Berichte & Artikel

Berichte über Skandal- Urteile in Österreich   6. Februar 2017

Hier können Sie erfahren was in Österreich bei Sexverbrechen verkehrt läuft und nicht akzeptabel ist!

ARTIKEL LESEN »

Monitoring -Polizei -Fußfessel in Wien…   12. Februar 2017

…… 105 Fußfesselträger (von 316Österreichweit) in Wien an den Computern… 2 Polizeibeamte in der Nacht die sich abwechseln (also jeweils 1 arbeitet)! Dafür bekommt die Gefängnisleitung 480.000.-€ im Jahr.

ARTIKEL LESEN »

Sextäter „Beno Lauber“ & andere, dessen Opfer werden gesucht…  

….Buben die diesen Kinderschänder kennen und denen er ebenfalls Sexverbrechen angetan hat sollen sich unter der angegeben Telefonnummer der Polizei melden!

ARTIKEL LESEN »

Die milden Urteile für Wiederholungstäter…   10. Februar 2017

…sind ein riesiger Skandal! Sexverbrecher sind bis sie sterben GEFÄHRDER für Kinder und die Bevölkerung. Ihre Bomben explodieren im Körper von Babys, Kleinkindern, Kindern und verursachen Lebenslange Schäden für die betroffenen späteren Erwachsenen.

ARTIKEL LESEN »

Gerichtsgutachter schwere Kritik   9. Februar 2017

…sie sind Hellseher, Schnellarbeiter, und Geldgierig…. Bestell -Gerichtsgutachter, die das Urteil ermöglichen das der Richter, der RA. des Kriminellen, oder Sexverbrechers haben will … Also eine beeinflußbare Justiz die nichts mehr mit Rechtsstaat zu tun hat!

ARTIKEL LESEN »

Bistum Limberg-kath.Kirche schon wieder…  

…in unappetitlichen Schlagzeilen, Kinderschänder Ring Mitglied ausgeforscht…

ARTIKEL LESEN »

Täglich verschwinden Kinder…   8. Februar 2017

…nicht nur in Italien, nein in Österreich sowie in Deutschland da wir gar nicht wissen wie viele Kinder bei uns unbemerkt eingereist sind

ARTIKEL LESEN »

Verein Neustart voll verarscht von Fußfesselträgern…   7. Februar 2017

Es zeigen der Bevölkerung die Kriminellen auf dass die Überwachung durch Fußfesseln nicht in der Paxis funktioniert.

ARTIKEL LESEN »

Fußfessel seit 2006, 2007 das zerschmetternde Ergebnis…   6. Februar 2017

…2006 der erste Fußfessel-Überwachungsversuch von Kriminellen…

ARTIKEL LESEN »

Fußfessel-Überwachung schwer kritisiert  

…seit 2006 besteht diese Geldverschwendung, untaugliche Fußfessel-Überwachung von Kriminellen. Früher wurde man bedingt entlassen, keine Kosten und wer sich nicht vom Verbrechen distanzierte, abhalten ließ für das Entgegenkommen wanderte zurück in den Knast!

ARTIKEL LESEN »



nächste Seite >>>

© 2005-2009 gegensexuellegewalt.at - Impressum