8. September 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 15:50

Ich nannte sie immer schon: Psycho-Sanatorien…

…die Betreiber lassen sich sehr gut, wenn nicht über den Durchschnitt bezahlen:

  • Ein Tag Minimum 802.-€ (2007 in der Schweiz) oder jetzt schon 1000.-€ für die Betreuung eines kriminellen  Sexverbrechers, in diesen Psycho- Sanatorien…

Die Kosten für, psychisch kranke untherapierbare Triebtäter u.Kriminelle…

Kosten wurden für Psycho-Sanatorien

Cartoon Die Hellseher GerichtsgutachterIn Österreichs können in Wahrheit absolut nichts! Zeigen tausende Fälle jährlich!

Cartoon©reisingerh.2018

 In O.Ö. Wagner Jauregg Landeskrankenhaus in Linz; Chefin Dr.Heidi Kastner  624,70€ kassiert wird, pro psychisch kranken Sanatoriums -Klienten, und im Tag!

 

Die Zweifach Mörderin „mich nennt jeder „Esti“ die ehemalige Eissalon Lady, zeigt es auf, was sich dort alles abspielt in diesen Sanatorien!
Asten die Sonderanstalt für abnorme Rechtsbrecher:

Frauen sowie Männer treffen sich am Arbeitsplatz,

  • im Sportraum,
  • im Klienten Cafe, einem Lokal in dem Psycho- Sanatorium für die Insassen.
  • Die Liebenden finden Orte, wo sie sich schnell sexuell befriedigen können, fliegt eine Liebschaft auf, kommt die Trennung.
  • Esti malt in ihrer Zelle. Sie hat ein Buch geschrieben darüber, wie „schlecht“ es ihr in dem Psycho-Sanatorium geht.
  • TV, – Computer,  Internet- Skype Videoübertragungen,
  • für studierende und Handys, gibt es bei guter Führung, las man vor ein paar Monaten in den Medien.
  • Trommelkurse, Buddismus, Meditation,verschieden Religionsbetreuung usw.alles ist auf die schwer kriminellen Kriminellen abgestimmt.

Ja, für das Geld, muss der Komfort schon gegeben sein.

  • Freigänge, Arztbesuche sind alleine möglich, man nennt das Vorbereitung auf draußen!  Man kann Bücher schreiben, studieren,(Jack Unterweger der Hurenmörder)
  • Ausstellungen machen, Estis Bilder werden sich bestimmt gut verkaufen, wer besitzt schon ein Bild, von einer Zweifach- Mörderin?
  • Jedes Jahr können die Insassen in diesen Psycho-Sanatorien einen Antrag auf Entlassung stellen!

Ein Beispiel: Ein Zuhälter aus Kärnten, hat seiner Freundin ihr Geschlechtsteil mit einem brennendem Schierhacken-Eisen ausgebrannt, sie eine Woche lang eingesperrt gehabt und seelisch sowie körperlich brutal gequält, gefoltert und immer wieder verbrannt und vergewaltigt.

Er bekam 5 Jahre unbedingte Haft.

Die saß er, in einem der Psycho-Sanatorien in Wien ab und saß nach 1 1/2 Jahren neben mir in der Nachtbar. Ich fragte ihn, He, bist du schon wieder frei? Er, ja bald, ich bleibe dann in Wien! Er meinte, du musst nur den Psychiatern das erzählen, was sie gerne hören und schon schreiben sie dich gesund. (1989)

Die Psychiater sind die Nutznießer!

Können,  oder verantworten, tun sie nichts, da sie Sadisten therapieren, obwohl sie wissen, diese Veranlagung, ist nicht therapierbar!

Alfred U. hat uns das ja vorgeführt.

Massregelvolzug

——————————————————————————————————————–

Hinter Gittern: Liebesaffäre einer Zweifachmörderin…

Hinter Gittern Liebesaffäre einer Zweifach Mörderin

———————————————————————————————————————

Die Psychiater versprechen Heilung…

Die Psychiater versprechen Heilung


O.Ö. Asten- Psychoanstalt: Der Alltag für geistig abartigen Kriminellen…
Der Alltag von geistig abnorme Rechtsbrecher

———————————————————————————————————————


Kommentare




© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum