9. August 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 08:24

Gutachten über Robert K. ein paar Auszüge…

Wir wissen, Gutachter sind auch nur Menschen wie Sie und ich. Sie haben studiert und aus Büchern( der Vergangenheit Freud, Kinsey usw.) vermeintlich psychologische Tricks  sich angeeignet Mörder, Sexualstraftäter zu durchschauen..

Sie sind beeinflußbar, manipulierbar wie Sie und ich.

Ganz eng arbeiten die Verteidigung und die Gutachter zusammen. Auch im Falle Robert K. Und mit Staatsanwalt und Richter ist ebenfalls  der Kontakt ganz eng. Zeigen viele Gutachten in Österreich.

Aber man muss auch festetellen die meisten Gutachter Täter orientiert eingestellt und die Opfer da ausgeblendet bleiben.

Nun zur Gerichtspsychologin Dorothea Stella Kaiser, die Robert K. zahlreichen Tests unterzog und so zu ihrem Urteil kam.

Lesen Sie hier:

Ja, ja die Gutachter…

Foto©reisingerh-Krone Bericht 9.8.2018


Robert K. habe täglich 8 bis 10 Stunden  am Computer verbracht, weil er nicht schlafen konnte. Also hat der 16jährige, mit 8 Jahren schon Schlaflose Nächte gehabt, haben das seine Eltern nicht bemerkt? Oder, in der Schule?  Wenn er 8 bis 10 Stunden täglich am Computer verbrachte woher fand er dann die Zeit, in die Schule, oder auf das Gymnasium zu besuchen? Jeder Mensch kippt, wenn er Schlafentzug hat. Also solche Wuchteln der Bevölkerung aufzutischen zeigt  schon auf,  dass man als Gutachter, die Menschen für blöd zu halten System hat.

Das Robert K. mit seiner Rechtsanwältin Liane Hirschbrich, das gut abgesprochen hat, was er so circa erzählen soll, um in ein Psycho-Sanatorium zu kommen! Die 10 Jahre Haft, die er als Jugendlicher bekommen wird, als für mich  mutmaßlicher Sexualstraftäter -Mörder so angenehm wie möglich er sich gestalten wird können. Bei unserem humanen Strafvollzug „hohes “ Strafmaß genannt.(Spätestens 2028 ist er wieder geschützt, anonym unter uns )

Woher Robert K. dann die Zeit hatte, sich mit kleinen Mäderln zu spielen und Hadishat war sein Liebling. Denn er dann umgebracht hatte, weil er nicht schlafen konnte. Die immer bei ihnen zur Katze kam, oder von ihm ein Eis bekam. (Lockmittteln von Kinderschändern)

Das kommt überhaupt nicht mehr zur Sprache, weil man anal und vaginal nichts fand bei Hadischat, die Ärzte dürften von oraler Vergewaltigung noch nie etwas gehört haben. Und das wurde gar nie mehr ANGESPROCHEN, auch nicht von den Medien. Was am naheliegendsten ist.

Robert spielte immer mit kleinen Kindern, hatte keine gleichaltriegen Freunde….

Robert spielte immer mit kleinen Kindern

—————————————————————————————————-
Robert K.

Robert K.

——————————————————————————————-


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum