18. Oktober 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 12:43

Gefängnis Alltag in Stein und Garsten…

 

Gefängnis- Kulturen in Österreich!

 

Ja, man muss diese harten Burschen auch beschäftigen und belohnen, dass muss doch der Mensch die humane lieberale Gesellschaft verstehen.

 

Heute fand ich nur kurz seine Seite, die wurde aus dem Netz genommen. Aber was ist alles in den Gefängnissen möglich, bleibt!

Bericht©Kronenzeitung 18.10.2018

Nun, dass die Kriminellen, keinen Zugang zu Internet und Computern haben, sind wieder einmal hier widerlegte Lügen!

Granatenmörder Werner Neumayer ein Häftling von Stein, heute Garsten, hat die Möglichkeit genützt, einen Verein im Gefängnis zu gründen um Häftlingen zu ihren Arbeitsrechten usw. zu verhelfen. „Generalanwalt Werner Neumayer“ so der Titel seiner Homepage im Knast.

Häftling hungert für „Chef“

Häftling hungert für Chef

 

Der Chef der renommierten Behörde, Franz Plöchl, muss zugeben, dass der Titel offenbar nicht geschützt ist und daher kann Werner Neumayer kaum strafrechtlich eingeklagt werden!

Da das Gleichheitsprinzip in Gefängnissen herrscht, so kann man sich vorstellen, wie erfreut Kinderschänder darüber sind! Und ihre Wichsvorlagen täglich genießen können. Sie müssen sich nur auf ihren Kind-Opfer-Pranger- Webseiten einloggen, im Darknet!

 

Also wenn man das alles bedenkt, so geht es so manchen Menschen im normalen Leben schlechter, als den Häftlingen den Mördern, Sexverbrechern in den Gefängnissen.

Es kann sich fast niemand von den armen Menschen ein Jahres Abo, mit einmal wöchentlich Sportstudio leisten. Im Gefängnis bekommen sie, es gratis.

TV- COMPUTER- HANDYS- USP-STIKS zum speichern der Neuigkeiten, privaten Briefen- oder Buchskripten- Studiumsergebnisse und Dateien bei Fernstudierenden.

Mir, oder anderen armen Menschen,  würde man das nicht bezahlen!

Wenn man dann sich Biografien liest von Kriminellen, so bekommt man Einblick in die Systeme, von harten Strafen für Kriminelle. Von Resozialisierung, wie man all diese Vorzugsbehandlungen von Kriminellen auch von Zeitungsberichten, entnehmen kann.

Super, tolle Gefängnissysteme der Resozialisierung.

——————————————————————————————————————–

Für Studenten die Sozialarbeit gratis leisten… Schweigevertrag!

Modell-für Strafgefangene die guten Paten –gefangen

Modell für Strafgefangene die guten Paten gefangen

——————————————————————————————————————–

Anscheinend wurde der Webauftritt durch die Aufdeckung und Medienberichte, heute vom Netz genommen worden!

Kurz bekam ich noch die HP von Werner Neumayer zu Gesicht, jetzt ist auch das Kremser Vereinsregister des Magistrates.

Vielleicht war das doch dann zu viel für den schlechten Ruf der Justiz- der Bevorzugten in Krems Stein und Garsten. Neben den Psycho-Sanatorien die ein eigenes Kapitel sind.

Es gilt das Gleichheitsgesetz für alle Häftlinge hieß es 2008, das wurde zum Gesetz.

3/4 der Strafe muss verbüßt sein, dann können auch Mörder entlassen werden. bei 22 Jahre wäre das 16,5 Jahre.

——————————————————————————————————————


16. Oktober 2018

Filed under: Berichte & Artikel — here @ 08:52

Liste Pilz kritisiert Gutachter- Sextäter- Entlassung…

Erstaunlich für mich, der Pilz kritisiert mit seinen Kumpanen Gutachter?

Bericht©Krone 16.10.2018


Was ist denn da los? Sind diese Leute dahingehend überhaupt noch Glaubwürdig? Oder haben sie erkannt, dass man mit diesem Thema auf Stimmenfang gehen könnte?

Nur weil die unangenehmen Medienberichte und das eingestellte Verfahren gegen Dr. Pilz,nun der Verganganheit angehört, so ist es in meinem Gedächtnis sehr präsent noch. Das Internet vergißt nichts. Also wenn man im Glashaus sitzt, sollte man sich nicht mit Steinen bewerfen.


 


14. Oktober 2018

Filed under: Wie müsste Hilfe aussehen? — here @ 19:09

Passt gut auf eure Kinder auf…

Wie sicher sind unsere Kinder noch am Heimweg?

Eine wahre Begebenheit…

Wir schreiben den 7.07.2004, und ich hatte einen Termin, im Landeskrankenhaus um 13h. Ich war frührer schon auf dem Weg dahin, da ich mir nicht mehr ganz sicher war, 12h oder 13h. Auf dem Weg dahin nahm ich diesmal wie nicht sehr oft die Brauhofgasse die auch zum Krankenhaus führt und wie ich so circa 30 Meter vor dem Schranken des Krankenhauses ging kam ich auf die Höhe zweier Mädchen die hier gingen und einen schweren Plastiksack hin und her tauschten.

 

Die Mädchen, dürften zweite Klasse gehen und ich sagte so nebenbei zu ihnen, warum sie den Sack nicht in die Mitte nehmen würden, und jede einen Henkel vom Sack, den dann wäre er leichter zu tragen. Sie lächelten mich an und eine sagte ja genau, die andere sagte während sie weiter gingen, aber da vorne musst du ihn ja ohnehin, alleine tragen vor der Straßenüberquerung.

 

Da sagte ich zur Kleinen, wo sie den hingehen müsse, da erklärte sie mir, dass sie gleich hinter dem Krankenhaus wohne und immer durch das Krankenhaus ginge.

 

An der besagten Straßenecke verabschiedete sich die Freundin und ging eine andere Richtung vor dem Krankenhaus hinauf.

Darauf sagte ich, na, dann gib her den Sack, ich trage ihn dir ein Stück ich muss auch ins Krankenhaus und so gingen wir nebeneinander her sie erzählte mir, dass sie einen Flohmarkt besuchten und Sachen geschenkt bekommen hatte und darum sei der Sack so schwer.

 

Dann als wir so bei der Parkanlage gingen meinte das Mädchen: „Sie schwitzen aber, wobei ich ihr antwortete, ja das kommt vom heißen schwülen Wetter das heute ist, aber nicht vom schweren Sack tragen.“ Es war die Creme die ich im Gesicht trug, die etwas mehr Fettgehalt enthält um meiner trockenen Haut etwas Feuchtigkeit zu geben.

 

Dann hatte das Mädchen zwei Möglichkeiten das Krankenhaus zu durchqueren, aber, sie schlug meinen Weg ein, bei der Informationsstelle kurz davor trennten sich unsere Wege wieder. Das Mädchen bedankte sich fürs tragen und schleifte den Sack hinter sich her und ging Richtung andere Krankenhausausgangsseite.

 

Nun stand ich noch ein wenig betroffen da, ein fremdes Kind schenkte mir als fremder Person ihr ganzes Vertrauen, so nebenbei im Vorbeigehen? Es ist sehr schön, dass es das noch gibt, aber ich dachte auch daran, was hätte ein Monster, mit diesem Kind alles anstellen können?

 

In ein Auto locken mit Leichtigkeit, mit den Worten, „ich, fahr’ dich schnell nach Hause, dann musst du nicht so weit so schwer tragen.“ Und schon hätte es sehr schlimm für dieses Mädchen ausgehen können. Kinder erzählen von alleine, Kinder muss man nicht viel aus- fragen, sie erzählte, dass ein Bär – Spiel im Sack hätte, dass sie sofort, jetzt zu Hause spielen, würde. Ich, sagte Tschüß, aber was, hätte ein Sextäter, mit so einer Gelegenheit wohl gemacht? Nicht auszudenken, welche Folgen, das für ein Kind haben könnte.

 

Ich weiß nicht ob das Kind von unserer Bekanntschaft, der Hilfe zu Hause erzählen wird? Kann für das Kind als ganz belanglos gesehen worden sein. Aber das ist eben die Erziehung der Kinder und man denkt, die Kinder werden an Schulen angelernt, geht mit keinem Fremden mit, lasst euch nicht mit irgendwelchen Mitteln irgendwo hin locken. Ich versuchte es nicht, aber man hätte das Kind noch zu einem Eis einladen können, dass ich am Kiosk kaufe und dann mit dem Kind das Eis irgendwo in einem unbeobachtenden Winkel esse.

 

Liebe Eltern, wie blind seid ihr diesem noch immer nicht ernst genommenen Thema, nach wie vor gegenüber, dachte ich so für mich.

 

Ich hatte nicht das Glück mein Kind an meiner Seite aufwachsen zu sehen, aber aus meinem Erfahrungsschatz hätte ich die Erziehung meines Kindes sehr vorsichtig und misstrauisch gestaltet und hätte jeder und jedem misstraut und das meinem Kind mitgegeben, daher war es gut, dass mein Kind zu guten Adoptionseltern kam und auch unbelastet, frei von Gefahren aufgewachsen ist.

Trotz, den so angepriesenen Schulprojekten, du darfst „NEIN“ sagen usw.“

Dass, ist das Bedenkliche daran!

————————————————————————————————————————————


Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 14:51

Einblick ins Justizwesen Österreichs…

Ja, das grausame Justiz System unterscheidet sich heute, immer noch nicht, von dem der Nazis. Denn man kann auch so Opfer seelisch ermorden, aber sie leben eben noch. Wie,  sie überleben, das interessiert in dieser Gesellschaft niemanden!

In Sachen Geld, Blut und Sperma

Profil 2 5.Jänner 2015

„Jeder sagt es wäre woanders am schlimmsten“

Zitat© Gerhard Jarosch, Präsident der österreichischen Staatsanwälte

 

Dabei ist egal wohin man schaut in Österreich so werden überall Deals gemacht, wenn es um die Urteile, eines Schwer- Verbrechers geht.

 

RA Wolfgang Moringer, (der Anwalt des Ex-Richters, im Fall sexuelle Gewalt -von dem Mädchen, dass mit einer unkontrollierten überdosierten Narkose am Ende, im Wagner Jauregg Krankenhaus in Linz umgebracht wurde!) äußerte sich zu den Deals die an dem Wiener Landesgericht praktiziert werden folgend:

 

Der an manchen Gerichten fast familiäre Umgangston zwischen Verteidigern, Staatsanwälten und Richtern kann rechtlich in eine Grauzone führen. Nirgends würden so viele Urteile außerhalb des Verhandlungssaales ausgepackelt wie am Wiener Landesgericht für Strafsachen, meint etwa der Linzer Wolfgang Moringer. „Der Brauch wird dort in einem Ausmaß gepflegt, wie ich das außerhalb Wiens nicht kenne.“

Das ist eine Aussage die ich voll und ganz unterstreichen kann, aber auf ganz Österreich erweitern. Denn wenn man sich 24 Jahre mit Prozessen befasst, wo Kinder als Sexverbrechensopfer bei Gericht stehen und Sühne verlangen, kann man sehen was sich da abspielt! Sextäter und ihre Verteidiger hier mit Richtern, Staatsanwälten, und deren Gutachtern im Vorfeld alles aushandeln. Kommt einem Kuhhandel gleich!

 

Weil ich hier gerade ein Beispiel habe, dass hier genau dazu passt:

Wagner -Jauregg -Krankenhaus-Linz, Gutachterin Heidi Kastner, Angeklagter Ex-Grazer Richter, dessen Rechtsanwalt Wolfgang Moringer, und die Staatsanwaltschaft Wels. Alles ging seinen gewohnten Gang wie oben von RA Moringer (beschrieben 4 Jahre später im Profil) aufgezeigt.

Dass, das Sexverbrechensopfer, das selbstmordgefährdete Mädchen, ermordet wurde, mit einer überdosierten nicht überwachten Narkose, die auf den Drogencocktail drauf gesetzt wurde, kam den 4 mutmaßlichen Sexverbrechern  Ex-Richter, Großeltern, und einem Gutachter aus Graz, zu Gute. Sie gingen mit einem Schlag frei.

Keine weiteren Verhandlungen, keine Verurteilungen von Ärzten, die hier grob fahrlässig gearbeitet haben. Dass nenne ich, nicht nur skandalös sondern kriminell und ist mit nichts mehr zu überbieten!  Sowohl von der Justiz, als auch vom Wagner Jauregg Krankenhaus dass sich inzwischen anders nennt.

Der Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums (KUK), bis 2016 Landes-Nervenklinik WagnerJauregg ist ein Krankenhaus in Linz.

Das Internet hält alles fest und man kann es schön verfolgen wie sich kriminelle Orte, Personen,(Sexverbrecher machen das auch) durch Namensänderung von der kriminellen Vergangenheit sich so, lossagen zu können.


Bestell Gutachter im Fall Barbara Y.

Bestell Gutachter im Fall Barbara


In Gedanken an Barbara, dem Sex- Mordopfer vom Wagner Jauregg Krankenhaus in Linz!
In Gedanken an Barbara einem Sex-Mordopfer

—————————————————————————————————————–


13. Oktober 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 09:16

N.Ö. ÖVP Politiker 9 Jahre Haft-nicht rechtskräftig…

ÖVP-Stadtrat soll Buben…

Bild©google-Bilder ÖVP -Politiker

Bubenschänder ÖVP -Politiker jetzt in U-Haft…

Kindesmissbrauch ÖVP Politiker jetzt in U-Haft

—————————————————————————————————————–

9 Jahre mit 4 1/2 Jahren wieder frei! Urteil noch nicht rechtskräftig!

Bericht©Kronenzeitung 13.10.2018


 


11. Oktober 2018

Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 15:53

Fürsorge- Kinderschutz 1955 und heute 2018

Die Fürsorge Chefin Christine Gaschler- Andreasch von Klagenfurt gab heute in der Krone offiziell zu, dass sie nur so Pflegeltern, alleinstehenden Pflegevater,  sozial schwache Familien kontrollieren:

1955 war es so und 2018 funktionieren die Kontrollen, zum Schutz von Kindern immer noch so!

Foto©reisingerh.11.10.2018

 

Mein Leben wurde geprägt, (1953 bis 1970) durch die Fürsorge, deren Gutgläubigkeit, oder Laschheit von Kontrollen nur einmal im Jahr ,zu machen und da, mit 14 tägiger  schriftlicher Voranmeldung. Damit es sich die Pflegeltern schön richten konnten, mich dementsprechend einschüchtern konnten. Mich in das Sonntags- Gewand gesteckt haben und mir Schweigen auftrugen.

Das Fürsorge Gesetz aus dem Jahr 1955, und heute 2018 noch gültig!

——————————————————————————————————————————–

 

 


Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 11:30

Im BVT-Skandal gab es auch Dateien über Kanzlei Lansky-Ganzger…

…dem Vertreter von Natascha Kampusch bis heute, und Hauptakteure 2006- 12 Jahre nun schon. Muss eine Stange Geld kosten, wer bezahlt das? Der Staat Österreich?

Nebebei, es ist einmalig in Österreich, dass ein Sexverbrechensopfer so lange von einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten und betreut wird.

Die Vertretung von Opfern vom Weißen Ring, gestattet nicht einmal einen Einspruch gegen das Urteil, zu verhandeln, das gesprochen wurde. Das geht dann auf eigene Kosten oder dem Verzicht darauf. Auch die Therapiekosten von 16 Jahren sind für andere Opfer von Sexverbrechen utopisch, 30 Stunden das höchste der Gefühle!

Ja hier gibt es noch viele Ungereimtheiten. Aber liest man das Buch von Johann Rzeszut so wird man bestätigt:

Hier das Buch zu bestellen:

Johann Rzeszut Bücher

Der Kinderschänder-Morast in Wien dahinter ist das interessante, nicht Natascha Kampusch! Sie wurde bewußt über diesen Skandal gestellt, da sonst sehr viele angesehene Menschen von Wien in Justiz und Innenministerium ihr Gesicht verlieren würden und zur dreckigsten Fratze würden.

 

Ein aufschlussreiches Buch über den Krimnalfall Priklopil und deren ausgang…

Buch gekauft©reisingerh. 2016

Im BVT Skandal sollen sich auch Akten und Beweismaterial vom Fall K. befunden haben, die zur Lansky- Ganzger Kanzlei gehören und angeblich schon lange gelöscht worden sein sollten! Aber es auch nicht geschah. Darunter befanden sich CDs, DVDs und Daten von der Kanzlei Lansky & Gander sowie geheime Datenträger vom Fall K.

Ich denke das sind Beweisdaten im Fall Priklopil die verschwunden und  gut gesichert wurden. Dazu hat eben auch der Geheimdienst etwas gespeichert. Das nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sei. Der Fall Priklopil würde er wirklich geklärt sein, würde vielen Menschen die Augen öffnen, was sich da nicht nur in Wien abgespielt hat.

Sonst hätte Priklopil, Soko Chef Kröll, der Saune-Besitzer in Wien, der Rotlichtszene angehörend wo der jetzige, BK Chef Geiger verkehrte,  und ein Bundesheer Offizier, an einem deutschen Rastplatz tot aufgefunden wurde, nicht plötzlich sterben müssen. Sie wurden zur Gefahr, sie wurden als Verräter eingestuft und der Wahrheit zu nahe gekommen! Das glaube ich, von Anfang an und wie sich alles ereignet hat, sich auch bestätigt hat.

Kampusch wird nach wie vor, schwer mit Medikamenten ruhig gestellt und mit Geldflüssen beruhigt! Ja, für Schweigen wird immer bezahlt. Und sie kann noch so viele Bücher schreiben, deshalb wird ihr Fall nicht ehrlicher.

Entweder Feinde aus der Welt geräumt, mit Morden!  Oder ehrenhafte Personen in den Dreck gezogen, indem man sie vor Gericht zerrte und so zum Schweigen brachte. Das hat die Kinderschänder- Mafia so an sich, wie der Drogenmafia, Waffenmafia usw. Unterwelt!

Und so gibt es auch in der österreichischen „feinen, gehobeneren“ Gesellschaftsschicht solche Mafia Organisationen.

Ja, mit bezahlten Auftragsmördern bekommt man alle Probleme gelöst, meint man.

Darum sitzen die Auftragsgeber, an den höchsten Hebeln in der politischen Ebene- Mittäter-Mitwisser,  wie Staatsanwälte,  in der Justiz Richter,  als Justiz- Sektionschef, ja sie wurden alle mit Posten versorgt,, auch der Ex-Justizminister, dass der Fall Priklopil „als gelöst dargestellt“ aufrecht bleibt. Für die Bevölkerung die eh alles morgen schon vergessen hat.

Trotz sehr vieler Fehler die absichtlich gemacht wurden, z.B.: Grabungen im Garten des Priklopils, eingestellt wurden. Warum? Es haben Leichenhunde angeschlagen! Birgt das Haus tote Kinder?

In einem Kinderschänder Ring wird selten ein Kind vermarktet, sondern in welchem Ausmaß auch immer, sind es mehrere Kinder. Die hintereinander- nicht immer nebeneinander ausgebeutet werden. (Außer bei Zusammenkünften in Clubs- Wohnungen-Häusern die dafür gekauft usw. werden und wurden) Das weiß man, wenn man 16 Jahre, in der Unterwelt zu Hause war.

Und Leute die Aussagen wollten, bedroht wurden!  Man liest und hört nichts mehr von ihnen!

Das sind die Manieren  ungeschriebenen Gesetze dieser Szenen!


Um Daten sicher zu parken, lässt die Lansky & Ganzger Anwaltskanzlei im Ausland- Luxemburg speichern…

Gusenbauer -Causa Aliyev mit Leuten

————————————————————————————————————

BVT -Kloibmüller…

BVT -Kloibmüller


Wir haben im Fall Priklopil: 7 bekannte Mitwisser, Medienberater Ecker, Kinder & Jugendanwältin, DSA Monika Pinterits, Psychiater Max Friedrich und sein Schüler Dr. Berger, Dr. Jesionek, RA. Lansky & Ganzger,  neben dem BVT- Innenministeriummitarbeitern der BK, Polizei, Staatsanwälten, Richtern, Prosektur Ärzten.

Alle diese Männer und Frauen decken den Kinderschänder Ring von Wien, sowie die Mörder von Priklopil, dem Rotlicht Saunachef vor dem Prozess gegen den jetzigen BK Chef Geiger von Wien, einem BH -Offizieres, und dem Sockochef Franz Kröll!

Wo leben die Mittäter-Mörder im Fall Kampusch?

Wo leben die Mittäter- Mörder im Fall Kampusch



Filed under: Berichte & Artikel — here @ 10:15

Täter & das Mädchen ausgeforscht! Fahndungserfolg…

Es zeigt sich immer wieder, dass wenn der Täter veröffentlicht wird, sein Opfer ebenfalls erst dann kann das Leid des Kines beendet werden. Warum tut man das nicht schon, durch die Veröffentlichung von Sextätern die in den „Register Dateien“ angeblich gespeichert sind mit allen Daten von ihnen auch das Strafregister?

Um Sexverbrechen so vorbeugen zu können, warum tut man das nicht? Weil man pervers ist, und an den fortgeführten Sexverbrechen finanziellen Gewinn macht als Pschiater, als Begutachtungszentrum, als Psycho-Sanatorium, als Verein „KEIN TÄTER WERDEN“ – Die Männervereine für Sexverbrecher- Verein Neustart- Fürsorgeämter- Spitäler- Verein Die Möwe,(55% Sexverbrechensopfer) Kinderschutzvereine, Kinder & Jugendanwaltschaften, Weißer Ring.

Alle leben von der Klientel, Opfer & Sexverbrecher, von Sexverbrechen!

Fahndungserfolg: Nach Missbrauch Täter und Opfer identifiziert…

Fahndungserfolg nach Missbrauch Täter und Opfer identifiziert

———————————————————————————————————————-


7. Oktober 2018

Filed under: Berichte & Artikel — here @ 13:46

16jähriger Mörder v. Hadishat -Wien

Gerichtsgutachter und die Märchenstunden  der hochgradig abnormalen sadistischen, untherapierbaren   Psychopaten- Sexverbrecher, oder Sexualmörder…

Es wußten 4 Freunde, 2 von diesem Mordplan, einer ging mit Robert K., nachdem er ihm die Leiche  in Dusche zeigte, essen, und einer Freundin hat er über Whatapp davon Bescheid gesagt und niemand zeigte ihn an? Was sind das für Jugendliche? Die zu Mordgedanken- Mord wissent, schweigen,was ist los mit unseren Studenten, muss man sich fragen!

Mitwisser von kriminellen Taten, oder Andeutungen, müssen angezeigt werden, um das eine, oder andere Verbrechen zu verhindern!  Wer das nicht macht, macht sich schuldig an dem Mord an Hadishat.

 

Die Märchenstunden von Sexual- Mördern damit das Urteil nicht so hart ausfällt…

Bericht ©Österreich TGZ 7.10.2018

————————————————————————————————————————————

Ermordete Hadishat -Protokoll des Grauens…
Ermordete Hadishat -Protokoll des Grauens


Gutachter Peter Hofmann ist der Gutachter von Robert K. der (meiner Meinung nach-Sexual-Mörder) Mädchen- Mörder aus Wien.

Gerichtsgutachtr Peter Hofmann ist

—————————————————————————————————————–

16Jähriger Sexual?-Mörder schwer bewacht…

16 Jähriger Sexual- Mörder schwer bewacht

—————————————————————————————————————–
Gerichtsgutachten von Peter Hofmann…

Gerichtsgutachten v. Peter Hofmann

—————————————————————————————————————–
Alles weitere zu diesem Mädchenmord Fall Robert K.

Gutachter Peter Hofmann

—————————————————————————————————————–

Kein Wort von Sexverbrechen an Hadishat? Was das naheliegendste ist, da er ja laut eigenen Angaben ein Mädchen aus der Schule wegen ZURÜCKWEISUNG umbringen wollte.
Er spielte immer mit kleinen Mädchen und sein Lieblingsmädchen sei Hadishat gewesen, konnte man in den Medien lesen. Das sagten die Nachbarn aus und die müssten es am besten Wissen.

Kein Wort von Sexverbrechen und dadurch

—————————————————————————————————————–

Österreichs Gerichtsgutachter unter schwerem Beschuß…

Gerichtsgutachter unter schwerem Beschuß

—————————————————————————————————————–


Filed under: Aktuelles,Berichte & Artikel — here @ 10:57

#MeToo- Debate was nun?

Wirbelt viel auf und verläuft am Ende im Sand, da sich die eine führende Frau meldete, die selbst einen Jüngling zum Sex zwang usw. so wird alles UNGLAUBWÜRDIG! Das schadet alles der ganzen Debate. Den echten geschädigten Vergewaltigungsopfer, die ebenfalls darunter zu finden sein werden.

Profil Nr 41 8.Okt.2018

#MeToo- und was jetzt?

MeToo- und was jetzt
—————————————————————————————————————–

Hier wagt man die sogenannten Angeklagten und Beschuldigten öffentlich zu zeigen.
Und man braucht nicht vom Pranger zu sprechen, sondern als Informationstitel über Anmacher, Sexisten und Psychopathen in den gehoberen Gesellschaftsschichten, die, bis heute, als Unantastbar gehalten wurden.

In den USA müssen diese Herren eben  ihrem derzeitigen Ruf entsprechend, die Konsequenzen tragen und  bestraft werden. In Österreich wird man weiter als Politiker sogar in einem U-Ausschuß noch zugelassen!

Obwohl man sich in die Imunität des Poltitikers geflüchtet hat, um einem Rufschädigungs -Prozess zu entgehen. Also nicht nur als Grabscher und Sexist öffentlich wurde sondern auch noch der Justiz in Österreich die Lange Nase zeigt. „Der Aufdecker Pilz“.

Zeigt wie versaut die Politik in Österreich ist! Das Sexisten. Grabscher usw. Aufstiegsmöglichkeiten haben. Da sie dazupassen, zum noch nicht beschuldigtem Rest!

In allen Parteien gibt es sie.

Es kommt schon darauf an, wen man schaden will oder nicht von den anderen Parteien, da ich denke alle haben Dreck am Stecken. Der eine da, die andere dort.

Bei sexuell sadistischen Sexverbrechern tut man sich sehr schwer sie zu veröffentlichen!

Daher gibt es den Generalverdacht für alle!

WARUM?

————————————————————————————————————————————

So sieht die Sicherheit für Kinder vor Sexverbrechern aus.

Wie Sexverbrecher -Datei gehandhabt wird zeigt dieser Ausschnitt aus BMJ- Statistik und in der Sexualstraftäter -Datei eingetragenen Sextäter!Ohne zu wissen wem sie Kinder anvertrauen! Denn die Sextäter- Datei ist schlampig, wenn überhaupt noch geführt.

 

MA11 -Wien vergibt Kinder auch an alleinstehende Männer auch heute noch ohne bedenken zu haben!

Der Fall ANITA K. war nicht abschreckend genug! Ein langes Vorstrafenregister störte damals niemandem.

Und heute sind nicht alle Kinderschänder registriert in der Sexualstraftäterdatei!

7.333 Fälle wurden alleine, 2012, vor Gericht behandelt. In der Sexualstraftäter Datei waren etwas über 1.300 Sextäter registriert, seit 2009.

Das sollte uns allen zu denken geben, meinen Sie nicht auch?


Sexualstraftäter-Datei: Speicherung für 30 Jahre und darüber…

Sexualstraftäterdatei-Speicherung für 30 Jahre oder länger

—————————————————————————————————————–





© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum