommt im Jahr 3.500.000.-€( seit 2006) fix, egal wie viele FFT es gibt!

In 2 Jahren 7.000.000.-€ sind im Monat 145.833,33€

Profil Bericht:
Fussfessel -Gefängnisse Österreich…

Fußfessel -Gefängnisse Österreich

——————————————————————————————–

Fußfesselträger können ihre Frauen Spitalreif schlagen sie ermorden wollen und noch immer sind sie so beliebt BEI UNSERER JUSTIZ? Da stimmt doch etwas nicht im Sicherheitsdenlken dieser Leute oder?

Hier spricht man die FF würde nur ein Drittel der Haftkosten im Gefängnis kosten?

Nicht zum Schutz von Kindern vor Sexverbrechen oder anderen kriminellen Straftaten geeignet! Geldgier würde ich sagen…

Und da spricht man von Einsparung der Gefängniskosten?

1 Krimineller kostet in Haft 120.-€ im Tag  im Jahr 43.200.-€ teuer.

1 Krimineller mit Therapie in Haft kostet 170.-€   im Jahr 61.200.-€  teuer.


Krone Bericht vom 10.11.2011

KOSTEN IN 2 Jahren FUSSFESSEL-ÜBERWACHUNG:

Die Fußfessel –Überwachung für 2 Jahre, kostet also den Steuerzahler:

IT –FIRMA: Hard &Software für Überwachung-Monitoring:  7.000.000.-€

Verein Neustart Betreuerkosten u. Kontrollen- 600Häftlinge: 7.304.380.-€

Monitoring in den 9 Gefängnissen würde 8.640.000.-e kosten

Sind Gesamtkosten für den Steuerzahler:  22.944.380.-€ für 2 Jahre Fußfesselüberwachung, wobei man das wie früher,

zum Null Tarif haben könnte.

——————————————————————————————–

 

zum Nachlesen… Profil 17.4.2018

 

zum Nachlesen 17.4.2018 Profil

Schön dass ich Profil im Abo habe und so hin und wieder auch über die Fußfessel-Kosten vom Verein Neustart etwas erfährt!

Und die Zahlen von 5000 Klienten die Fußfesseln trugen (seit 2010) ist auch Übertreibung da  das im Jahr 625 Fußfesselträger gewesen sein müssten. Und es im Schnitt vielleicht 280 waren, einmal mehr einmal weniger, wenn man die Berichte immer verfolgt wie ich!

Warum will man jetzt erst auf 600 Klienten kommen, wenn man jetzt schon darüber ist? Wenn es 5000 Klienten waren laut Geschäftsführer Koss vom Verein Neustart seit 2010 betreut wurden.

Und 500 dieser Klientel wurde rückfällig? Wozu dieser finanzielle Aufwand?

Ach, die Lügen, haben eben kurze Beine!

——————————————————————————————–
Weitere interessante Berichte dazu!

Verein NEUSTART -Schlagzeile wenn man googelt…

Das Justizministerium hat rund 33,8 Millionen Euro vorgesehen, weshalb das BMJ dem Bewährungshilfeverein im November 2014 nur eine bedingte Finanzierungszusage über rund 36,7 Millionen Euro geben konnte.

Da jammerte der Verein Neustart noch in den Medien. 70% arbeiten Freiwillige, die Häftlingsbetreuung machen! Die nur die Fahrtkosten und anfallende Entschädigungen bekommen!

Die Entlassenenbetreuung ist heute schon out bis auf wenige Männer und Frauen die das heute noch benötigen. Gerichtliche Auflagen, aber ob die wirklich eingehalten werden, ist auch fraglich!

Dieser Verein erhält sich von: „Krimminelle kommt bald wieder!“

Fußfessel

Fußfessel

—————————————————————————–
Verein Neustart voll verarscht von Fußfesselträgern…

Verein Neustart voll verarscht von Fußfesselträgern

—————————————————————————–


14. April 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 16:44

Das gibt es schon seit es Internet gibt…

…und auch vorher schon auf dem Postweg!

Das gibt es schon seit den 80iger Jahren auf den Kindopfer –Prangern…

Seit es das Internet gibt, gibt es diese  kriminellen Sexverbrecher –ungeschriebenen Gesetze.

Dort werden laut Presse 13.4.2018

Staatsanwältin Julia Bussweiler sagte unter anderem:

Dazu gehörten etwa Filme, in denen Kinder geschlagen oder gefesselt werden. „Auch Videos oder Fotos, in denen Säuglinge missbraucht werden, kommen oft vor.“

*****

Die Medien tun so, als ob das was ganz Neues wäre. Dabei berichte ich schon seit 2003 auf meiner HP GEGEN SEXUELLE GEWALT  schon darüber!

Babys sind, die hochkarätige Ware, bei den Kinder-Vergewaltiger –Sadisten- Mitgliedern. Jeder dieser sexuell sadistisch veranlagten Triebtäter, muss seine Produktion, d.h. die sexuellen Misshandlungen, Quälereien, Folterungen an seinem ausgewähltem Kind ausüben, mitfilmen, um später, dann in einem dieser Internet-Sexverbrecher-Portalen ZUTRITT zu bekommen. Und somit Mitglied dieser sexuell sadistischen kriminellen Sexverbrecher Organisation angehören zu können!

Ich bin froh, dass das nun in Deutschland auch ganz offen zugegeben wird!

Die Hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann(CDU) weiß wovon sie spricht. Wenn sie nun fordert:

Gefakte Bilder und Filmmaterial bei Ermittlungen gegen illegale Kindopfer Pranger- Plattformen im Internet verwenden zu dürfen. Denn das benötigt jeder Sexverbrecher als Eintrittskarte in die geschlossenen abgesicherten Plattformen der Sexverbrecher im Internet.

Super! Freut mich, dass endlich jemand mich bestätigt!

Die Presse: Polizei-Kinder zunehmend Opfer von Pornografie.

Polizei-Kinder zunehmend Opfer von Pornografie

Dass die Presse:

Von, vor der laufenden Kamera aufgenommen Sexverbrechen –Folterungen-sadistische Quälereien-Vergewaltigungen von Kleinkindern, Babys von Pornografie spricht macht so wütend, dass ich aus der Haut springen könnte.

Porno: kommt aus dem Griechischen:

Ursprünglich heißt es:

Seltsam daran ist, dass Porno =Hure bedeutet (vom griechischen Wort pórne für Prostituierte). (Sexhandel)

Die Medien haben dafür so sieht und liest man, absolut kein Gefühl, keine Empathie mit den Babys-Kleinkindern- Kindern bis 10 Jahren, die hier brutal  vor laufenden Kameras, im eigenen Kinderzimmer, Schlafzimmer, Dachboden, Keller, Auto, Schiff, Wochenendhaus usw. sexuell für andere absolut perversen Sadisten, weltweit verstreut, sehen können. Und darauf sich einen runter holen können. Für neue Praktiken angelernt werden, den Sadismus steigernd. Den Kick auf das Ziel in der Hirachie an die 1. Stelle aufsteigen zu können!

Also spucken die Medienverantwortlichen so den betroffenen Babys, Kleinkindern, Kindern verächtlich ins Gesicht, da sie als Huren und Buben als Stricher bezeichnen!

 

6.3.2018 Oberösterreich…

Kinderporno auf Facebook verbreitet-Tätertrio landet vor dem Strafrichter

3 Monate…

Kinderporno auf Facebook verbreitet Tätertrio landete vor dem Strafrichter


 

WIEN ist der größte Platz von kriminellen Kinderschänder-Mitglieds- Vereinigungen. Priklopil gehörte dieser Szene an, erzählte sein Intimfreund  Ernst Holzapfel der aktuellen.

Jede Hauptstadt hat Kinderschänder Vereinigungen zu verzeichnen, die ungestört in Österreich arbeiten können für die ganze Welt. Mit Babys aus Waisenhäusern und Kindern aus dem Urlaub viel Geld verdienen, da jeder Klick auf seine Ware schon Geld bringt.

In Bad Goisern in O.Ö. sind 6 ehem. verurteilte Kinderschänder-Ring Mitglieder bestimmt noch im Geschäft mit kleinen Buben.

 

In Salzburg in Vorarlberg, in Kärnten, in Innsbruck scheint eine ganze Akademiker Riege zu leben, nun ja in ganz Österreich, gibt es die Hauptverantwortlichen von Kinderschänder-Zusammenkünften. Auch in  den Psycho-Sanatorien, wo sie Therapie bekommen um 802.-€ im Tag und Kopf, wo sie sich alle auch kennenlernen, austauschen  können, lernen können voneinander und Zusammenschließen in neue Kreise wenn sie entlassen werden. Männervereine und Verein Neustart bieten ebenfalls diese super Möglichkeiten neue Freunde Gleichgesinnte kennen zu lernen!

Österreichs Fahnder sind Schach Matt gesetzt, angewiesen aufs Ausland und private Leute die ihnen die Sextäter ausliefern. Sonst bekämen sie gar nichts, da es für das BK verboten ist als Maulwürfe wie bei den Drogen im Netz, zu fanden!

So für heute habe ich euch wieder einmal alles gesagt.


KRITIK an Justiz in Österreich ist berechtigt!

Kritik an Öst-Justiz ist berechtigt

—————————————————————————–

 


13. April 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 09:58

Kinderschänder und Kinder im Netz…

…vor dieser Gefahr warnte ich schon 1998 öffentlich und von den Gefahren die da lauern!
Wenn erst jetzt SOS Kinderdorf und Unis drauf kommen, Studien  dahingehend zu machen (die ja gar nicht der Realität entsprechen) um zu erfahren, dass jedes 4. Kind davon betroffen ist, so ist das eine Schande für diese Gesellschaft.

Das man sich bis heute hartneckig dagegen wehrt dieses Tabu mehr und offen zu diskutieren!

Bericht© Kronenzeitung 13.4.2018


Treffpunkt Kärnten 2.3.1998 Diskussion mit Experten und zwei Opfern von sexueller Gewalt! „Missbrauch“

Missbrauch


 


Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 09:46

Die vorgeführte Justiz von Sexverbrechern…

…zeigen tausende Fälle in Österreich wo die Justiz von den Buben-Mädchen -sexuell Ausbeutern,  vor sich hergetrieben wird.

Die Staatsanwälte und Richter werden von den Gutachtern und Rechtsanwälten der Sexverbrecher, als  ausführende Marionetten- Sprecher in der Öffentlichkeit,  vor sich hergetrieben.  Nicht sie haben die Macht sich durchzusetzen, sondern ganz offiziell haben die Verteidiger und Gutachter das Sagen, bei Gericht. Die Marionette, Richter verkündet die beschämenden Endresultate, sprich, das Urteil bei Sexverbrechen an Kindern, auch der Öffentlichkeit durch die manipulativen Medien.

Das traurige Leben des Sextäters, der ja gar nicht anders konnte, da er selbst ja:

  1. Sexuelle Gewalt erlebt hatte,
  2. Von seinen Eltern seelisch und Körperlich misshandelt worden war,
  3. In Heimen groß wurde und misshandelt,
  4. Er krank sei,
  5. Es ihm gleich ergangen sei und er das nun fortsetzte.

und tausende Ausreden die Gutachter und Rechtsanwälte vorbringen, um ein ganz mildes Urteil zu erreichen, wenn nicht einen Freispruch für den Sexverbrecher.

Werden sie verurteilt, bekommen sie die Möglichkeit in ein extra für Sexverbrecher Heilungs-Psycho-Sanatorium zu kommen, anstatt in ein normales Gefängnis! Selbst Fritzl wird in Stein besonders geschützt! Nun hat er ja seinen Namen geändert wie es Sexverbrecher so pflegen! Um geschützt in der Gesellschaft untertauchen zu können!


Der Fall Judo-Weltmeister Seisenbacher ist eines der vielen Beispiele, wie mutmaßliche Sexverbrecher die Justiz im Ausland sowie in Österreich so richtig verarschen! Er ist kein Einzelfall!

Bericht©Kronenzeitung 13.4.2018

Die Kinderschänder tauchen unter, sind nicht mehr greifbar, wenn sie ihren Namen ändern, da stimmt doch etwas mit unserem Rechtsstaat nicht mehr?

 
Alles über den Judokämpfer Seisenbacher-Fall…

Seisenbacher
—————————————————————————–
Skandal Urteile in Österreich

Skandal Urteile

—————————————————————————–


12. April 2018

Filed under: Berichte & Artikel,Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 11:14

Drogendealer – Sexverbrecher- Urteilsunterschied…

vorbestraft…

Vorbestraft…

Zeitungsberichte© Kronenzeitung 10.-11.4.2018


Das wissen nun schon die dümmsten Sexverbrecher, da sie sich ja informieren können, im Internet auf ihren Gemeinschaftsforen. Plattformen von Buben- Mädchenschändern. Krumme 13.org ist eine von Millionen Sexverbrecher Seiten im Internet.

Das Reue vor Gericht das Strafausmaß stark reduziert.

Es wird dann für diese Sextäter alles getan! Gehätschelt und besonders gut betreut.

Den Austauschzellen in den Pschiatrien und Psycho-Sanatorien wo sie untereinander sind und so für max. 3 Jahre unter besondererBetreuung von Sozialarbeitern, Psychiatern, Psychologen ihr Herz ausschütten können, um dann bereichert aus diesen Sanatorien dann entlassen zu werden. Mit einem Zettel im Hosensack mit dem Mantra, das sie sich dort erarbeitet haben.

Z.B.: „Ich darf nicht mehr auf Spielplätze gehen!“ -„Ich darf es nicht mehr mit kleinen Buben treiben!“ „Ich muss wegsehen, wenn das rothaarige Mädchen an meinem Haus vorbeigeht!“ usw…

Den Tipps, der fortgeschrittenen Kinderschänder-Vergewaltiger von Kindern sind vielfältig und wie folgend.

  • Diese tauschen dann die Adressen von Müttern aus, deren Alter der Kinder dem nächsten Sexverbrecher gerade passt.
  • Sie bekommen alle Auskünfte in diesen, für Sexverbrecher zuständigen Vereinen, ebenfalls übermittelt.
  • Das Internet die Vernetzung funktioniert tadellos danach!
  • Es bilden sich neue Kinderschänder- Mitglieder- Plattformen, die ihre mitgefilmten Produktionen austauschen und kaufen, verkaufen, auch in Österreich und in den für sie vom Steuerzahler bezahlten Therapien! (Jetzt bekommen sie Handy und Internet auch in Haft!)

802.-€ kosteten diese  besonderen Therapien für Sexverbrecher,  2010 in der Schweiz, daher habe ich die Zahlen, was so Psycho-Sanatorien  pro Tag und Sextäter kassieren. Ich glaube kaum, dass Psychiater nicht auch ihre Geldsäcke in Österreich füllen.

Der Verein Neustart bietet Gruppentherapien für Sexverbrecher an. Austausch und Zusammenschluß von neuen Kinderschänder- Ringen ist damit garantiert. Denn sie haben ja den Sinn und Zweck sich auszutauschen und von einander zu lernen!

Der Männerverein in Wien (Schätze, es gibt sie mittlereweile in ganz Österreich) die extra nur für Sextäter  da sind, haben ihren Bereich  erweitert mit „KEIN TÄTER WERDEN!“ das ist eine eigene Wissenschaft, das an Hellseherei in Reinkultur ausartet, da es keinem einzigen Mann einfallen würde, in diese Vereine zu gehen, wenn er nicht schon übergriffig, also einem Kind zu nahe getreten ist. Es vielleicht „nur“ mit den Fingern, der Zunge vergewaltigt hat, ohne dass er mit seinem Pennis eingedrungen ist. Und vielleicht vor einem Prozess jetzt steht, dann suchen sie schnell bei diesen Vereinen Zuflucht. Anders, das gab der Gründer Dr. Beier „KEIN TÄTER WERDEN“ 2005, ja schon zu!

Lächerlich, wenn man bedenkt, dass Sextätern, Kinder zu Hauff zur Verfügung gestellt werden durch die Fürsorge jetzt nennt sich dieses Amt „Hilfe für Kinder & Jugendliche“. Es blieb aber das gleiche Arbeits  System hängen! Viele junge Fürsorgerinnen mit diesem System nicht einverstanden sind und daher als Fürsorgerin wieder ausscheiden aus diesem grausamen Verein.

Elternführerschein für alleinstehende:

  1. TAGESVÄTER,
  2. PFLEGEVÄTER,
  3. SOZIALARBEITER,(im Fürsorgebereich, in sozial schwachen Familien alleinstehenden Müttern, mit Kindern)
  4. ADOPTIVVÄTER
  5. SOS- KINDERDORF VÄTER
  6. HEIMLEITER bzw. ERZIEHER

Überprüfung erfolgt über  das Führungszeugnis. Da steht meistens nichts drinnen! Nur im polizeilichen Register stehe  z.B.: ich wegen „übler Nachrede“ (von einem Bubenschänder der in Thailand 2015 im Dez. verhaftet nach 5 Jahren wo die österreichische Justiz verschont hatte,2012 diesen Mann zwar angeklagt hat, und dann wurde er von der Polizei angeblich nicht mehr gefunden. Ja, der Herr Bubenschänder hat seinen Namen geändert 2013 im Jänner, von ihm  bin ich eingeklagt worden, weil ich Eltern in Wien warnte vor ihm.) 5 Jahre gelte ich als vorbestraft. Habe aber eine Strafe auf 3Jahre bedingt ausgesprochen bekommen.

Zum Beispiel zu Sexverbrechern, ist „üble Nachrede“ ein schwereres Verbrechen, als Buben auf der Strasse sich für Sexverbrechen ins Hotel zu holen und mit ihnen alles mögliche zu veranstalten sexuell sie für 25.€ eine ganze Nacht auszubeuten. Denn ich bin mir nicht sicher, dass „Sextouristen- Buben-Mädchenschänder, in Österreich auch registriert sind, in einer Sexualstraftäterdatei!

Also, wir begegnen uns in Villach treffen uns im gleichen Cafe „Little Italy“ in St.Martin- Villach. Oder, wenn ich in die Stadt gehe, laufen wir uns über dem Weg. Aber ich darf euch liebe Eltern nicht darüber aufklären, wo er genau lebt.

Man schützt mit diesen Maßnahmen und Gesetzen, die Kinderschänder nicht vorbeugend, Kinder, in seiner Umgebung!

Und die Urteile die hier  aufgezeigt wurden von mir, zeigen ebenfalls den krassen Unterschied zwischen Drogendealern-Schmugglern und einem Vergewaltiger mit Waffe, an der Schläfe!

Zeigt den Skandal unserer Sexverbrechen verniedlichenden Justiz!

Dieses Urteil und die Begründung dafür, ist ein Skandal!

Bericht©Kronenzeitung 11.04.2018

Die den Richter herzzerreißende Einsicht des  sexuell sadistisch veranlagten Sexverbrechers, ließ Richter Christoph Bauer, das milde Urteil sprechen.

Ja Hallo, gehts noch? Diese Frau hat Lebenslang, trotz Verdrängung, wenn möglich. Sie wird ein Ventil finden, für sich, um mit diesem Todesangst Trauma, weiterleben zu können. Das Leben verändert sich mit einem Schlag!

Drogen zerstören auch Lebensweisen und Lebensläufe, aber man kann wieder zurück ins Leben finden.

Sexverbrechens Traumata bleiben auf unserer Festplatte solange wir leben.


Kritik an öst. Justiz ist berechtigt!

Kritik an der öst. Justiz ist berechtigt

—————————————————————————–
Ich fordere schon seit Jahrzehnten härtere Bestrafung d.h. eine Erhöhung des Mindeststrafrahmen!

 
Ich fordere seit Jahrzenten

—————————————————————————–
 


10. April 2018

Filed under: Berichte & Artikel,Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 13:45

Alleinerzieherinnen, Mütter sollten wissen..

…das es keine Sicherheit gibt, wen ihnen die Führsorge für Ihre Kinderbetreuung ins Haus schickt!

Ich stelle mir immer gleich Fragen zu Fällen, wo es um Kleinkinder, Kinder geht, wie das sein kann, dass in der heutigen Zeit, (2018) sich Mütter unwissend, neue Freunde ins Haus holen. Oder ungeprüfte Sozialarbeiter-Tagesväter, ins Haus bringen lassen, von zuständigen Fürsorge- Ämtern.

 

Das ist nur meine Frage, die ich mir stelle, Ich hoffe immer, das nichts  passiert, in diese Richtung sexuelle Gewalt!

Wenn ich Mutter bin,  und sich ein Verdacht eröffnet, lasse ich das Kind im Spital auch  am Po untersuchen! Und auf sexuelle Übergriffe prüfen. Denn die Spitäler kommen ganz selten auf so eine Idee, da es das einfach nicht gibt.

Kinderschänder nutzen alle Gelegenheiten, die ihnen geboten werden!

Denn es gibt sehr viele Kinderschänder, (die nicht strafrechtlich registriert sind) die sich als Sozialarbeiter bei solchen Vereinen wie Fürsorgeämter, Vereinen wie Neustart, Pro -Mente, Kinderschutzvereinen, bewerben und einstellen lassen. Ich weiß, man wird wieder mich angreifen, das bin ich gewohnt.

Aber es wäre die ersten Maßnahmen die ich  bei meinem Kindern, oder Enkelkind beauftragen würde. Verletzungen im Anus sind ganz bestimmt festzustellen!(Bub & Mädchen) Und wären  gute Beweise, für die Mutter und das Gericht!

Die Fürsorgeämter stellen un-überprüft Sozialarbeiter ein, da der Strafregister Ausszug gar nichts aussagt. Nur das Polizeregister, wenn es ordentlich geführt wird und alle rechtkräftig verurteilte Sexverbrecher dort gelistet werden.

Diese werden als Tagesväter, als SOS -Kinderdorfväter, Pflegeväter bei der Fürsorge angestellt. Sie werden nicht oder einmal im Jahr mit Vorankündigung  der Sozialarbeiterin  „kontrolliert“! (So war es in den 50iger Jahren schon!)

Dann haben die Sexverbrecher auch Anspruch auf Vorstrafen, oder Vermerke im Strafregister, zu löschen, wenn es das Fortkommen, oder die berufliche Zukunft, verbauen würde.

Viele die im „Ausland“ Kindern sexuelle Gewalt antun, sind in Österreich vielleicht gar nicht gelistet, in der  SexualStraftäter- Datei.

Alleinerzieherinnen sollten sich mehr aufklären lassen, von Betroffenen, die wissen, wovon sie reden. Die Wahrheit ist hart und schwer zu ertragen, aber sie hilft richtig hinzuschauen!

Wenn Kinder auffällig werden.

  1. Sollte man auch auf sexuelle Misshandlung-Quälerei, oder Vergewaltigungen u. Folter denken!
  2. Wenn Kinder plötzlich  beim Essen Schwierigkeiten bekommen. leicht erbrechen. usw.

Diese Listen führen alle Kinderschutzvereine auf deren Seiten auf. Aber helfen tun sie in den seltensten Fällen! KEINE ANZEIGEPFLICHT!

Anzeigen  daher, bitte nur bei der Polizei!


Gesunde Vorsicht vor Tages- Pflegeväter sowie Sozialbetreuer usw.
Gesunde Vorsicht bei Tages-Pflegevätern
—————————————————————————–
Fürsorgeskandale…

1.Tagesvater verurteilt


Weil ich Eltern vor Buben- Schänder gewart habe, wurde ich wegen „Übler Nachrede“ verurteilt.

RUFSCHÄDIGUNG
 
Rufschädigung
 

—————————————————————————–


9. April 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 09:13

Rechtsanwälte gegen höhere Strafen…

…bei Sexverbrechen, dabei geht es nur um die Mindeststrafen die raufgesetzt werden müssen…
Das ein Dieb, höher bestraft wird, ein Bankräuber höhere bestraft wird, interessiert diese Rechtssprecher mit einseitiger Sextäter orientierter Sichtweise nicht.

Das ist eine kräftige Aussage die alles klarstellt:

„Es sollte klar sein, dass man die Bestrafung von Straftätern nicht in die Hände der Opfer legen darf“, meinte Rupert Wolff, Präsident des Rechtsanwaltskammertags (ÖRAK).

TÄTERSCHUTZ & HILFE in Reinkultur betreiben hier die Lobbyisten von Kinderschänder, Vergewaltigern u. Sexbestien die RECHTSANWÄLTE in Österreich.


Hier der Bericht der echt staunen lässt wie Rechtsstaat eigentlich aussieht!

Kurier Bericht:

Rechtsanwälte gegen höhere Strafen bei Sexual-Gewalttaten…

Rechtsanwälte gegen höhere Strafen bei Sexual-Gewalttaten


Welch eine Kinderfeindliche Rechtsstaatlichkeit hier dominiert, ist echt Ekel erregend und offensichtliche Täterlobby!

„Rache darf keine Rolle spielen“

Die Opfer seien aber schon jetzt ausreichend mit Rechten ausgestattet, merkte Wolff an, es gebe sowohl psychologische als auch anwaltliche Betreuung für sie. Keinesfalls dürfte Opfern mehr Mitwirkung im Strafverfahren eingeräumt werden: Die Bestrafung von Straftätern müsse, „wie es in unserer zivilisierten Gesellschaft bewusst eingerichtet wurde“, in den Händen der Richter bleiben, Rechtsmittel sollten nur den Staatsanwälten und den Verurteilten offenstehen, nicht aber den Opfern zugänglich gemacht werden.

Das ist die Schande für einen Rechtstaat, wie in  Österreich, der so nicht sein darf!

RAP. Wolff –macht hier öffentlich, warum Kinder vor Gericht nicht glaubwürdig sind. Was die Vertretung von Kind- Opfern  anbelangt, ist zu kritisieren (Meist RA. die mit der Materie Sexverbrechen -Opferseite keine Ahnung haben!Pflichtverteiiger von Vereinen wie Weißer Ring Kinderschutzvereinen sind.)

Therapien:  die Opfer meistens selbst bezahlen, da es ein Hürdenweg für Opfer ist, den sie nicht durchstehen.(Keine Traumatherapeuten für Opfer vorhanden sind in Österreich)Und der Hauptteil von den Opfern selbst verarbeitet werden muss!

Hingegen für Sexverbrecher werden Therapien bezahlt die 802.-€ im Tag  und pro Sexverbrecher, an Steuergeldern verschlingen!

Also man kann sagen: „Wer den SCHADEN hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen!“

Zynischer kann man auf Kindopfer-Opfer von Sexverbrechen-Gewaltverbrechen nicht mehr herabschauen, wie Wolff und seine Freunde sowie die Sexverbrecher selbst es tun!

So zeigt auch der Herr  RAP. Wolff, wo er eigentlich steht, auf Seite der Sexverbrecher die Leben zerstören! Herr Wolff,  hat nicht einmal Berührungsängste, dass man hier, sich seinen Teil denken kann, und er ins schlechte Licht gerät!

Sexverbrecher und diejenigen die es gerade werden, lieben solche Worte aus dem Munde von Juristen. Sie werden dann auch als Lobbyisten auf ihren Foren von Mitgliedern, hofiert und weiter gereicht! Im Psycho Sanatorien schon gehandelt wer besser für ihre Prozesse gegen Kinder ist!

Ich sehe die Kinderschänder sich auf die Schenkel klopfen und sagen höre: Ja, das ist richtig, was der Wolff sagt. Und wir werden mit dieser Rechtslobby noch in ein paar Jahren durchbringen,

dass Sex mit Kindern straffrei wird.


Kritik an der österr. Justiz ist berechtigt!

Kritik an der Justiz ist berechtigt

—————————————————————————–
Wenn die Justiz die Öffentlichkeit aussperrt, so tut sie das nur:

Wenn die Justiz die Öffentlichkeit

—————————————————————————–





© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum