10. Juli 2018

Filed under: Berichte & Artikel — here @ 17:43

Schon wieder in Wien…

Angeblich wollte ein Mann einen Buben in den Bus locken mit Kipferl, und dem Satz:“ Deine Eltern sind im Krankenhaus er soll schnell mit ihm im Bus mitfahren!“

Vater des Buben warnte auf Facebook:

Vater warnte auf FB die Eltern vor einem Sextäter…

Bericht©Krone.at 10.7.2018

Die Schulprojekte lassen grüßen!

Denn, wenn ich als Mutter das beobachte, dann entkommt mir dieser Sextäter nicht mehr! Der steigt in keinen Bus mehr.

Versuch einer Kindesentführung in Wien Donaustadt…
Versuch einer Kindesentführung in Wien Donaustadt
—————————————————————————
Diese beiden Fälle klingen sehr ähnlich oder?

Wien: Polizei gibt Entwarnung…

Bub in Kastenwagen gezerrt, Polizei gibt entwarnung

—————————————————————————

Mistelbach: Polizei sucht nach Sextäter die so aussehen sollen…

Mistelbach Polizei sucht Sextäter die

————————————————————————–
Was diese Schulprojekte „Gute und schlechte Gefühle“-„Kinder stark machen“, Nein sage Tonne, usw. an Falschmeldungen verursachen… Immer die gleichen Sätze die Kinder den Eltern erzählen!

Was diese Schulprojekte an Falschmeldungen verursachen


Überall wo Kinder erzählen bis auf eine Ausnahme im Jahr, bringen die selben Theaterspieler- Floskeln die Kinder wieder:

  • Wie mich wollte ein Mann in einen Kastenwagen zerren,
  • Ein Mann hat mich am Schulweg in sein Auto locken wollen mit Süßigkeiten,
  • An der Bushaltestelle ist ein weißer Kastenwagen stehen geblieben und wollte mich in seinen Wagen zerren…
  • Eine Frau kam vorbei und sagte :“Meine Eltern liegen im Krankenhaus und sie soll sie schnell zu ihnen bringen!
  • Die Mutter ist bei der Tante und er soll mich schnell dahin bringen usw.

Alles Floskeln die sich in ganz Österreich wiederholen weil an den Schulen „Mein Körper gehört mir“ -„Nein sage Tonne“- „Kinder stark machen“-  „Gute und schlechte Gefühle “ 4 Jahre lang Kindern eingeredet wird.

Mein Körper gehört mir ist kontraproduktiv und von Kinderschändern 1968 in schriftlicher Form erfunden. 1985 wurden die Videos dazu produziert von Ralf Harries aus Großbritannien…

Um die Eltern total zu verwirren und das so echten Kindopfern von Sexverbrechen niemand mehr glaubt!

Ist der Sinn und Zweck  der Betreiber Vereine, dieser Kindergarten -und Schulprojekte!

„MEIN KÖRPER GEHÖRT MIR“

—————————————————————————


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum